Apple: Support-Dokument verrät 35-Watt-Ladegerät mit zwei USB-C-Ports

Laut Apple-Support-Dokumenten, die man bei 9to5Mac schnell per Screenshot sichern konnte, bevor sie wieder vom Netz genommen wurden, könnte Apple schon bald ein eigenes GaN-35-Watt-Ladegerät mit gleich zwei USB-C-Anschlüssen auf den Markt bringen, um damit unter anderem den bisherigen 30-W-Ladeklotz abzulösen. Damit ließen sich dann endlich auch im Apple-Ökosystem mehrere unterstützte Geräte gleichzeitig schnell laden. Ein USB-C-Kabel soll den Dokumenten zufolge nicht beiliegen, auch fehlen bislang Informationen zur Veröffentlichung. Zu beachten bleibt sicherlich, dass das Gerät nicht mit jeweils 35 Watt, sondern mit insgesamt maximal 35 Watt laden kann. Die beiden Anschlüsse sollen den Informationen nach mit einem der vier Modi betrieben werden können:

  • 5V DC/3A
  • 9V DC/3A
  • 15V DC/2,33A
  • 20V DC/1,75A
Angebot
2020 Apple Mac Mini mit Apple M1 Chip (8 GB RAM, 256 GB SSD)
2020 Apple Mac Mini mit Apple M1 Chip (8 GB RAM, 256 GB SSD)
8‑Core GPU mit bis zu 6x schnellerer Grafik für grafikintensive Apps und Games; 16‑Core Neural Engine für...
−80,88 EUR 697,97 EUR
Angebot
2020 Apple MacBook Pro mit Apple M1 Chip (13', 8 GB RAM, 256 GB SSD) - Space...
2020 Apple MacBook Pro mit Apple M1 Chip (13", 8 GB RAM, 256 GB SSD) - Space...
8‑Core GPU mit bis zu 5x schnellerer Grafik für grafikintensive Apps und Games; 16‑Core Neural Engine für...
−284,49 EUR 1.127,96 EUR
Angebot
2021 Apple iMac (24', Apple M1 Chip mit 8‑Core CPU und 8‑Core GPU, Vier...
2021 Apple iMac (24", Apple M1 Chip mit 8‑Core CPU und 8‑Core GPU, Vier...
Beeindruckendes 24"4.5K Retina Display mit großem P3 Farbraum und 500 Nits Helligkeit; Der Apple M1 Chip mit 8‑Core CPU...
−263,52 EUR 1.635,48 EUR

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog / Mastodon

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

21 Kommentare

  1. Trebuchet says:

    35W? Ich bin extrem beeindruckt, was Apple wieder an innovativer Technik aufbietet!

    • Muss ja nicht innovativ sein um seinen Nutzen zu finden.

    • also ich lad mein macbook pro m1 mit einem 20watt netzteil und so schlecht ist das gar nicht. hat nämlich auch vorteile

      • Welche Vorteile?

        Bei 20W Ladeleistung dürfte es >6 Stunden dauern bis ein vollständig entleerter Akku wieder geladen ist wenn man währenddessen mit den hellen Display arbeitet. Insbesondere hochauflösende Displays saugen massiv Energie.

        Bei intelligenter Laderegelung hat die höhere Ladeleistung keinen Einfluss auf die Lebensdauer des Akkus. Wichtig ist dabei das man die Ladeleistung abhängig von der Temperatur regelt.

        • nö, 3stunden. selbst beim macbookair mit i5 war es selbst nicht groß anders. und die temperatur richtet sich ja nun mal nach der ladeleistung

    • Nicht alles braucht 20.000W dude. 35W ist völlig okay und mehr als ausreichend für 90% der Leute da draußen, die das Teil ausschließlich zum Laden von iPhones, Apple Watches und iPads nutzen werden. Dafür braucht es keine lächerlich hohen Werte.

      • Trebuchet says:

        Allerdings braucht es dafür auch keinen lächerlich hohen Preis. Der ist allerdings dennoch gegeben…Über 100€ für ein Ladegerät, das auf 2 Ports zusammen maximal 35W bringt – also 17,5W pro Port. Nice.

        • Ben_Utzer says:

          Liest sich so, als würdest du Apple Produkte kaufen wollen aber nicht zu dem Preis und neidest anderen gegenüber. Dann mach es halt nicht. Gibt genug Ladealternativen und es zwingt dich keiner den Lader für den Preis zu kaufen. Gucci verkauft auch überteuerte Schuhe und erfüllen die selben Zwecke, die Deichmann Schuhe ebenfalls schaffen. Merkste?

          • Das wirklich letzte was ich will ist irgendein Apple-Produkt kaufen ^^ Würde ich ein iPhone gewinnen würde ich mich über das Geld freuen, dass der Verkauf bringt. Selbst dafür Geld hinlegen würde ich im Leben nicht. Ich mag Freiheit – also das Gegenteil von Apple 🙂

            • Wenn Deine Freiheit an der Wahl des Geräteherstellers hängt, ist das ein sehr trauriges Zeichen.

            • Pittiplatsch says:

              Von Freiheit labern und dann vermutlich 100%ig ein Produkt mit Google-Betriebssystem nutzen… voll mein Humor

  2. Cool, für €€€,€€ aufwärts?

    • Der 20W Charger kostet bei Apple direkt 25€. Das 67W-Netzteil hingegen kostet 65€. So ein 35W-Charger würde also wahrscheinlich um die 35€ kosten.

  3. Für nur 199€.

  4. Das Highlight von Apple im Frühjahr. It is amazing, incredible, gorgeous….
    The best power adapter Apple has ever made.

    Sorry ich konnte nicht anders…

    • Christian says:

      Und in Herbst kommt dann etwas noch nie dagewesenes von Apple: dieses Netzteil in ZWEI verschiedenen Farben.

  5. Dirk der allerechte says:

    Super! Damit man bloß nicht auf die Idee kommt zwei HomePod Mini dran zu hängen!

  6. UVP 119€

  7. Ist sogar für das MacBook Air überdimensioniert…

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.