Apple kaufte Patente von Lighthouse AI

Lighthouse AI war eine Firma, die mit einer Sicherheitskamera am Markt Erfolg haben wollte. Wie auch andere Konkurrenten versuchte man dem Nutzer einen Mehrwert zu bieten, indem man das Videomaterial mittels künstlicher Intelligenz und 3D-Sensing auswertet, somit verständlicher und relevante Ereignisse leichter ausfindig macht. Im Dezember schlossen sich die Pforten, weil der wirtschaftliche Erfolg ausblieb.

Wie IAM berichtet hat Apple sich bereits 2018 erteilte Patente und Patentanmeldungen des Unternehmens sichern können. Darunter unter anderem Patente die sich mit dem Einsatz von Computer Vision bei Tiefenkameras oder visueller Zugriffserteilung befassen.

U.S. Patent No. 9,396,400: “Computer-vision based security system using a depth camera” (as well as two accompanying pending applications for similar technology)
U.S. Patent No. 9,965,612: “Method and system for visual authentication”
U.S. Patent No. 10,009,554: “Method and system for using light emission by a depth-sensing camera to capture video images under low-light conditions.”
U.S. Patent Application: “Speech interference for vision-based monitoring system”
U.S. Patent Application: “Two-way communication interface for vision-based monitoring system”
U.S. Patent Application: “Method and system for incident sharing in a monitoring system”

Was könnte Apple damit anstellen, wenn man doch keine Sicherheitskamera anbietet? Man kann davon ausgehen, dass die Technologien die nächsten Generationen von Face ID verbessern und dessen Funktionsumfang erweitern könnten. Auch könnte das Wissen bei kommenden Smart Displays, mit denen sich auch Apple befassen wird, eine Rolle spielen. Diese könnten gleichzeitig auch zur Überwachung des Raumes genutzt werden. Oder aber man wollte einfach sichergehen, dass sich kein Konkurrent diese Technologien unter den Nagel reißt.

Die Zukunft wird wie so oft zeigen, was der Konzern daraus macht.

VIA
 

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.