Apple macOS 11.5 veröffentlicht

Apple hat macOS Big Sur in Version 11.5 veröffentlicht. Das Release folgt iOS 14.7 und iPadOS 14.7 neben den anderen Systemaktualisierungen von watchOS und tvOS. macOS 11.5 sollte bald auf eurem Mac erscheinen – geht zu Systemeinstellungen > Software-Update, um zu sehen, ob es verfügbar ist.

macOS Big Sur 11.5 enthält die folgenden Verbesserungen für den Mac:

  • Auf der Registerkarte „Podcasts-Bibliothek“ können Sie auswählen, ob Sie alle Sendungen oder nur verfolgte Sendungen sehen möchten

Diese Version behebt außerdem die folgenden Probleme:

  • Musik aktualisiert möglicherweise nicht die Anzahl der Wiedergaben und das Datum der letzten Wiedergabe in Ihrer Bibliothek
  • Smartcards funktionieren möglicherweise nicht, wenn Sie sich bei Mac-Computern mit dem M1-Chip anmelden
Angebot
2020 Apple Mac Mini mit Apple M1 Chip (8 GB RAM, 256 GB SSD)
2020 Apple Mac Mini mit Apple M1 Chip (8 GB RAM, 256 GB SSD)
8‑Core GPU mit bis zu 6x schnellerer Grafik für grafikintensive Apps und Games; 16‑Core Neural Engine für fortschrittliches maschinelles Lernen
−117,86 EUR 681,14 EUR
Angebot
2020 Apple MacBook Air mit Apple M1 Chip (13', 8 GB RAM, 256 GB SSD) - Space Grau
2020 Apple MacBook Air mit Apple M1 Chip (13", 8 GB RAM, 256 GB SSD) - Space Grau
Mach mehr als je zuvor mit bis zu 18 Std. Batterielaufzeit; 16‑Core Neural Engine für fortschrittliches maschinelles Lernen
−145,10 EUR 983,90 EUR
Angebot
2020 Apple MacBook Pro mit Apple M1 Chip (13', 8 GB RAM, 256 GB SSD) - Space Grau
2020 Apple MacBook Pro mit Apple M1 Chip (13", 8 GB RAM, 256 GB SSD) - Space Grau
8‑Core GPU mit bis zu 5x schnellerer Grafik für grafikintensive Apps und Games; 16‑Core Neural Engine für fortschrittliches maschinelles Lernen
−220,00 EUR 1.229,00 EUR
Angebot
2021 Apple iMac (24', Apple M1 Chip mit 8‑Core CPU und 8‑Core GPU, Vier Anschlüsse, 8 GB...
2021 Apple iMac (24", Apple M1 Chip mit 8‑Core CPU und 8‑Core GPU, Vier Anschlüsse, 8 GB...
Beeindruckendes 24"4.5K Retina Display mit großem P3 Farbraum und 500 Nits Helligkeit; Der Apple M1 Chip mit 8‑Core CPU und 8‑Core GPU liefert großartige Leistung
−173,30 EUR 1.725,70 EUR

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Funktioniert Rosetta noch?

    • Äh, ja und das auch noch einige Zeit. Das wird auch in MacOS 12 Monterey und vermutlich auch MacOS 13 in 2022 so sein.
      Warum sollte Rosetta2 nicht mehr funktionieren. Apple verkauft noch Macs mit Intel-Prozessoren und es wird noch einige Zeit dauern, bis alle Apps nativ Apples ARM, also M-Prozessoren unterstützen.

      • Weil es da mal ein Gerücht gab, dass Apple Rosetta 2 wegen Lizenzproblemen für die x86er Architektur deaktivieren muss.

        In einer Beta gab es dazu mal einen komischen Change Log Eintrag und man weiß mittlerweile, dass der M1 x86er Befehle teilweise in Hardware unterstützt was die hervorragende Performance von alten x86er Apps erklärt.

  2. 3,64GB

    Änderung: neue Registerkarte in der Podcast App

    Well done Apple!

  3. Christian says:

    Den Hype um die Podcasts werde ich nie verstehen. Warum das ausgerechnet jetzt wieder so populär wird, wo sich Leute über Gott und die Welt erhalten und man als Zuhörer kaum Mehrwert hat.

    • Das ist aber eine sehr subjektive Meinung und hat nichts mit MacOS 11.5 zu tun.

      Der aktuelle Hype um Podcasts kommt maßgeblich davon ,dass jetzt mehr Formen Monetarisierungen gibt und deswegen das Angebot an Podcasts steigt.

      • Christian says:

        „…nichts mit MacOS 11.5 zu tun.“

        Ich zitiere den Changelog: „Auf der Registerkarte „Podcasts-Bibliothek“ können Sie auswählen, ob Sie alle Sendungen oder nur verfolgte Sendungen sehen möchten“

  4. FetterSack says:

    Wurden auch Bluetooth Probleme gelöst?

  5. Für mich persönlich ein Mega-Bug-Fix: Monitor nach Standby und bei geschlossenem Macbook ist häufig nicht aktiviert worden. Der Bug besteht seit Ewigkeiten. Direkt nach dem Neustart: Monitor erkannt. Ich hab dann alles probiert: Mehrere Neustarts, Ab- und Anschluss des Macbooks am Dock (Caldigit TB+) – und was soll ich sagen: Monitor wird einwandfrei erkannt. Sollte das wirklich gefixt worden sein, bin ich überrascht und happy!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.