Apple: mehr als 10 Millionen verkaufte iPhone 6 zum Startwochenende

Überraschend ist dies nicht, schon der Vorbestellungsrekord hat es vermuten lassen. Die Menschen sind heiß auf die neue iPhone-Generation und danken dies Apple mit zahlreichen Käufen. Wie das Unternehmen verkündet, wurden am Startwochenende mehr als 10 Millionen iPhone 6 und 6 Plus verkauft. Laut Tim Cook handelt es sich um den bisher besten Verkaufsstart, auch wenn trotzdem nicht alle ein iPhone bekommen haben, die vielleicht eines wollten. Erhältlich sind iPhone 6 und iPhone 6 Plus aktuell in den USA, Australien, Kanada, Frankreich, Deutschland, Hong Kong, Japan, Puerto Rico, Singapur und Großbritannien. Am 26. September werden 20 weitere Länder hinzukommen.

iPhone6_press

Mit mehr als 10 Millionen verkauften iPhone 6 / 6 Plus hat man also einen neuen Verkaufsrekord aufgestellt. Leider nennt Apple – wie auch schon beim iPhone 5C und iPhone 5S – keine einzelnen Zahlen, das kleinere Modell soll sich jedoch besser verkaufen. Apples Marketing scheint demnach nach wie vor bestens zu funktionieren, andere Smartphone-Hersteller können von solchen Zahlen nur träumen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

*Mitglied der Redaktion 2013 bis 2019* Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

27 Kommentare

  1. @Tim: Die Frage ist eher, macht es Sinn davon auszugehen dass das was man selber persönlich nicht „gut“ findet damit automatisch objektiv schlecht ist und alle Anderen die das Gleiche gut finden damit notgedrungen Vollidioten sind, die nur auf Marketing hereinfallen. In diesem Fall alle 10 Millionen. Oder ist man da mit solchen Aussagen nicht eher selbst der Idiot? Schwierig schwierig …

  2. @Gunter: „Bei Samsung wird immer gewarnt, dass die primär Quelle Samsung ist und man ihr nicht glauben sollte.“
    Könnte jetzt natürlich auch daran liegen dass Samsung schon so oft beim Bescheißen erwischt worden ist ….

  3. Ne, die Frage passt jetzt eigentlich nicht ganz auf meine Anmerkung. Ich wollte nur darauf hinweisen, dass deine Argumentation hinkt. Dass da was dran ist hast du mit der schnodderigen Antwort bewiesen.
    Aber gut, dass dir deine Äpfel schmecken. Ist eh gesünder als McD 😉

  4. Warte ebenfalls noch auf mein 6 Plus. Verkaufszahlen können die sicher weiter jährlich steigern, wenn sie zum Release einfach mehr Geräte ausliefern.

  5. Zum Glück gibt es jetzt die Version 6, die 5 ist schon total alt, langsam und vor allem so klein!

  6. schei….. stinkt nicht…drei mio fliegen können nicht irren 🙂

  7. Bester Verkaufsstart? Kommt auf die Lesart drauf an. Ich sehe 10 Millionen vs. 14 Millionen beim 5er. Man darf auch durchaus berücksichtigen dass insgesamt mehr Märkte befeuert werden.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.