Apple TV+: Apple gibt einen Ausblick auf die neuen Titel für 2021

Apple begang gestern den Einstieg in sein Produkt-Event nicht etwa mit dem iPhone. Das behielt man sich für das Ende der Keynote vor. Nein, man startete mit dem eigenen Streaming-Dienst Apple TV+ und zeigte einen Trailer, der die neuen Serien und Filme anteasert, die bis zum Ende des Jahres starten sollen.

Hier ist die Liste der Titel mit den jeweiligen Start-Daten, schaut mal in den Trailer rein, sollte euch davon etwas interessieren:

  • “The Morning Show” — Aniston und Witherspoon starten in die zweite Season – beginnt am 17. September.
  • “Foundation” — Am 24. September startet die lang erwartete Science-Fiction-Serie auf Basis der Bücher von Isaac Asimov.
  • “The Problem with Jon Stewart” — Eine Serie mit Jon Stewart, die am 30. September beginnt.
  • “The Velvet Underground” — Eine Dokumentationsserie von dem Oscar-nominierten Regisseur Todd Haynes – startet am 15. Oktober.
  • “Invasion” — Die Science-Fiction-Serie von Produzent Simon Kinberg und David Weil soll am 22. Oktober die Premiere feiern.
  • “Swagger” — Eine Drama-Serie rund um Basketball, die Jugenderlebnisse von Kevin Durant waren Vorlage dafür. Start ist der 29. Oktober.
  • “Finch” — Der nächste Blockbuster mit Tom Hanks startet am 5. November.
  • “Dickinson” — Die Serie mit Hailee Steinfeld geht am 5. November in die dritte und finale Staffel.
  • “The Shrink Next Door” — Eine neue Dark-Comedy-Produktion von Will Ferrell und Paul Rud, Start ist am 12. November.
  • “Swan Song” — Ein Film mit Mahershala Ali in der Hauptrolle, Kino-Start und Start bei Apple TV+ ist der 17. Dezember.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Quantitativ sicherlich kein Vergleich zu anderen Streaminganbietern. Aber sicherlich sind da wieder ein paar Perlen dabei. Ich finde ATV+ Mittlerweile interessanter als Netflix und man muss ja auch nicht 24×7 den TV anhaben.

  2. 10 Titel wovon vielleicht 5-7 für mich interessant sind und nur jeweils eine Episode pro Woche, mit dem Angebot reicht es ATV für 2-3 Monate pro Jahr zu abonnieren.

  3. Im Januar läuft mein Gratisjahr aus und ich werde nicht verlängern. Tv+ ist mir zu langweilig und woke. Es nervt auch, dass Apple künstlich Monate schindet und neue Serien nur wochenweise ausstrahlt, obwohl diese bereits komplett vorliegen.

    Qualitativ fand ich die Serien auch eher mau, habe eigentlich in alle angebotenen (sind ja nicht viele) mal reingeschaut und bin in der Regel nach drei bis vier Folgen wieder ausgestiegen. Nur eine Serie habe ich komplett geschaut. Die Filme finde ich auch nicht der Rede wert, ist mehr so direct to video Kram.

    Ich schätze Apple wird das in zwei bis drei Jahren wieder einstellen, weil sie ja nur Kunden haben, die das Gratisjahr mitnehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.