Apple MacBook Pro 2013 vorgestellt – verfügbar ab heute

Apple hat seine neue Generation der MacBook Pro vorgestellt. Sowohl das 13 Zoll, als auch das 15 Zoll Modell wurden dabei im Preis gesenkt. Die neuen MacBook Pro kommen natürlich mit OS X Mavericks. Außerdem erhielten sie das erwartete Prozessor-Upgrade. Die Batterielaufzeit wurde ebenfalls bei beiden Modellen erhöht. Das 13 Zoll-Modell Kommt auf 9 Stunden Nutzung, während das 15 Zoll-Modell auf 8 Stunden kommt.

MacBookPro2013

[werbung] Mit nur 1,8 cm bietet das aktualisierte MacBook Pro mit Retina Display Leistung in einem tragbaren Design. Das 13-Zoll MacBook Pro mit Retina Display kommt mit Dual-Core Intel Core i5 Prozessoren bis zu 2,6 GHz der vierten Generation und mit Turbo Boost-Geschwindigkeiten bis zu 3,1 GHz. Neue integrierte Intel Iris Grafik liefert bis zu 90 Prozent schnellere Leistung als die vorherige Generation des MacBook Pro mit Retina Display. Das 13-Zoll-Modell kann mit schnelleren Dual-Core Intel Core i7 Prozessoren bis zu 2,8 GHz mit Turbo Boost-Geschwindigkeiten von bis zu 3,3 GHz konfiguriert werden.

Das 15-Zoll MacBook Pro mit Retina Display verfügt über Quad-Core Intel Core i7 Prozessoren der vierten Generation mit bis zu 2,3 GHz und mit Turbo Boost-Geschwindigkeiten bis zu 3,5 GHz. Das 15-Zoll-Modell verfügt über Intel Iris Pro Grafik für bisher unerreichte integrierte Grafikleistung oder Iris Pro und GeForce GT 750M dedizierte Grafik mit 2GB Grafikspeicher für beste Performance. Das 15-Zoll MacBook Pro mit Retina Display kann mit schnelleren Quad-Core Intel Core i7 Prozessoren bis zu 2,6 GHz mit Turbo Boost-Geschwindigkeiten von bis zu 3,8 GHz konfiguriert werden.

Preise & Verfügbarkeit:

MacBook Pro mit Retina Display ist ab heute über den Apple Online Store, die Apple Retail Stores und über ausgewählte autorisierte Apple Händler erhältlich. Das 13-Zoll MacBook Pro ist mit einem 2,4 GHz Dual-Core Intel Core i5 Prozessor mit Turbo Boost-Geschwindigkeiten bis zu 2,9 GHz, 4GB Arbeitsspeicher, 128GB Flash-Speicher und Intel Iris Grafik ab 1.299 Euro inkl. MwSt. (1.091,60 Euro exkl. MwSt.) verfügbar; und mit einem 2,4 GHz Dual-Core Intel Core i5 Prozessor mit Turbo Boost-Geschwindigkeiten bis zu 2,9 GHz, 8GB Arbeitsspeicher, 256GB Flash-Speicher und Intel Iris Grafik ab 1.499 Euro inkl. MwSt. (1.259,66 Euro exkl. MwSt.) erhältlich; und mit einem 2,6 GHz Dual-Core Intel Core i5 Prozessor mit Turbo Boost-Geschwindigkeiten bis zu 3,1 GHz, 8GB Arbeitsspeicher, 512GB Flash-Speicher und Intel Iris Grafik ab 1.799 Euro inkl. MwSt. (1.511,76 Euro exkl. MwSt.) verfügbar. Zu den Konfigurationsmöglichkeiten gehören schnellere Dual-Core Intel Core i7 Prozessoren mit bis zu 2,8 GHz mit Turbo Boost-Geschwindigkeiten bis zu 3,3 GHz, bis zu 16GB Arbeitsspeicher und Flash-Speicher bis zu 1TB.

Das 15-Zoll MacBook Pro ist mit einem 2,0 GHz Quad-Core Intel Core i7 Prozessor mit Turbo Boost-Geschwindigkeiten bis zu 3,2 GHz, 8GB Arbeitsspeicher, 256GB Flash-Speicher und Intel Iris Pro Grafik ab 1.999 Euro inkl. MwSt. (1.679.83 Euro exkl. MwSt.) erhältlich; und mit einem 2,3 GHz Quad-Core Intel Core i7 Prozessor mit Turbo Boost-Geschwindigkeiten bis zu 3,5 GHz, 16GB Arbeitsspeicher, 512GB Flash-Speicher und Intel Iris Pro und NVIDIA GeForce GT 750M Grafik ab 2.599 Euro inkl. MwSt. (2.184,03 Euro exkl. MwSt.) verfügbar. Zu den Konfigurationsmöglichkeiten gehören schnellere Quad-Core Intel Core i7 Prozessoren mit bis zu 2,6 GHz mit Turbo Boost-Geschwindigkeiten bis zu 3,8 GHz, bis zu 16GB Arbeitsspeicher und Flash-Speicher bis zu 1TB.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

*Mitglied der Redaktion 2013 bis 2019* Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

28 Kommentare

  1. >> Immerhin haben sie kräftig die Preise gesenkt. Das ist zu begrüßen.

    Sie mögen die Preise gesenkt haben, aber die beliebte Euro-Abzocke (aka 1:1 Umrechnung) geht munter weiter. 1499,- USD sind nach aktuellem Tageskurs knapp 1090,- Euro. Das Gerät ist also im Euroraum mal eben rund 30% teurer als in den USA. Sind die Portokosten aus China nach Europa so viel höher als in die USA? Globalisierung ist natürlich prima, wenn man Steuern sparen will. Bei den Preisen hört der Globalisierungsspaß aber offensichtlich auf …

    • @Christoph
      Scheinbar hat es immer noch nicht auch der Letzte mitbekommen, dass in den USA Preise immer ohne die Steuern angegeben werden. Das hat den hintergrund, weil jeder Bundesstaat unterschiedliche Steuern („Tax“) erhebt.
      Es ist also keine „Abzocke“ sondern die Preise sind, inklusive Steuern gerechnet, korrekt umgerechnet.

  2. >> Scheinbar hat es immer noch nicht auch der Letzte mitbekommen, dass in den USA Preise immer ohne die Steuern angegeben werden.

    Scheinbar nicht, stimmt. Aber danke für die Info.

  3. Noch mal zu den Preisen das neue „kleine“ 15“ MBP Retina hat dafür keine Nvidia Grafik Karte mehr… da wurde gespart, oder kann die neue Intel das abfangen?

  4. Die Preise sind sehr interessant – vielleicht werd ich mir sowas unter den Weihnachtsbaum legen (lassen)…

  5. Weiß jemand zufällig, ob beim neuen Macbook Pro die beiden i5 Prozessoren nennenswert unterschiedlich sind? Bei den 100€ bin ich dazu geneigt, das bisschen mehr auszugeben. Aber irgendwie scheint der Unterschied sehr marginal …

    2,4 GHz Dual-Core Intel Core i5 Prozessor (Turbo Boost bis zu 2,9 GHz)

    2,6 GHz Dual-Core Intel Core i5 Prozessor (Turbo Boost bis zu 3,1 GHz) [+ 100,00 €]

    Bin für jede Info dankbar! 🙂

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.