Apple MacBook Pro 16 Zoll: Passendes Icon zeigt sich in macOS 10.15.1

Schon lange Gerücht: Das Apple MacBook Pro 2019 mit 16 Zoll großer Display-Diagonale. Das Display soll eine Auflösung von 3.072 x 1.920 Pixel bieten und von LG gefertigt sein, so ältere Gerüchte. Gespannt bin ich nicht nur auf die Ausstattung, sondern die generellen Maße und das Gewicht des neuen MacBook. Und für viele dürfte sich die Frage stellen: Was hat Apple an der Tastatur geschraubt (Scissor oder Butterfly)? Bevor wir Antworten bekommen: Erst einmal muss Apple sein Event ankündigen. Das wird im Oktober vermutet. Neues MacBook Pro, neue AirPods und natürlich das iPad Pro. Wie sicher das neue MacBook Pro erscheint? Kann man nur raten – zumindest sind ganz aktuell neue Platzhalter-Grafiken in macOS Catalina 10.15.1, also der Beta, gefunden worden. Die Grafik hat einen entsprechenden Dateinamen und hebt sich minimal von der 15-Zoll-Variante ab, etwas größer, aber schmalerer Rand.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. So schmal sieht der Rand aber nicht aus
    Hatte eigentlich an etwas wie beim Matebook X Pro gehofft

  2. Schade ich hätte auf ein frischeres Design gehofft. Klar sieht das MacBook-Design noch immer super aus, aber das neue 16er hätte Apple gut als Einleitung in eine zukünftige MacBook-Designsprache hernhemen können. Zumindest runde Innenecken am Display, wie bei den iPad-Pro, hätte ich mir gewünscht. Auch fehlt mir die Symmetrie am Rand. Hätten sie es oben wenigstens so bemessen wie an den Seiten des Displays.

    Hoffentlich ist wenigstens die Tastatur neu.

    • Runde Innenecken? Bitte nicht!
      Was hättest du dir an Mehrwert davon versprochen?

      Bei der Tastatur bin ich ganz bei dir, wenn nicht neu, dann hoffentlich die vom 2015er MacBook.

      • Beim Ipad Pro finde ich die abgerundeten Displayecken tatsächlich sensationell (habe ein 10,5″ werde aber deshalb natürlich nicht upgraden). Für ein Notebook „tut“ es aber auch ein normale Rechteck wobei ich runden Displayecken tatsächlich auch nicht abgeneigt bin. Es sieht einfach sehr gut aus. Klar gibt es keinen Mehrwert aber für das Auge ist es angenehmer.

    • „Klar sieht das MacBook-Design noch immer super aus, aber …“

      Ähh … warum „aber“? Es sieht super aus. Fertig. Änderungen um der Änderungen Willen sind meistens keine gute Idee.

  3. Bin inzwischen nur noch enttäuscht von Apple, um ehrlich zu sein. Notebook Design hat sich ewig nicht geändert, der Aluiminium-Look nutzt sich inzwischen schlichtweg ab (kann es echt nicht mehr sehen), die Software wird immer fehleranfälliger und voller Bugs veröffentlicht, iCloud kann zwar Fotos syncen, Musik aber nur mit Apple Music Abo (wo ist da die Logik, wenn ich eh für einen Tarif bei iCloud bezahle?)… und die größte Innovation sind zuletzt der Dark Mode gewesen und, dass Geräte (iMac Pro etc.) jetzt in Schwarz verfügbar sind, also wieder aussehen wie alles andere. Wow!

    Sind nur meine zwei Cent, aber wenn ich dann sehe, was Microsoft gerade so ausprobiert und zeigt, schaue ich schon neidisch herüber und hätte mir neulich auch fast ihr neues Notebook gekauft, weil es mich tatsächlich gereizt hat und der Umstieg für mich immer attraktiver wird.

    Das schlimmste an meinem im Frühjahr gekauften MacBook Pro ist (nachdem eine Tastatur bereits verklemmt war, versteht sich), die TouchBar. Null Innovation, null Sinnhaftigkeit, aber Hauptsache da ist jetzt ein Display was kaputtgehen kann und Knöpfe emuliert. Es gibt KEINEN einzigen sinnigen Grund oder irgendeine App, die das ansatzweise sinnvoll verwendet. Lautstärke einstellen oder ESC drücken (brauche ich im Editor oft) ist ohne echte Taste einfach ein Alptraum geworden. Es nervt alles nur noch zurzeit.

    Ach und weil ihr oben darüber diskutiert… die fetten Ränder beim Display, sowohl iMac als auch MacBook, müssen halt 2019 auch nicht mehr sein. Da könnten sie jetzt Innovation zeigen und ein Hairless Design umsetzen oder das Design an die iPads anpassen… aber das wäre ihnen wahrscheinlich wieder zu teuer und aufwendig. An eine neue Tastatur glaube ich auch nicht mehr… auch die hätte schon kommen sollen, nachdem jede Revision wieder und wieder Probleme hatte.

    Kritik zu den neuen iPhones erspare ich mir. Auch da hatte ich die letzten zwei Jahre Geld in der Hand und habe auf die Events gewartet, um direkt zu kaufen… war dann aber jedes Mal so unterweltigt von dem, was dort angekündigt wurde, das die Vernunft wieder gesiegt hat und ich das Geld zurücklegen konnte. Sorry, aber wenn du nur darauf wartest ein neues Apple-Produkt zu kaufen, aber nur noch überteuerten Schrott bekommst, muss die Firma echt was falsch machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.