Apple verkaufte bisher mehr als 700 Millionen iPhones, Apple Pay mit 700.000 Akzeptanzstellen

iPhones_Sold

Auch Zahlen zu Apples Erfolgsprodukt iPhone gibt es. Insgesamt wurden bereits mehr als 700 Millionen Stück verkauft. Das iPhone ist das meist verkaufte Smartphone weltweit. Das iPhone 6 und iPhone 6 Plus räumen 99 Prozent Zufriedenheit bei den Kunden. Trotz Bendgate. 😉 Apple Pay unterstützt in den USA mittlerweile 2.500 Banken, insgesamt gibt es 700.000 Akzeptanzstellen. Zu denen gehören nun auch Verkaufsautomaten, die ein gutes Beispiel für diese Tap & Pay-Zahlungen sind. Das alles natürlich nur in den USA, woanders ist Apple Pay noch nicht verfügbar.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. Und welchen Vorteil hat Apple Pay gegenüber meiner Visa-KK?
    Ausser das noch ein Unternehmen einsicht in meinen Geldfluss hat? 😉

  2. Payment mit Touch ID?!

  3. @Dominik
    Der Bezahlvorgang geht deutlich schneller und komfortabler als mit einer Kreditkarte oder EC-Karte mit PIN.

  4. Ah ja stimmt, dann muss man sich endlich keine vierstelligen Nummern mehr merken. Lobet den Herren!

  5. @elknispo
    Komisch eben noch mit der NFC KK an der Tankstelle gezahlt. Ging ganz flott.

  6. Die Zufriedenheit ist ja immer so eine Sache wenn man auf diese Weise Feedback einholt http://d.pr/i/1d2rI

  7. Ich finde die Zahl 700Mio I-Phones Augenwischerei, damit sind doch wohl alle Iphones gemeint, 1-6 ?!. Was heisst das für Hersteller die ihre Telefone nicht nummerieren ?

  8. > dominik
    hast du dich bisher noch agr nicht mit apple pay beschäftigt? das wird doch von google bald auch eingeführt…. tokenbasiertes zahlen, also nur die bank kennt deine daten, nicht der händler. und mehr sicherheit durch die token. zudem halt mit fingerabdruck. deine karte kann ja jeder nutzen.

    > maatik
    oh man, wenn dir dass marketing nicht gefällt, wieso reitest du denn darauf rum… ich hab das einfach nicht beachtet. es wurden von apple 700 mio iphones verkauft… also das unternehmen hat 700 mio smartphones bisher verkauft. nicht mehr und nicht weniger sagt das aus.

  9. @HO: ich mag das Marketing von Apple sehr sogar. Aber so einen offensichtlichen Hoax haben sie nicht nötig, ist irgendwie peinlich.
    Bisher hat Apple gezeigt WIE gut richtiges Marketing sein kann, aber diese Zahl so aus dem Zusammenhang zu reißen ist nur peinlich.

  10. „deine karte kann ja jeder nutzen“

    Pin, you know?

  11. Vorteile gegenüber der Kreditkarte:

    – Einfacher
    – Schneller
    – Sicherer
    – Weniger Informationen über Dich können gespeichert werden

    Also ich sehe da direkt 4 Gründe, die für Apple Pay sprechen!

    „Pin, you know?“
    Braucht man bei Kreditkarten doch eher selten 😉

  12. Wolfgang D. says:

    Sind 700.000 Akzeptanzstellen nicht etwas wenig? So viele Läden gibt es doch bestimmt allein in New York, oder?

  13. Ich bin soweit mit meinem iPhone 6 zufrieden und war auch mit den Vorgängermodellen 5 und 4 sehr zufrieden, sogar so zufrieden, dass ich diese eigentlich behalten hätte.

    Von iPhone 4 bin ich per Vertragsverlängerung auf Samsung Galaxy S3 gewechselt. Mit Samsung Galaxy S3 war ich nur teilweise zufrieden, denn später gab es keine Updates mehr, die ganze vorinstallierte Bloatware wie ChatOn usw., Gerät fühlte sich nach billigem Plastik an und nach wenigen Monaten kamen Freunde zu mir an, die haben sich das Gerät deutlich billiger gekauft. Das iPhone 4 hatte ich zu dieser Zeit „leider“ verkauft.

    Nach dem Samsung habe ich mir endlich wieder das iPhone 5 bei eBay als Neuware gekauft. Auch das hätte ich bis heute behalten, wenn nicht ein Kollege gekommen wäre und mir das iPhone 6 rund 100 EUR billiger als verpackte Neuware mit Original Apple Store Rechnung unter die Nase gerieben hätte.

    Fakt ist bei Apple iPhone: Wertigkeit, sehr geringer Wertverlust, schönes Design, stabiles OS, auch Updates für alte Geräte, Apps laufen rund und sind bei Apple iOS meist mit mehr Liebe im Detail gemacht, als bei Android. z. B.

    Sky Guide http://fifthstarlabs.com
    Living Earth http://www.livingearthapp.com
    Solitär Apps http://www.fingerarts.com

    … bei Android ist es eher eine Kostenlos-Kultur, bei iOS sind die Nutzer noch bereit für eine gute App ein paar Euro hinzulegen. Außerdem arbeiten die Dienste bei Apple nahtlos zusammen, wie E-Mail, Notizen, Telefonie, iMessages, Kalender, Kontakte, Erinnerungen, Aufgaben, Cloud usw. Da braucht man eigentlich kaum noch 3rd Party Apps.

    und wenn mal etwas mit dem Gerät sein sollte, ab zum nächsten Apple Store oder Partner.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.