Apple OS X Yosemite Beta veröffentlicht

Apple hat heute die erste Betaversion des kommenden Betriebssystems OS X Yosemite veröffentlicht. Nutzer, die sich zur Beta eingetragen haben, wurden per Mail informiert, in meinem Fall konnte ich direkt über die Webseite zugreifen und mir einen Code besorgen, der zum Download und der Nutzung des Systems berechtigt. Apple selber informiert auf den deutschsprachigen Seiten noch einmal über neue Funktionen wie die Kontinuität und den iCloud Drive, ebenfalls werden bekannte Probleme erwähnt.Yosemite

Vorausgesetzt wird ein Mac mit OS X 10.9 oder höher, mindestens 2 GB Arbeitsspeicher und 8 GB freier Speicher auf der Festplatte. Logischerweise solltet ihr vor der Installation ein Vollbackup machen, beziehungsweise kein Produktivsystem zum Testen nutzen. Ich selber habe eine Dualboot-Lösung, wie das Ganze funktioniert, habe ich in einem separaten Beitrag beschrieben.

Die finale Version wird im Oktober erwartet und Nutzer der Beta sollen auf die finale Version aktualisieren können. Die Betaversion wird natürlich auch Updates erhalten, allerdings nicht so häufig, wie dies bei den Entwicklern der Fall ist. Unsere Beiträge zum Thema OS X Yosemite, inklusive aller Neuerungen, sind hier zu finden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

17 Kommentare

  1. Wieso kein Produktives System? Ohne Abenteuer wäre das Leben doch langweilig 😀

  2. Meh. Frühestmöglich eingetragen, keine Mail. 🙁

  3. Hab das Beta Access Utility installiert und bin laut Webseite (als sie noch erreichbar war) im Programm, aber finde im App Store kein update 🙁

  4. Hab keine eMail bekommen, aber nachdem ich mich auf der Seite eingeloggt habe konnte ich die Beta per Code runterladen 🙂
    Hab mich übrigens erst gestern eingetragen.

  5. Keine Mail, Seite offline .. scheint ja wirklich recht beta^^

  6. This website is under heavy load

    We’re sorry, too many people are accessing this website at the same time. We’re working on this problem. Please try again later.

  7. Die Installation hing bei mir recht lange bei ca. 5 Minuten. Wenn man die Topleiste und dort auf view->log geht, sieht man, dass es weiter geht. Dauert ca. 40 Minuten bei mir

  8. installation nach neustart nicht moeglich. franzoesisches keyboardlayout nicht aenderbar. filefault aktiviert. game over ?!

  9. Kann man von der DP1 auf die Public Beta updaten?

  10. Also Installation auf SS Karte funktioniert zwar, das System ist aber zu langsam. Geht also besser nur mit eigener Partition. Mavericks läuft zu gut um sich das Produktivsystem zu zerschießen, trotz Backup. Ich denke ich steige etwas später ein bei 10.10 – vor allem dass alles so Vista mäßig transparent ist muss man mögen. Bin gespannt wie die Final sein wird, das testen überlasse ich anderen!

  11. keine mail bekommen einfach nur auf die seite gegangen und BETA Code eingelöst => It Works, Beta läd grade aus dem AppStore 🙂

  12. hab auch keine Mail bekommen. Nachdem ich mich auf der Beta-Seite angemeldet habe, hab ich ein Code bekommen. Beta wird gerade aus dem AppStore geladen. Bin ganz gespannt

  13. Die Nacht durchgemacht, Augenränder tiefschwarz und schmerzen, aber ich bin happy und freue mich auf die Final.

    Habs erst mal nur auf meinem Mid 2011er MBA installiert, weil ich ein totaler Schisser bin, aber bislang konnte ich keine ganz groben Schnitzer finden.

    Meine Fehlerliste ist noch kurz.
    – Google Drive bleibt ab und an hängen und geht dann auf konstant 100% CPU-Last
    – zahlreiche Dienste stehen ab und an auf „not responding“, wenn es zu viele werden hilft irgendwann nur noch ein Reboot
    – WiFi ist im 5GHz-Band etwas instabil, bei 2,4GHz ist aber alles prima
    – Mail stürzt gelegentlich ab

    Mindestens komisch:
    – das Health-Level meines Akkus ist von 91 auf 92% gestiegen (+20mAh)

    Richtig toll:
    – UI-Design gefällt, besonders den neuen Font liebe ich
    – Notification Center ist nochmal besser geworden
    – iTunes, Mail, Calendar, Maps, etc. mit schönen Detailverbesserungen
    – Dark-Mode für Menü und Dockbar

    Verwirrend:
    – Vergrößern eines Fensters führt jetzt automatisch zum Fullscreen-Mode
    – Spotlight öffnet sich jetzt in der Mitte des Bildschirms (bin ich mir noch nicht sicher, wie ich das finden soll)
    – einige 3rd-Party Icons in der Menu-Bar sind im Dark Mode nicht mehr erkennbar

    Pfui:
    – das neue Dock ist wahrlich kein Augenschmeichler

  14. @Michael Slomma: Danke das du deine Nacht geopfert hast 😉 Hört sich ja bis jetzt nicht ganz so schlimm an

    @all: gibt es irgendwo eine gesammelte Liste mit (nicht) kompatiblen Programmen?

  15. Habe die Beta auch installiert und hier meine Eindrücke:

    – Recovery Partition nach der Installation nicht mehr vorhanden

    – Festplattendienstprogramm lässt keine Veränderung der Partitionen zu. Nur neue erstellen ist möglich.
    – Mail: Markierungen laufen super. Bei der Signature-Funktion ist es einmal abgeschmiert.

    – iTunes ist erstaunlicherweise angenehm zu bedienen. Nur das rote Icon nervt.

    – CS6 läuft und Office bisher auch ohne Probleme.

    Fazit: kleine bugs aber bisher erstaunlich gut für eine Beta.

    Just my 2 Cents 🙂