Apple kündigt „TV“-App für Apple TV, iPhone und iPad an, ab Dezember in den USA verfügbar

artikel_appletvApple hält gerade das „Hello Again“-Event in seiner Firmenzentrale ab und hat nicht nur zu neuen Macs etwas zu sagen. Großes Thema ist auch Apple TV, allerdings sind die vorgestellten Neuerungen größtenteils erst einmal nur für die USA interessant. Aber erst einmal ein paar Zahlen. 8000 Apps stehen für Apple TV mittlerweile zur Verfügung, 2000 Spiele gibt es, 1600 Apps, die Videoinhalte bieten. Die Zukunft des Fernsehens liegt laut Apple klar in den Apps. Und hier möchte Apple natürlich ein Wörtchen mitreden. Mit Inhalten der Konkurrenz zum Beispiel. So wird das populäre Spiel Minecraft von Microsoft. Dieses wird noch in diesem Jahr für Apple TV erscheinen und auch Multiplayer bieten.

atv_01

Auch Twitter wird auf Apple TV kommen, neben Highlight-Content der NFL auch gleich die passenden Inhalte und Kommentare von anderen Nutzern anzeigen. Das beinhaltet auch Persicope-Streams und Kommentare und Reaktionen von Sportlern und Fans. Interaktion soll hier der Schlüssel zum Erfolg werden, man soll nicht nur Content konsumieren, sondern auch dazu beitragen.

atv_02

Apple selbst wird im Dezember eine TV-App veröffentlichen, die auf dem Apple TV, dem iPhone und dem iPad verfügbar sein wird. Kostenlos natürlich, aber erst einmal nur in den USA. Diese App wird alle Inhalte unter ein Dach bringen. Alle Inhalte verschiedener Video-Apps werden zusammengefasst und in einem Stil ähnlich Apple Music dargestellt. Jeden Inhalt, den man auf dem persönlichen Screen sieht, kann man direkt auswählen, er wird dann über die entsprechende App abgespielt. Kein Suchen nach der passenden App, nur den Inhalt muss man auswählen.

atv_03

Die Bedienung ist auch über Siri möglich, außerdem kann man auf anderen Geräten direkt da weiterschauen, wo man aufgehört hat. Live TV kann genauso angesteuert werden, auch hier wieder – nur für die USA interessant. So kann man beispielsweise direkt zu CBS News springen und sich informieren. Siri wählt auch die passende App, man muss nur noch nach die Show nennen, die man sehen möchte.

Insgesamt sehr nett anzusehen, aber wie erwähnt eben erst einmal nicht bei uns, was etwas schade ist. Denn brauchbar sieht das wohl aus.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

13 Kommentare

  1. Langweiligstes Apple-Event ever!

  2. Die MacBook Pro sind schon geil…

  3. Da wartet man die ganze Zeit auf die Ankündigung von ApplePay und es kommt mal wieder nichts. Ausgerechnet da liegt die Gerüchteküche mal falsch.

  4. MacBook Air 11′ aus dem Store entfernt

  5. total fail
    puhh war das schlecht. man hat es auch an den managern gemerkt dass sie sich bei so schlechten produkten unwohl fühlten diese zu präsentieren. gibt es wirklich jemanden der sich mit der touchbar spielen möchte?
    ich möchte den blick nicht vom bildschirm wenden wenn ich mit dem computer arbeite. auf die tastatur muss ich auch nicht schauen wenn ich schreibe und die richtigen taste finde ich auch ohne darauf zu schauen.
    ziemlich lustig war auch das beispiel mit dem foto von der dame. wenn man bereits gesehen hat wie das bei microsoft funktioniert mit dem stift dann ist das schon eine andere liga.

  6. Wolfgang Denda says:

    Jetzt klicken wir hier, und dann klicken wir da, und so toll, alle Filme auf jedem Gerät. Ich finde schon die Nachrichten auf dem Tablet schlecht anzuschauen, eher wie ein Hörspiel mit „diese Bilder dürfen im Internet leider nicht gezeigt werden“. Nichts geht über Kabel und Sky.

  7. „Nichts geht über Kabel und Sky.“

    Außer Satellit und Sky

  8. Apple TV verstehe ich nur bei Single-Haushalten. Wie ist das aber z.B. bei Familien? Über welche Apple-ID läuft das Ganze dann?

  9. Wieso sollte Apple Pay erneut auf der großen Bühne vorgestellt werden. Das gab es doch schon. Nur weil es für andere Länder verfügbar gemacht wird, braucht man das nicht vor Publikum machen.

  10. @Andreas, entweder eine separate Apple-ID für das Apple TV erstellen, wenn man keine Käufe tätigen wird oder im Rahmen der Familienfreigabe als eigene Apple ID einbinden… ansonsten hat man seine „privaten“ Fotostreams plötzlich bei der Familienpräsentation vor sich 😀

    Wir fahren damit ganz gut und laden bei Bedarf das Apple TV dann zu einem Fotostream ein… konsumieren aber keine kostenpflichtigen Dinge (das passiert nur am iPhone und iPad und dann jeweils über die schon voll ausgelastete Familienfreigabe, wo das aTV aber leider keinen Stack mehr frei hat)

    Mit Apple Music hatte ich mich noch nicht auf dem aTV beschäftigt, da bisher nur am Mac/iPad/iPhone genutzt.

  11. Die TV-App hat einen schönen Ansatz, habe ich aber bisher auch ausreichend mit iTV und trakt-Sync (für Serien) und IMDB (für Filme und allgemeine Serienbewertung) auf iPhone und iPad abgebildet und kann so immer verfolgen, was ich noch nicht gesehen habe bzw. als nächstes folgt.

    Da ich etwa 1.000 Episoden und sicherlich auch über 500 Filme bisher gesehen habe, ist die Datenbasis recht umfangreich und somit ein Problem beim „Umzug“ zur TV-App

  12. @XYZ1 So war nun mal die Gerüchtelage, die nicht selten Recht behält. Apple Pay in Japan wurde ja auch noch mal abgefeiert gestern. Da es Android Pay genauso wenig in Deutschland gibt, kann ich Apple auch dafür nicht abstrafen und ich wette, dass Apple Pay noch früher kommt als Android Pay.

  13. @Billy: Im Apple Event wurde bei der neuen TV-App auch das persönliche Erlebnis herausgestellt. Ich kann meine eigenen Filme/Serien von einem Gerät zum anderen mitnehmen. Das wird in einem Mehrfamilienhaushalt für das zentrale Apple TV Gerät aber nur funktionieren, wenn sich jeder abwechselnd mit seiner eigenen ID auf dem Gerät anmelden kann. Geht das?