Apple TV+: Apple informiert über Start-Daten diverser Serien

Apple hat die Release-Daten zu diversen neuen Serien für seinen eigenen Streaming-Dienst Apple TV+ veröffentlicht. Fangen wir bei der von Steven Spielberg produzierten Anthology-Serie „Amazing Stories“ an, die ähnlich wie Black Mirror in jeder Folge eine neue Geschichte erzählen wird und sich an die gleichnamige Serie der 80er anlehnt. Die erste Folge wird ab dem 6. März zu sehen sein.

Weiter geht es mit der Thriller-Serie „Defending Jacob“, in der unter anderem „Captain America“ Chris Evans mit von der Partie sein wird, auch Jaeden Martell, der unter anderem in „Es“ spielte und die „Downtown Abbey“-Schauspielerin Michelle Dockery werden zu sehen sein. Die ersten Folgen könnt ihr ab 24. April ansehen.

Wer auf biografische Dokumentationen steht, wird vielleicht mit „Dear…“ seine Freude haben. Die von R.J. Cutler produzierte Serie wird in 10 Folgen unter anderem einen Blick auf das Leben von Oprah Winfrey, Gloria Steinem, Spike Lee, Lin-Manuel Miranda, Yara Shahidi, Stevie Wonder, Aly Raisman, Misty Copeland, Big Bird und weitere Personen werfen und kann ab 5. Juni begutachtet werden.

Nun kommt etwas für die Freunde von Comedy. „Trying“ heißt die erste Serie aus Großbritannien, die mit britischem Humor in acht Folgen seine Zuschauer fesseln möchte. Die BBC-Produktion dreht sich um zwei Protagonisten, die unbedingt ein Baby möchten. Ab 1. Mai kann reingeschaut werden.

Apple hat noch eine Dokumentation im Ärmel. In insgesamt neun Episoden kann sich der Zuschauer in „Home“ ab 17. April einen Eindruck über die inspirierendsten Häuser dieser Welt machen. Macht euch auf außergewöhnliche Designs und imponierende Architektur gefasst.

Auch etwas mehr Zeichentrick gibt es demnächst auf Apple TV+. Central Park ist eine musikalische Komödie, die die Geschichte der Familie Tillerman erzählt, die im Central Park in New York zu Hause ist. Im Sommer soll die Serie zu sehen sein, wann genau ist noch nicht bekannt.

Zu guter Letzt hat gibt es auch schon Neuigkeiten zu zwei Serien, die noch nicht gestartet sind, aber beide bereits eine zweite Staffel sicher haben. Zum Beispiel die Mysterie-Serie „Home Before Dark“, die am 3. April startet und in einer kleinen verträumten Stadt am See spielt.

Auch „Mythic Quest: Raven’s Banquet“ wird eine zweite Staffel erhalten. Die Serie rund um das gleichnamige, fiktive MMORPG startet am 7. Februar und ist im Genre „Comedy“ einzuordnen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Tja, wenn sich nur die App auf dem Fire TV endlich anmelden würde. Man kann sich per iPhone oder mit E-Mail + Passwort anmelden. Da ich kein iPhone mehr habe, habe ich letztere Option gewählt, dann kam das Applerädchen und dabei blieb der Prozess hängen. Dann habe ich mich am iPad angemeldet und die Option Apple Device probiert, brach sofort ab.

    Mehrere Versuche, keine Änderungen. Dann eben nicht.

  2. Downton Abbey, nicht Downtown! Soviel Zeit muss sein.

  3. schwacher Output für das Budget

    • Wow. Hier ist einer, der hat sie alle schon gesehen.

      • Ich glaube er meint schlicht, das das Angebot so klein ist, dass es sich nicht lohnt, ein Abo abzuschließen. Den Inhalt kann man denke ich locker in ein bis zwei Monaten weggucken und dann würde es faktisch bedeuten, dass man für vier neue wöchentliche Folgen 5€ zahlen soll. Das ist nicht wettbewerbsfähig.

        Über Apples Streaming können wir uns alle in 10-15 Jahren unterhalten, vorher sind die nicht auf Augenhöhe mit dem Rest des Marktes.

      • Wow, du bist wahrscheinlich jeden Tag aufs neue enttäuscht, was bei dir im Klo liegt – trotz unvoreingenommener Herangehensweise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.