Apple OS X Yosemite Developer Preview 3 erschienen, bringt Dark Mode mit

Wer auf einer Testmaschine das neue Betriebssystem von Apple – OS X Yosemite – installiert hat, der wurde heute mit einer Update-Erinnerung begrüßt. Satte 1,2 Gigabyte wiegt das Update auf OS X Yosemite Developer Preview 3. In dieser Version wurde unter anderem der direkte Zugriff auf die neue Cloud-Lösung Cloud Drive freigeschaltet, zudem wurde der Dark Mode direkt über die GUI freigeschaltet, in den Einstellungen ist das dunkle Theme direkt auswählbar.dark mode yosemiteWeitere Neuerungen, die direkt ins Auge stachen: Safari hat eine verbesserte Adressleiste, über welche ihr direkt Ordner mit Lesezeichen anspringen könnt, ferner wurden einige Icons in einigen Apps und die Optik der Time Machine getuned. Ich wühle mich mal weiter durch das System und aktualisiere hier gegebenenfalls später.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

12 Kommentare

  1. OS X 10.10 sieht schon verdammt gut aus finde ich.

  2. gibt es schon News oder gar einen Termin zur public beta?

  3. Hm, beschränkt sich der Dark Mode nur auf die Menu Bar und die dazugehörigen Dropdowns? Hatte gehofft, dass alles eine Spur dunkler wird.

  4. die optischen Gimmicks mögen ja für den einen oder anderen wichtig sein. Mich würde brennend interessieren, ob Apple endlich die besch… NFS-Implementierung aus Mavericks repariert hat. Insofern wünsche ich mir auch den ursprünglichen technischen Tiefgang der Blogbeiträge hier zurück.

  5. Mir wurde noch ein iMovie Update angeboten… 1,97GB
    Nach dem Update funktioniert iMovie wieder unter 10.10 Preview 3

  6. Lustig. Ich habe ein 13″ MBP Retina. 2013. Darkmode in den Settings nicht vorhanden bei DP3 hat auch schon in DP2 nicht mit dem Terminal Trick funktioniert. Liegt’s am Retina?

  7. @Domenik
    Bei mir tuts mit dem Dark Mode leider auch nicht. Hab aber ein MBA mid2013. Weder GUI noch Terminalakrobatik. Keine Ahnung an was das liegt, gerade das Feature würde mich interessieren. Ich fand die dunkle Leiste, z.B. in den Apple Pro Programmen immer recht schick.

  8. Auch schön wäre wenn Apple ENDLICH mal die Bugs aus Mail im Zusammenspiel mit Google Mail 100% gefixt bekommt. Das ist ja seit 10.9 nur noch ein einziges Trauerspiel und ein erbärmliches Armutszeugnis für Apple, dass das nach den ganzen mittlerweile veröffentlichten Bugfixes immer noch alles andere als sauber und zuverlässig funktioniert.

  9. Sieht ein wenig aus wie Ubuntu!

  10. bootet extrem schnell auf Hackintosh und läuft dort stabiler, als auf meinem MBP 13″ Retina … auf dem der Dark Mode auch funktioniert, aber für den Außeneinsatz gänzlich ungeeignet ist … etwas Sonne und man erkennt gar nix mehr …

  11. @lord webi:
    War es ein Eiertanz oder das übliche, chameleon + extra + plist-anpassung, sowie dsdt?

    Eine grobe Einschätzung wäre fein, da ich aus nervlichen Gründen seit Mavericks alle grossen blogs seit der keynote nicht angesurft habe 🙂