Apple Pay: Apple kündigt neue Partner-Banken für 2019 an

Apple Pay ist endlich in Deutschland nutzbar und wir zeigten euch bereits, wie ihr den Dienst auf iPhone und Apple Watch einrichtet. Nun hat Apple die Apple Pay-Webseite aktualisiert und präsentiert die neuen Partner für 2019.

Folgende Banken sollen nächstes Jahr nutzbar sein:

Einen genauen Termin nennt der Konzern aus Cupertino noch nicht. Man kann aber davon ausgehen, dass Apple nach dem verzögerten Deutschland-Termin alles dafür tut, um neue Partner möglichst schnell an den Start zu bekommen.

Wir bleiben für euch am Ball.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

33 Kommentare

  1. Wow. Bei Google hat die ING noch abgeblockt, kaum folgt Apple, springt man direkt… Hoffentlich ziehen sie bei G Pay dann wengistens mit. Andererseits haben wir dort PayPal, also eigentlich relativ egal, welche Banken dabei sind….

  2. Denke mit der DKB und ING-DiBa deckt es dann recht viele ab.
    PayPal, Barclaycard und Santander wären noch ganz gut als Zahlungspartner.

  3. Martin Deger says:

    Ich denke, es werden jetzt immer mehr Banken bei Apple und Google Pay mitmachen. Dauert vielleicht noch ein paar Jahre, weil die Implementation sicher nicht ganz einfach ist, aber man wird es sich nicht leisten können, nicht mitzumachen.

    • Bis es so weit ist, dass man es sich als Bank tatsächlich nicht mehr leisten kann, solche Services nicht zu unterstützen, dürften noch einige Jahre vergehen. Dafür hängen viel zu viele Leute an „ihrer“ Bank und gerade hierzulande ist auch die bargeldlose Zahlung noch immer viel zu wenig etabliert.

      • Martin Deger says:

        Es müssen ja nicht sehr viele Kunden sein. Auch ein Verlust von 3% der Kunden macht sich direkt bemerkbar und ist eigentlich nicht akzeptabel, wenn man diese Kunde relativ einfach behalten könnte.

  4. DKB dürfte leider erst im April kommen. Erst dann wird dort die neue Version des Kernbankensystems ausgespielt was zwingend notwendig sein soll für GPay und Apple Pay

  5. Sehr schön, die DKB zieht mit… wenn es dann so weit ist kann ich mein Konto bei der Sparkasse endlich kündigen 🙂 dann fallen die Kontoführungsgebühren wenigens weg und man hat auch noch Apple Pay…

    Ob die Sparkassen das irgendwann auch mal auf die Reihe bekommen? Ich denke irgendwie nicht, oder zu spät wenn die Leute schon weg sind, die Apple Pay haben wollen.

  6. Keine Raiffeisenbanken, keine Sparkassen und keine von denen ausgegebenen Kreditkarten… Hier im äußersten Süden, wo fast jeder bei einer der genannten Kartoffelbanken ist wird die Luft für Apple Pay dünn 🙂 Bin aber mit Mastercard via Boon dabei,,

    • Die Sparkassen und Volksbanken haben eine Zeit gebraucht um es zu kapieren. Bei einigen Sparkassen ist es in Arbeit. Bei Volksbanken kenne ich den Stand der Umsetzung nicht, man hat sich nur positiver geäußert als noch vor ein paar Monaten.

    • Warum dann bei den Bauernbanken bleiben? ING, DKB, Consors und comdirect zeigen, dass es auch anders geht. Von den ganzen Fintechs ganz zu schweigen. Welchen Grund gibt es noch bei einer Sparkasse oder VR-Bank ein Konto zu führen oder gar ein neues zu eröffnen? Jetzt kommt mir nicht mit „persönlicher Beratung“, hinter dem Schalter stehen doch nur Verkäufer und Provisionsjäger. Selbstverständlich nur von 9-16 Uhr.

  7. Tja, hätte ING mal etwas früher gesagt dass sie nächstes Jahr ApplePay unterstützt und nicht nur schwammige Aussagen gemacht, hätte ich mein Konto dort nicht gekündigt. Jetzt bin ich bei Comdirect…

    • na, wenn das mal nicht zu voreilig war 😉 Hast du die Kosten mal genau verglichen? die ING ist da schon ein wenig günstiger als die Comdirekt, denn zB zahlen wir (2 Personen) nix für die Visa und auch nix fürs Abheben am Automaten, egal ob das in D oder im Euro-Ausland ist.
      die Comdirekt knöpft dir da nen Zehner ab.

      die Konditionen bei der ING sind schon sehr gut, finde ich. Ich bin dort seit fast 20 Jahren sehr zufriedener Kunde.

      • Ach wäre mir neu

      • Die Visa kostet bei der Comdirect auch nichts und Bargeld heb ich von meinem Volksbank-Konto ab 🙂
        Außerdem habe ich 150€ Willkommensbonus bekommen, bekomme noch 24 Monate lang je2€ und der, der mich geworben hat hat auch 100€ bekommen.
        Aber mir ging es hier um die Kommunikation von ING… Keine klare Aussage – Kunde weg.

      • Bei der comdirect gibt es ne EC-Karte und ne Visa kostenlos. Mit der EC-Karte hebt man im Euroraum umsonst ab, mit der Visa im Rest der Welt kostenlos. Billiger geht es wohl nicht. Natürlich gilt das auch für die Partnerkarten. Besser informieren, bitte!

  8. Ich fände die Teilnahme der LBB noch ganz schön, um die Amazon VISA damit nutzen zu können. Da scheint es aber (noch) keine Bestrebungen zu geben.
    Für viele die beste Lösung wäre vermutlich tatsächlich Paypal wg. der Flexibilität.

  9. Hoffentlich kommt DKB Anfang 2019 dazu.

  10. Bei der DKB kann man sich in einen „Informationsservice“ eintragen, um informiert zu werden, wenn Apple Pay verfügbar ist.

    Wenn man sich einträgt, wollen die aber auch gleich eine allgemeine Zustimmung, dass sie Personendaten (z.B. Name, Geburtsdatum, Beruf), Kontaktdaten (z.B. Adresse, Telefonnummer, E-Mail) und Konto- und Kontobewegungsdaten (z.B. Saldo, Kreditrahmen, Umsätze, Verwendungszwecke wie Miete, Gehalt) für „werbliche Ansprache“ verknüpfen, auswerten und verwenden dürfen.

    Alles was der User möchte, ist eine Email „Apple Pay ab jetzt verfügbar!“, die Marketingabteilung hingegen will aber gleich das ganze Lebens auswerten. Nope, thanks. 😛

  11. Ich dachte bei n26 geht es auch? Das taucht hier nirgends auf? Hmm

  12. Gestern gleich im Kaufland mit Apple Pay gezahlt. Noch nie war eine Transaktion so schnell wie damit. Selbst das NFC der Karte ist langsamer! Für mich top und DIE Zukunft des Bezahlens!

Schreibe einen Kommentar zu Oliver Posselt Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.