Apple TV+: Apple kauft Serie „The Afterparty“ von Chris Miller und Phil Lord

Genau wie Amazon und Netflix kauft auch Apple die Rechte an Filmen und Serien, um das noch recht schmale aber meiner Meinung nach qualitativ gute Angebot des eigenen Streaming-Dienstes Apple TV+ aufzumöbeln. Nun hat man sich erneut die Rechte an einer Serie gesichert, die sich „The Afterparty“ nennt und von dem mit einem Oscar, BAFTA und Golden Globe ausgezeichneten Duo Phil Lord und Chris Miller kommt.

Die beiden waren unter anderem an Lego Movie, Lego Batman Movie und vielen anderen mehr beteiligt. Am bekanntesten wurden sie aber durch die Produktion des meiner Meinung nach großartigen Films Spider-Man: Into the Spider-Verse, für den sie auch oben genannte Preise einheimsten. „The Afterparty“ soll eine Comedy-Serie werden, die in insgesamt acht Folgen acht verschiedene Erlebnisse derselben High-School-Wiedervereinigungsparty behandelt. Dabei begibt man sich immer in die Rolle eines anderen Charakters.

TriStar TV und Sony Pictures Television werden die Serie mit Lord und Miller produzieren. Wann genau wir mit dem Werk rechnen können, ist jedoch noch nicht bekannt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Apple sollte mal seine Bibliothek endlich aufstocken. Von mir aus sollen sie MGM (gab glaub ich auch Gerüchte), AMC, Lionsgate kaufen, dann gibt es genug Inhalt

  2. Das meiste auf Apple+ ist zwar OK, aber auch nichts wirklich tolles was man gesehen haben muss. Klar, fast jeder hat es momentan eh Gratis, glaube aber auch kaum das jemand dafür Zahlen würde bei dem wenigen Content.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.