Apple: Powerbeats 4 stehen in den Startlöchern – FCC-Eintrag aufgetaucht

Ein Icon, welches die Powerbeats 4 zeigen soll, tauchte bereits in iOS 13.3.1 auf. Neben dem H1-Chip, welcher Features wie Audio-Sharing ermöglicht, wird auch eine Siri-Unterstützung via Wakeword erwartet. Diese zeigten sich nun unter der Modell-Bezeichnung „A2015“ in einem Eintrag der FCC in den USA. Anders als viele Neuerscheinungen setzt man nicht auf ein völlig kabelloses Design, sondern hat weiterhin ein Kabel zwischen den beiden Ohrhörern mit wechselbaren Aufsätzen.

 

Eine offizielle Ankündigung seitens Apple oder Beats steht noch aus, sodass wir über die genauen Spezifikationen und den Preis weiterhin im Unklaren sind. Die FCC-Unterlagen zeigen jedoch das Powerbeats-typische Design. Der obige genannte H1-Chip und die Unterstützung von „Hey Siri“ sollten jedoch recht sicher gesetzt sein, schließlich setzt man hierauf bereits bei den Powerbeats Pro und den aktuellen Airpods.

Da die FCC-Unterlagen bereits online sind, dürfte einer baldigen Vorstellung nichts mehr im Wege stehen. Ein Apple-Event für Ende März gilt als sehr wahrscheinlich. Dort soll dann ja unter anderem auch das iPhone 9 gezeigt werden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Felix Frank

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Student auf Lehramt. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Ich hoffe so sehr auf neue beats x ohne diesen Produktionsfehler am Power Button. Am besten wären true wireless beats x. Ich wäre sofort dabei.

  2. Beats X-2 warte ich auch darauf … so langsam macht der Akku schwach bei meinen. Nutze sie aber auch bis zu 10 Stunden am Tag 🙂

  3. Lieber die Airpods Pro, das Kabel nervt beim Joggen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.