Apple Karten: Look Around (Umsehen) in weiteren Städten

Die App Apple Karten hat in der letzten Zeit zahlreiche Verbesserungen erhalten. Apple hatte zuletzt im April große Neuerungen für die Karten-App angekündigt. Als Apple Karten „damals“ startete, sprachen viele von einem Misserfolg, im Laufe der Jahre hat Apple richtig viel Energie in die App gesteckt und das merkt man auch. Zu den neuen Funktionen für den deutschen Markt gehört auch die Umsehen-Funktion „Look Around“. Apple Karten bietet mit „Umsehen“ interaktive Bilder auf Straßenebene mit hochauflösender 3D-Fotografie. Erspäht man in der Kartenansicht ein Fernglas, so kann man sich über ein Klick auf dieses umsehen, entweder im Vollbildformat oder in einem Fenster innerhalb von Apple Karten.

Gestartet war man da unter anderem mit München, dann kamen Frankfurt und Stuttgart hinzu. Heute sind weitere Städte hinzugekommen, unter anderem meine Geburtsstadt und Heimat meines Herzens, Dortmund. Da ist Apple nicht nur in der Innenstadt und am Westfalenstadion unterwegs gewesen, sondern auch in „meinem“ Bezirk Dortmund-Nord. Doch nicht nur Dortmund ist neu dabei, sondern auch Bergisch Gladbach (bei Köln). Wo Apple unterwegs ist, sieht man immer auf dieser Seite. Schaut gerne mal rein – und falls euch eure Stadt als neu ins Auge springt, kommentiert gerne.

Das Team von Apple Karten hat laut eigener Aussagen sehr eng mit der bayerischen Datenschutzbehörde zusammengearbeitet, um sicherzustellen, dass alle regionalen Datenschutzrichtlinien und -protokolle eingehalten werden. Das schließt auch die Unkenntlichmachung aller persönlich identifizierbaren Informationen ein. Bei Fragen oder Bedenken finden Einzelpersonen weitere Informationen auf dieser Seite.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

19 Kommentare

  1. Sehr schön. Gefällt mir sehr gut. In meiner Stadt waren sie auch schon unterwegs. Kann ja nicht mehr lange dauern bis es freigeschaltet wird. Ich nutze Apple Karten auch gerne zur Autonavigation.

  2. Mir kam das Auto die Tage im Rhein-Sieg-Kreis entgegen, in dem im Zeitraum 18. Mai 2022 – 07. Juli 2022 auch aufgenommen wird.

  3. Aktuell habe ich keine 3D Darstellung von Berlin. Wird hier aktuell dran geschraubt?

  4. Die Zeitangaben auf der verlinkten Seite stimmen aber nicht wirklich.
    Angeblich sollen die Autos in meinem Landkreis von 22. April 2022 – 12. Mai 2022 unterwegs gewesen sein.

    Laut unseren Nachbarn war aber „so ein weißes Auto mit einem seltsamen Aufbau auf dem Dach“ letzte Woche hier in unserer Straße unterwegs und hatte wohl Probleme mit dem engen Wendeplatz in unserer Sackgasse.

    Welche Beschriftung das Auto hatte, konnten sie nicht sagen, aber es wäre schon ein seltsamer Zufall, wenn sich jetzt auch noch ein Wagen von einem Konkurrenten in unsere kleine Gasse verirren würde.

    • Ich hab den hier bei uns in den angegebenem Zeitraum gesehen – weisser Kombi mit „Apple Karten“ auf der Seite.
      Bin mal gespannt, wie lange das dauert, bis die Daten online verfügbar sind.

  5. Hans Meiser says:

    Sehr schön finde ich meine 70jährige Nachbarin im Bikini in den Aufnahmen aus den Frankfurter Umland. ^^
    Gesicht natürlich verpixelt, aber in ihrem Garten für Bekannte leicht identifizierbar.

  6. Sebastian says:

    Ich vermisse den journalistischen Aufschrei der (wie damals bei Street-View) durch die Bevölkerung geht, dass man jetzt quasi Live aus 2,5m höhe in die Gärten und Wohnungen gucken kann, mit folgendem Verpixelungswahn. Bevorzugt natürlich von Objekten die den Verpixelungs-Antragsstellern nicht gehören…

  7. Danke für die Info – gerade auf der Apple-Seite gesehen, dass sie zur Zeit bei uns unterwegs sind. Dann bin ich mal auf der Ergebnis gespannt.

  8. Köln ist zum Teilen auch schon drin 🙂

  9. In meiner Stadt wurden bis vor ca. 2 Wochen Aufnahmen angefertigt sagt die Webseite. Look Around ist aber auch jetzt noch nicht verfügbar. Weiß jemand wie lange die üblicherweise für die Veröffentlichung brauchen?

  10. Jetzt fehlt noch Gelsenkirchen und schon ist Deutschland komplett.

  11. Bisschen mehr als „nur“ Bergisch Gladbach und Dortmund sind schon online gestellt worden

    – Köln
    – Düsseldorf
    – Neuss
    – Leverkusen
    – Solingen
    – Essen
    – Langenfeld
    – Ratingen

    ….

  12. Lustig ist auch, dass die anscheinend in beide Fahrtrichtungen gefahren sind, um die Aufnahmen zu machen. Also alles doppelt gefilmt hat. Zumindest ist es bei uns hier so.
    Wenn man nämlich die „Fahrtrichtung wechselt“, also auf die andere Spur tippt, dann kommen ganz andere Bilder. Das sieht man vor allem an den parkenden Autos am Straßenrand.

  13. anscheinend sind nun auch Geschwindigkeitsbeschränkungen auf der Karte hinterlegt. Am Freitag sah ich das per Zufall

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.