Apple TV+: Apple kauft Rechte an allen Fraggles-Folgen – Auch ein Reboot kommt

Die Fraggles sind bereits in den 80ern auch hierzulande im Fernsehen gelaufen und haben eine Menge Kinder begeistern können. Apple hat die kleinen Puppen von Jim Henson in diesem Jahr mit den kurzen Folgen von „Die Fraggles: Rock on!“ neu aufgelegt. Auch hierzulande kann man sich das Ganze mittlerweile anschauen. Leider nur in Englisch mit deutschen Untertiteln.

So wie es aussieht, hat Apple dafür gutes Feedback erhalten, denn man wird der Serie einen Reboot mit neuen, längeren Folgen verpassen. Weiterhin hat man sich die Rechte an der kompletten Serie gesichert, was bedeutet, dass wir bald auch alle alten Folgen in der Apple-TV-Mediathek anschauen können. Für Fans der kleinen Puppen sicherlich eine erfreuliche Nachricht.

Wann der Reboot kommt und wann man die alten Folgen wird anschauen können, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch unklar.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Berechnung oder Verzweiflung?
    Hauptsache Content?
    Wenn Apple echt noch was reißen will, brauchen Sie einen Kracher wie z.B. die James Bond Reihe oder Star Wars.
    Netflix, Amazon, Disney – der Rest (inkl. Apple wird früher oder später aufgeben).

    • Kinnan DeSoel says:

      Das glaube ich nicht.
      Bei Apple – keine Ahnung.
      Aber HBO Max (Warner) traue ich da durchaus was zu. CBS könnte auch was werden, muss aber nicht.

      Für den Kunden wäre es jedenfalls besser wenn Content-Ersteller und Streaming-Anbieter nicht die selben sind, wie bei Musik.

    • Der Dienst muss kurzfristig überhaupt nichts reißen. Bis jetzt ist das nur ein netter Bonus wenn man neue Hardware kauft. Das lenkt den Fokus auf die eigenen Inhalte und hält die im Gespräch. Inhalte Dritter würden da nur ablenken. Erst recht irgendwelche Blockbuster, mit denen haben die anderen den potentiellen Markt schon längst abgegrast. Das Budget kann man lieber in die eigenen Inhalte stecken. Die hat man dann für immer.

  2. Peter Brülls says:

    „Die“ Fraggles gibt es aber nicht. Die Show wurde damals liebevoll lokalisiert, nicht nur in Deutschland, auch in anderen Ländern.

    Wenn jetzt alle die amerikanische Version bekommen, ist das leider ein Rückschritt.

Schreibe einen Kommentar zu Tim Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.