Apple kauft C3 um 3D Karten-Portfolio aufzuwerten

Ich bin zwar bekennender Fan von Google Maps, allerdings freue ich mich immer, wenn ich andere Player auf dem Markt sehe. Vor ein paar Jahren war es zum Beispiel so, dass ich Microsofts Maps sogar besser fand, da diese nicht nur eine Draufsicht, sondern eine Schrägansicht (Vogelperspektive) boten. Man sieht und weiss: auch in anderen Firmen wird gearbeitet – man darf das weite Feld ja nicht nur der Konkurrenz überlassen.

Nun wurde bekannt, dass auch Apple, die bereits in der Vergangenheit ordentlich eingekauft hatten, einen weiteren Anbieter aufgekauft haben. C3 heißt die Firma, kommt aus Schweden und sie haben wirklich realistische Maps zu bieten, schaut euch mal das Video an, welches Oslo in 3D zeigt. Wahnsinn. Ich meine: die Entwicklung bleibt logischerweise nicht stehen, sondern wird immer weiter nach vorne getrieben. Bin mal gespannt, wie solche Maps in ein paar Jahren aussehen 🙂

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

8 Kommentare

  1. Das ist aber nicht Oslo sondern London (Big Ben, und gegen Ende öffnet er ein Popup mit dem London Eye (Rieserad))…
    Ansonsten aber nette Sache, macht schon fast einen Urlaub überflüssig, wenn man die gleichen Sachen in fast-echt aufm Bildschirm sehen kann.

  2. Zu spät für ein edit… das im Beitrag eingebettete Video ist London, das verlinkte ist Oslo, hab es zu spät gemerkt.

  3. Dies scheint ein großer Schritt nach vorn zu sein. Wenn Apple dies noch etwas perfektioniert und sinnvoll einbindet, bin ich mir sicher, dass Google und Microsoft Marktanteile bei der Satellitenansicht verlieren werden.

    Apple mal wieder! =D

  4. wow schaut echt super aus…

  5. Wow, da hat sich Google aber mal was durch die Finger gehen lassen…

  6. In welchem Verhältnis steht das denn zu Nokia Maps:
    http://maps.nokia.com/3D/

    Ist das das Gleiche? Oder wird das noch besser?

  7. Das sind doch 3D-tisierte Luftaufnahmen, oder? Mit einem Schwarm Predator-Drohnen ist das schnell und günstig gemacht 😉

  8. Oslo in 3D gibts schon lange. Klingt als hätten die genau die Firma gekauft, aber ich dachte eigentlich, dass deren Technik in Nokia Maps eingeflossen ist. Jetzt noch weltweit und mit StreetView kombinierbar, dann bin ich glücklich. Achja: Und alle live natürlich;)