Apple prüft vor Reparatur genauer, ob iPhones gestohlen sind

Autorisierte Service-Werkstätten sowie Apple Stores werden laut MacRumors keine iPhones mehr reparieren, die bei der GSMA-Geräteregistrierung als verloren gegangen gemeldet wurden. Dies gehe aus internen Dokumenten hervor.

Wenn ein Apple-Techniker in seinen internen MobileGenius- oder GSX-Systemen eine Meldung sieht, dass das Gerät als vermisst gemeldet wurde, wird er angewiesen, die Reparatur abzulehnen. Das globale GSMA-Geräteregister ist eine Datenbank mit den Seriennummern der Geräte und Informationen über den Status der einzelnen Geräte.

Seit langem ist es schon für Diebe eher unpraktisch, Smartphones zu stehlen, da diese meist eine Aktivierungssperre haben. Sollte jene aber ausgehebelt sein, wie auch immer, dann würde bei einem etwaigen Reparaturversuch die neue Regelung greifen, sofern das Gerät als verloren gegangen / gestohlen gemeldet wurde. Apple repariert auch keine Geräte, die über das „Wo-ist“ in den Verloren-Modus gesetzt wurden. Ebenfalls könnte das neue Vorgehen helfen, von Dieben irgendwie absichtlich zerstörte oder gar komplett neue iPhones gegen neue „austauschreparieren“ zu lassen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Lässt sich die Aktivierungssperre überhaupt umgehen?

  2. Wie sieht denn dieser „Markt“ generell aus? Gibt es einen Markt für gestohlene Smartphones (iPhones)?

    Meines Wissens nach sollte eine Aktivierungssperre ja den Einsatz verhindern. Vorausgesetzt die Mechanismen dahinter sind auch sicher. Oder schließe ich nur ein „Cracking Device“ an und der entsperrt mir das geklaute Gerät.

    Selbst muss ja schon schon aufpassen, wenn man ein gebrauchtes Apple Device verkauft, damit der Käufer es nachher auch nutzen kann. Ist bei Google ja auch nicht anders. Einmal aktiviert, braucht man häufig das alte Google Kennwort, um das Gerät erneut nutzen zu können.

    • Wenn du das alte Konto sauber vom Gerät löscht, also erst das Konto entfernen und dann das Gerät zurücksetzen, dann brauchst du das alte Konto nicht mehr.
      Zum löschen des Kontos benötigt man natürlich das Passwort für das Konto.
      Setzt man das Gerät aber einfach nur auf den Werkszustand zurück, ohne das Konto zu entfernen, dann greift die Aktivierungssperre.
      Das ist bei Apple und bei Android so.

    • Die Aktivierungssperre bei Apple ist in die Icloud integriert. Du kannst es nicht neu einrichten, wenn der Vorbesitzer die Cloud-Registrierung nicht löscht. Dass kann der übrigens auch nachträglich machen.
      Mir ist auch nicht bekannt, dass man diese Lösung „cracken“ könnte. Man könnte höchstens durch einen Jailbreak die Funktion ganz abschalten. Ein Jailbreak bei einem zurückgesetzten Iphone ist aber auch eher schwierig. Apple kann die Aktivierungssperre entfernen, Du musst aber nachweisen, dass Du der rechtmäßige Käufer bist.

    • jonas wagner says:

      Nehme an es könnte einen Markt für Einzelteile aus gestohlenen iPhones geben. Aber ich gehe auch davon aus, bzw. hoffe, dass die Aktivierungssperre dem Markt ordentlich geschadet hat. Gefühlt hat man davor mehr von gestohlenen iPhones gehört als jetzt

      • Das ist auch mein Eindruck. Die Sperre kann zumindest nicht durch jedermann umgangen werden, was ein Diebstahl ziemlich unsinnig macht.

    • Der Text liest sich, als wenn gestohlene iPhones gerne mal zerstört werden um dann einen günstigen Reparatur-Austausch bei Apple zu machen und ein refurbished iPhone ohne Sperre zu bekommen.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.