Apple TV App: Kauf- und Leihoptionen unter Android TV & Google TV entfernt

Apple bietet mittlerweile seine App für Apple TV nicht nur für seine hauseigenen Produkte wie natürlich den Apple TV 4K an, sondern auch für beispielsweise die PlayStation 4 und 5, Smart-TVs vom LG und Samsung oder auch Geräte mit Android TV bzw. Google TV. Wer die App nun unter Android TV und Google TV verwendet, erlebt eine böse Überraschung. Ihr behaltet zwar Zugriff auf eure Mediathek, könnt aber keine neuen Filme und Serien mehr über die App kaufen oder leihen.

Ein Leser machte uns auf diese Veränderung aufmerksam, die er an seinem Chromecast mit Google TV in den letzten Tagen bemerkt hatte. Nach Installation des neuesten Updates trete diese Anpassung auf. Ich selbst prüfte das Verhalten an meiner Nvidia Shield TV Pro. Und auch ich stellte unter Android TV fest, dass ich in der App für Apple TV zwar Apple TV+ verwenden und auf meine Mediathek zugreifen konnte, aber nicht mehr die Chance habe, Inhalte über die App zu kaufen oder zu leihen.

Es handelt sich hier nicht um einen Fehler, sondern um eine bewusste Anpassung durch Apple. Denn das Unternehmen verweist nach Auswahl von Kauf- / Leih-Inhalten explizit auf andere Geräte, an denen ihr derlei Transaktionen abschließen könntet. An meinem LG OLED E9 mit webOS beispielsweise ist es in der Apple TV App immer noch möglich, Filme und Serien zu kaufen und zu leihen. Apple scheint also explizit unter Android TV und Google TV die beschriebene Anpassung vorgenommen zu haben. Was die Hintergründe sind, ist aktuell offen.

Solltet ihr Geräte mit Android TV oder Google TV nutzen und auch Apple TV verwenden, dann prüft gerne einmal, wie es bei euch steht. Beispielsweise verwenden die Smart-TVs von Sony nämlich eine abweichende App. Apple verweist im offiziellen Support-Bereich übrigens aktuell noch auf die Möglichkeit, Filme und Serien in der Apple TV App für Android TV zu kaufen und zu leihen. So bleibt vorerst rätselhaft, was hier hinter den Kulissen vorgefallen ist.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Warum sollte ich auch unter AndroidTV etwas in der Apple App kaufen? Finde es gut, dann wird die AppleTV+ App schon deutlich übersichtlicher.

    • André Westphal says:

      Tja, warum kauft man sich einen Film oder eine Serie? Üblicherweise, um sich den gekauften Inhalt anzuschauen ;-).

      • aber im Android Kosmus nicht bei Apple

        • André Westphal says:

          Ich würde eher bei iTunes einen Film / eine Serie kaufen als etwa über Google, weil iTunes recht gute Bitraten bietet.

          • Warum: Gute Preise und Angebote, gute Bildqualität und im Gegensatz zu Googles Angebot immer mit originaler Tonspur. Und in meiner Konfiguration auch vollkommen nachvollziehbar, da Apple hier nur ein weiterer Content-Anbieter ist. Ich habe zwar neuerdings in iPad, aber auf dem Sony Google TV ist die App vorinstalliert. Und da die Apple TV Hardware ein weiteres Stück Technik mit Netzteil, HDMI-Kabel und Fernbedienung ist, schaffe ich sowas sicher nicht an, sondern nutze die hervorragend funktionierende Smart TV Oberfläche von Sony / Google.

  2. Na super, ich hatte erst vor kurzem widerwillig angefangen, AppleTV zu nutzen (da hier doch mitunter die beste Qualität / höchste Bitraten beim Streaming erreichbar ist, verglichen mit der Konkurrenz), und die Registrierung und Einrichtung war schon unnötig umständlich. Dass man jetzt unter Android nicht mal mehr etwas über die App erwerben kann ist frustrierend, wenn man bedenkt, dass die einzige Alternative nun ist, dass man an einem Rechner bspw. unter Windows iTunes installieren muss, um dort etwas zu kaufen, um es dann am Fernseher ansehen zu können – WTF. Verstehe auch nicht, warum Apple es nicht schafft, die Möglichkeit zu bieten im Browser Filme und Serien zu kaufen/mieten, damit das unabhängig vom Gerät geht, aber nunja.

    • Gibt doch gar kein iTunes mehr oder?

      • Wolfgang D. says:

        Unter Windows schon, habe ich das nicht gerade letztens[tm] (2020) für Backup/Restore installiert? iTunes64Setup.exe steht bei Apple noch zum Download, genauso wie der Hinweis auf den MS App Store.

  3. Ich denke sie wollen keine Provision an Google zahlen. Die Medizin die sie anderen verkaufen wollen sie selbst nicht schlucken…

    • Sehe ich genauso! Der Laden ist in meinen Augen mittlerweile echt die Pest. Ich zumindest habe mich von einem echten Fan zu einem sehr kritischen Beobachter entwickelt und iPhone, iMac und iPad gegen sehr brauchbare und wesentlich systemoffenere Alternativen mit dem guten alten Windows und Android ausgetauscht.

  4. böse Überraschung? eher fantastische Nachrichten. ich „kaufe“ keine Inhalte und finde diese Funktion eher störend. würde auch gerne bei Prime kaufen ganz ausblenden.

  5. Habe ich letztens auch festgestellt.
    Mein Problem, habe den Film dann eben über Prime geliehen.

  6. Wenn die Apple TV App nicht nur auf Premium Android TV geben würde.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.