Apple stellt neues iPhone SE vor

Das iPhone SE hat nun offiziell einen Nachfolger erhalten. Das Design bleibt im Vergleich zum Vorgänger nach wie vor unverändert. Der Touch-ID-Sensor und eine Kamera sind mit dabei. Im Inneren schlägt der A15-Bionic-Chip von Apple, der genug Kraft für so ziemlich alles haben sollte und auch im iPhone 13 zu finden ist. Das zeigten auch schon unsere Tests. Aber auch 5G, Features wie Live Text, Smart HDR, Deep Fusion, Photographic Styles etc. sind mit an Bord. Auch in puncto Energieeffizienz ist das kein schlechter Chip. Der Kamera-Sensor ist nach wie vor ein 12 Megapixel-Modell.

Dass Apple aber immer noch das alte Design nutzt… na ja. Vermutlich kann man die Marge mit dem moderneren Design nicht erfüllen. Man hat immerhin dasselbe härtere Glas aus dem neuen iPhone verbaut. Drei Farben gibt es: Midnight, Starlight und Product(RED). Ab 429 US-Dollar sind die Geräte verfügbar. Ab diesen Freitag starten die Vorbestellungen, eine Woche später folgt die Auslieferung. Deutsche Preise reichen wir nach.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

36 Kommentare

  1. Einfach nur albern das man immer noch das ausgelutschte Design mut dem mickrigen Akku und der mittlerweile schlechten Kamera bringt. Der alte SoC war schnell genug und war die unnötigste Baustelle. Mit 5G wird der kleine Akku noch schneller die Grätsche machen als jetzt schon. Schade das man sich nicht traut einen neuen Weg zu gehen.

  2. Das iPhone SE wird mit Speicherkapazitäten von 64 GB, 128 GB und 256 GB in Mitternacht, Polarstern und (PRODUCT)RED ab 519 Euro inkl. MwSt. erhältlich sein.

    • Für das Geld bekommt man bei idealo das iPhone 12 mini. Das iPhone 12 kostet bei Saturn gerade 669€. Da muss man echt ein ein Fan von TouchID sein um sich das SE zu kaufen.

  3. Wieviel Zoll?

  4. Ernsthaft wieder das alte Design? Naja, Never Change A Running System

  5. kennt jemand schon die Akku größe bzw. wieviel Arbeitsspeicher es hat ?
    Danke.

  6. Mir ist das alte Design egal, viel wichtiger ist Touch ID.

    • Ja, wenn das beim iPhone 14 nicht drin ist an der Seite im Schalter oder so, krieg ich Anfälle. Die haben ja bislang immer noch nicht FaceID mit Maske integriert. Ist ja nicht so, dass die Pandemie gerade erst anfängt ^^

  7. Enttäuschend, da reicht es, bis zum nächsten SE zu warten, das Modell braucht wirklich niemand!!

  8. Hab das Gefühl, das Ding ist nur noch für Ältere, die nicht von ihrem iPhone 6 mit Button unten umsteigen wollen gedacht und nicht als „Klassiker“ mit neuer Hardware. Das hier ist jedenfalls, wie alles andere von der Show, eine Enttäuschung.

  9. Jedes 59 Euro Handy auf amazon hat ein moderneres Design.

  10. FaceID in Verbindung mit einer gekoppelten Apple Watch klappt seit längerem problemlos. Wie soll man dich nur mit Maske genau identifizieren können?

    • Ne, klappt auch mit der Watch nicht.
      WhatsApp oder andere Drittanbieter-Apps werden mit der Maske nicht entsperrt.
      Allerdings kommt nächste Woche 15.4, da sollte es auch mit Maske und ohne Watch klappen.

      • Nutze die Betas von 15.4 und da klappt es mit Maske und dem entsperren die N26 hat auch ein Update veröffentlicht damit es mit Maske geht.

      • Oliver Müller says:

        Wie lustig. Die Pandemie ist vorbei, und Apple löst die Probleme mit der Maske bei Face ID.

        • Die Pandemie ist von den Titelseiten der großen Zeitungen verschwunden, vorbei ist da noch lange nichts.

          • @ Olli
            Oliver kann eben nicht richtig lesen vermute ich die Zahlen steigen wieder. Nur weil es weniger Leute im KH gibt, so sterben trotzdem noch jeden Tag Leute an/mit Covid 19. Wer weiß wann es wieder eine Variante gibt die eben auch Geimpfte wieder härter trifft?

            FaceID ist super, wenn ich dagegen den FS im Powerbutton bei meinem Tab S5e sehe.

    • Super Sache. Weil der Hersteller es nicht einsieht das die Technik Nachteilig ist, bietet er eine Lösung an bei der man ihm nochmals 300 € hinterherwirft. Lächerlich. Es gibt seit einigen Jahren gute Fingerabdruckscanner unter dem Display und im Einschalter, Baer wieso einfach wenn man noch ein paar Euro abzocken kann.

  11. Das nennt man nachhaltig. Für die Handys anderer Hersteller werden Unmengen an Zubehörmüll für dauend geänderte Gehäuse produziert

    • Oliver Müller says:

      Aber nur, wenn man sich alle Nase lang ein neues Gerät zulegt. Wenn man sein Smartphone fünf Jahre oder länger nutzt, kann man sich auch mal ein neues Case fürs neue Smartphone zulegen.

  12. Christian says:

    Wenn man (wie ich) vom SE 1 kommt, ein super Gerät. 🙂

  13. NanoPolymer says:

    Spätestes jetzt verstehe ich den Weg den Apple mit dem SE geht nicht mehr. Es hätte jetzt auch hier endlich FaceID sein dürfen und das aktuelle Design. Auf der anderen Seite wäre der Unterschied zum 13 nur noch die Kamera. Ich würde das SE ja in NE umbenennen (Nostalgie Edition). Dann passt das für mich xD

  14. Ich habe das SE 2020 als Firmenhandy und würde als als gut administrierbare Basisversorgung sehen. Man darf es halt nicht über das Wochenende in die Ecke legen (auch nicht im Stromsparmodus)

    Als alter Android-Nutzer halte ich die Bedienung und Einstellungsmöglichkeiten teilweise für abstrus und antiquiert, aber das ginge den Apple-Jüngern bei einem Android-Gerät wohl ähnlich.

    Der Hauptvorteil des Gerätes ist, dass es, wenn ich schon zu einem zweiten Gerät gewzungen bin, wenigstens nicht so groß ist. Da ich damit regelmäßig auch mal Mails beantworten muss oder längere pdfs lese, ist die Bildschirmgröße für den Produktiveinsatz allerdings ein Witz, vor allem, da noch so viel Platz auf dem Gehäuse wäre.

    Ich hatte die Hoffnung für mein nächstes Gerät, dass Apple sich auch bei seinen Einstiegergeräten mal dem Stand der Technik anpasst (im Idealfall mit Touch-ID im Powerbutton). Also werde ich wohl auch 2025 auf einem Handy mit 4,7 Zoll Mails lesen müssen in einem Gehäuse in dem man problemlos 5,5 Zoll (oder so) unterbringen könnte. Danke dafür!

    • Oliver Müller says:

      Nimm halt ein Android als Firmenhandy.

      • Wenn ich das dürfte, würde ich das sofort tun.
        Wobei, so habe ich zumindest einen gewissen Einblick in die iOS-Welt.

        Aufrgrund der Administrierbarkeit gibt es von Seiten des Arbeitgebers nur im Eigentum des Arbeitgebers befindliche IPhones.

  15. Ich behalte mein SE2020 „bis auf weiteres“. 🙂

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.