Apple Music: Jahresabo für 99 Euro via PayPal

Paypal Artikel LogoPayPal bietet seit 2013 auch digitale Gutscheine an, oftmals mit Rabatt, sodass man sich nicht nur den Gang zum nächsten Gutschein-Dealer spart, sondern auch gleich noch Geld. iTunes-Guthaben lässt sich so beispielsweise immer wieder günstig kaufen. Nun gibt es auch Gutscheine für Apple Music bei PayPal. Der Nutzer hat hier die Wahl zwischen einem Gutschein für drei Monate (zum Normalpreis, 29,97 Euro) oder einem für zwölf Monate. Entscheidet man sich für den Jahresgutschein, werden 99 Euro fällig, zwei Monate bekommt man praktisch geschenkt.

applemusic_paypal

Dafür geht man aber eben auch in Vorkasse, möchte man den Dienst nach ein paar Monaten nicht mehr nutzen, hat man Pech gehabt. Den Gutschein kann man für sich selbst kaufen oder als Geschenk, alle Optionen findet Ihr auf dieser Seite. Wer Telekom-Kunde ist, kann übrigens sechs Monate komplett kostenlos auf Apple Music zugreifen, also doppelt so lange wie bei Apple direkt vorgesehen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

11 Kommentare

  1. Was ich bei PayPal (aber auch auf US-News-Seiten) nicht zweifelsfrei heraus bekommen habe:

    Gilt das Angebot auch für das Familien-Abo?

  2. Sascha Ostermaier says:

    @Micha: Nein, wäre ja auch unlogisch, da die Bezahlung nach „Monaten“ erfolgt, nicht nach dem Betrag (wie es beispielsweise bei den Spotify-Gutscheinen der Fall ist).

  3. Gibt’s das auch für die Familienversion, also das was 15€ im Monat kostet?

  4. Tschuldigung für die doppelte Frage. Man sollte zwischen schreiben und abschicken nicht telefonieren 😉

  5. Sascha Ostermaier says:

    @egghat: Naja, war ja nicht wirklich doppelt die Frage. Leider gibt es kein Familiending, hätte ich auch sofort genommen. Also so für 150 oder so. 😀

  6. Hat das schon jemand gekauft? In einem Newsbeitrag auf einer anderen Seite wird berichtet, dass der Gutschein lediglich als normales iTunes Guthaben verrechnet wird?!

  7. Danke für die Info.

    Wär halt schön gewesen.
    Andererseits ist das Familien-Abo so schon unverschämt günstig.
    In meiner Familie sind wir 4 Leute und drei davon nutzen Apple Music echt wirklich sehr intensiv. Macht effektiv nur wenig mehr als 3,50 Euro pro Nase.
    Mit dem Vorteil, dass die Familienfreigabe nicht nur für Apple Music gilt, sondern auch für gekaufte Filme, Serien und die allermeisten Apps. Und zwar nicht nur für iOS, sondern das komplette Apple-Universum, einschließlich macOS.

    Das ist einfach unschlagbar.

    Wenn jetzt noch jedes Familienmitglied mit seiner eigenen Kreditkarte bezahlen könnte und nicht alles über meine Karte laufen würde, wäre der Service perfekt. Es nervt halt ein wenig, wenn sich bspw. Schwiegereltern einen Film ansehen wollen und dazu meine Bestätigung brauchen. Besonders, wenn ich (bspw. bei ner Club-Tour) mein Telefon grad gar nicht bei mir hab und die Bestätigung nicht geben kann.

  8. Das Familien Abo geht damit nicht. Sehr schade. Ich hätte sonst zugeschlagen.

  9. @ micha
    man kann einfach per günstigen karten sein persönliches guthaben aufladen und dann wird das geld erst da abgebucht und dann bei deiner kreditkarte

    mach ich seit jahren mit meiner familie so und funzt!

  10. @micha:
    Spotify kostet in der Familie 2,50 pro Person und bietet einen wesentlich größeren Funktionsumfang.
    3,50 ist somit nicht unbedingt ein Schnäppchen.

  11. Wieso bietet Spotify mehr? Apple Music hat zugleich eine Backup-Funktion, integriert meine eigenen MP3 auch in die Cloud und läuft ohne extra App.

    Bei Spotify gefallen mir persönlich die Playlists besser und es scheint mehr Hörbücher zu geben.