Apple Music: Shazam-Wiedergabeliste will kommende Künstler für 2021 vorhersagen

Apple haut wie auch Spotify und Co. von Zeit zu Zeit neue Wiedergabelisten raus, die sich einem bestimmten Thema widmen. Die neueste Kreation stammt von dem Musikerkennungsdienst Shazam. Man hat nun den eigenen Algorithmus bemüht, um vorherzusagen, welche Künstler es dieses Jahr zu einem großen Erfolg bringen könnten. Im Wortlaut heißt es in der Beschreibung:

Haben Sie jemals Ihren Shazam-Verlauf gescannt und einen großen Star entdeckt – jemanden, den Sie Monate oder Jahre, bevor er ein bekannter Name wurde, entdeckt haben? Jeden Tag erhält die App Millionen von Anfragen von Benutzern auf der ganzen Welt, die neugierig auf den Künstler hinter einem Song sind. Diese Shazams kommen von überall her – aus TikTok-Videos, Autowerbung, Cafés, wenn man etwas hört – was die App zu einem mächtigen Werkzeug macht, um die großen Stars von morgen vorherzusagen. In dieser Playlist finden Sie 50 aufstrebende Künstler, die basierend auf den von unseren Redakteuren ausgewerteten Shazam-Daten ein Jahr des Durchbruchs vor sich haben werden. Es ist ein bemerkenswert globaler und vielfältiger Haufen. Sie kommen aus allen Ecken der Welt (Australien, Kongo, Belgien, Simbabwe und Puerto Rico sind hier vertreten) und verschmelzen aktuell beliebte Genres wie K-Pop, House und R&B – das sind die Künstler, auf die Sie 2021 achten sollten.

Ich habe mal kurz einige Titel angespielt und könnte mir vorstellen, dass sicher der eine oder andere eine größere Rolle spielen wird, aber was weiß ich schon. Aktuell ist die Liste noch nicht in Deutschland über die Suche verfügbar, ihr könnt sie aber über diesen Link zugreifen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Die Liste gibt es doch in der App bei „Entdecken“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.