Apple iTV: Konzepte zeigen konkaves Display

Apple wird ein TV-Gerät nachgesagt – schon lange. Alle paar Monate gibt es dann Nachrichten, die entweder davon sprechen, wann das Gerät voraussichtlich erscheint, oder sie versuchen zu erklären, warum die bislang prognostizierte Aussage eben nicht eingetroffen ist. Oftmals sind es einfach nur Spinnereien, um Aufmerksamkeit zu erzielen, in anderen Fällen haben auch sicherlich Anleger mit größeren Aktienpaketen etwas von einem neuen, magischen Gerät gehört. Ist unter Umständen gut für den Kurs.

itv_martinhajek_10-640x480

[werbung]

Aber darum soll es hier nicht gehen, sondern um Konzepte, die einen vermeintlichen Apple TV  – oder iTV – zeigen könnten. Sie kommen wieder aus dem Computer von Martin Hajek, der in der Vergangenheit schon häufig Gast in diesem Blog war. Er macht einfach schicke Konzepte, die teilweise sehr lebensecht wirken. Martin setzt bei seinen Ideen unter anderem auf ein konkaves Display, diese Art Display finden wir tatsächlich heute schon in Geräten von Samsung und LG vor.

itv_martinhajek_17-640x480 itv_martinhajek_13-640x480 itv_martinhajek_2-640x480 itv_martinhajek_3-640x480 itv_martinhajek_1-640x480In Sachen TV stellt sich mir persönlich immer die Frage, wo der Mehrwert liegen soll. Muss Apple neue Produktkategorien für sich erschließen? Ist der Mehrwert lediglich, dass Apple TV-Funktionalität in einem TV-Gerät verbaut ist?

 

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

20 Kommentare

  1. Schaut auf jeden Fall heiß aus 😉

  2. Gegen die neuen UHDTV-Oleds von LG oder Samsung sieht das Konzept aber fast schon altbacken aus. Ja, Apple braucht den grossen Schirm. Es gibt ja nun auch schon Android-TV. Aktuelle SmartTV sind nahezu unbedienbar. Da ist eine Aufgabe die zu Apple passt. 🙂 Völlig offen ist aber ob die Intelligenz des Zukunftsfernsehers im TV- Gerät angesiedelt sein wird oder doch in der Fernbedienung.

  3. weiß bis heute nicht warum ich so ein Display brauchen könnte? 🙂
    Aber davon ab technisch eine nette Sache, wenn mir in diesem Fall auch der Nutzen verborgen bleibt

  4. Benutze Apple TV und wuesste auch nicht was der Mehrwert bei einer Neuanschaffung einer Apple Flimmerkiste sein sollte – auch ein neuer Samsung & Co. Smart TV bietet mir persoenlich keinen Nutzen, den ich nicht angenehmer via iPad, ATV und Altgeraet habe

  5. Die Konzepte werden auch immer schlechter… kaum bringt Apple 1 – in Worten „EIN“ – goldenes Produkt raus, klar: alle Produkte müssen natürlich golden werden. Und ja: kaum kommt das Gerücht auf, Apple experimentiere mit gebogenen Displays, MUSS der Fernseher natürlich ein gebogenes Display haben. Dieses Konzept ist so nichtfunktional, selbst ich als absoluter Apple-Fan würde ein solches Produkt nicht kaufen.

  6. Die Apple funktionalitaten waren fur mich der Grund denbtv zu kaufen. Die heutigen ferneseher sind ja eine Qual. Siehe als bsp. Philips

  7. Natürlich wäre es sinnvoll, die Leute da abzuholen, wo sie am meisten hocken: vor dem Fernseher. Immerhin ist Apple Content-Provider, und das geht nur mit Masse. Für Otto Depp ist aber selbst ein Apple-TV zu abgefahren, wenn das alles direkt im Gerät drinnen ist, ist es natürlich viel einfacher.

    Aber: das iPhone konnte man gut verkaufen, weil es gut als Status taugte. Das lässt sich mit einem Fernseher in den eigenen vier Wänden nicht so wiederholen, da sind die Leute nämlich vermutlich nicht bereit, Apple das Geld bündelweise hinterher zu werfen, wie sie es beim übrigen iGedöns tun.

  8. Höh, warum denn das nicht? Wenn du Freunde nach Hause einlädst und da prangt der Dicke Apfel am Tv ist dass doch eine Ansage!

  9. Rainer Zufall says:

    Was soll denn das Problem mit den aktuellen Smart TVs sein? Auf unserem Samsung TV spiele ich problemlos meine gesamte Multimedia-Sammlung von der Festplatte ab, da soll mir mal einer erklären, wie das noch einfacher gehen sollte. Und ja, er spielt ALLES ab, da bei Samsung im Vergleiche zu den anderen Herstellern sämtliche Codecs von H.264/MPEG-4 AVC über AC3 bis DTS integriert sind. Incl. volle Matroska-Unterstützung zweisprachig und mit Untertiteln.

  10. An einem iTV hätte ich keine interesse. An meinem Samsung Smart TV hängt die PS3 und mein PC – entsprechend nutze ich kaum die USB Abspielmöglichkeiten. Was mich ab reitzen würde, wäre ein gebogener 21:9 PC Monitor!

  11. Wenn das gerät alles hätte. Wie z.b. 5.1 receiver. Man könnte dadrauf ios spiele spielen und ohne probleme und eigene videos anschauen. Dann würde ich meine logitech harmony und die dazugehörigen geräte bei ebay reinstellen und mir das kaufen. Das design finde ich richtig gut. Sollten die so übernehmen oder irgendeine andere firma (falls ein grosser hersteller zufällig mitliest, macht es baut das verdammte ding und zwar genau nach meinen vorstellungen! :P)

    @troy bist du der meinung das alle iphone besitzer das gerät nur gekauft haben um zu prahlen? Und du würdest dir das gerät deshalb nicht kaufen weil andere es zu prozig finden könnten? 🙂

    Ach ja da steht ja apple in der headline. Also rein und nen idiotischen kommentar hinterlassen

  12. „Oftmals sind es einfach nur Spinnereien, um Aufmerksamkeit zu erzielen…“ – wie wahr, wie wahr.

  13. Rainer Zufall says:

    @Discodon
    Also die Aussage, dass iOS installiert ist und man eigene Videos ansehen kann ist schon mal ein Widerspruch in sich.
    Bei jetztigen Fernsehern kann man ohne Probleme eine Vielzahl von Videos abspielen, bei unserem so gut wie alles.
    Sicherlich haben viele nur deshalb ein iPhone gekauft, weil die anderen auch eins haben. Oder vielleicht weil es gut aussieht. ^^

  14. @rainer zufall das das auf heutigen tvs möglich ist habe ich gelesen. Was ich meine wäre ein all in one system. Zur zeit habe ich 4 geräte unterm fernseher stehen + Boxen und ich fänds cool wenn ich das wegstellen könnte und nurnoch den tv dort stehen hätte. Hersteller und os egal!

    Und das man das iphone zum prahlen hat oder weils jeder hat kann man vielleicht für 15-25 jährige sagen. Aber das gilt dann wohl genauso für jedes handy jenseits der 350 euro marke 🙂 ab 30+ ist die halbstarkenphase meisstens vorbei 😉

    Vielleicht irre ich mich ja aber kann man mit dem vlc player nicht jedes video abspielen?

    Eine bestimmt firma auszuschliessen kann man machen, aber man schränkt sich nur selber ein 🙂

  15. Meiner bescheidenen meinung nach hat der designer ein hammer konzept für ein tv abgegeben und obwohl keine technischen spezifikationen bekannt sind das gerät runterzumachen halte ich für relativ sinnfrei. Zumal das gerät ja reine fiktion ist.

  16. Vielleicht kommt ja aber auch ein neuartig revolutionär gewölbtes Diaplay,
    welches inovativ in den Raum gewölbt ist. Zur Anpassung des Bildes
    gibt es dann Einstellungen zu Trapez und Kissenverzerrung.
    Damit der Fernseher auch einen hochwertigen Eindruck macht,
    wird dieses aus Glas gefertigt und bekommt ein vertauenserweckend
    hohes Gewicht. Und um zu unterstreichen dass es der Ankerpunkt im
    heimischen Wohnzimmer ist wird das Gehäuse mindestens 50cm tief gemacht.
    Ich habe dazu sogar ein Konzeptbild: http://bit.ly/1i5awPD

  17. Würde sicherlich nur 10.000€ kosten!

  18. @Discodon

    ~200-250€ HTPC -> Satempfang (DVB-T/S2 …), Fernbedienung, nahezu geräuschlos (bisschen mehr Geld ausgeben dann komplett Lautlos), Abspielen von jeglichen Videoformaten (USB,HDD,Netzwerk …), viele Onlineservice funktionieren (YT, Mediathek …), Optischer Ausgang, 5.1 Analog Ausgang, HDMI, kann je nach Gehäuse sogar hinter den TV geklemmt werden …

    Software ist voll anpassbar + Muttitauglich. Installation unter 1min (dauert länger einen USB Stick zu suchen und das herüberkopieren auf den USB Stick)

    Software natürlich kostenlos. Diese Zukunft gibt es schon Heute !
    Ist aber natürlich indirekt eine Bastellösung.

    Nennt sich OpenElec (Linux + XBMC), das kann jeder der Doppelklick und Enter drücken beherrscht Installieren. Es gibt auch fertige Systeme die komplett vorinstalliert sind !

  19. @namerp sehr cool! Vielen Dank! Ich werds mir mal anschauen. Muss ich nur noch meine bessere hälfte davon überzeugen 🙂

  20. @namerp, habe mir das mal alles durchgelesen und es klingt soweit gut, hatte mir damals ein Htpc gebastelt was aber leider auf einer software basierte die auf windows xp lief, was das ganze sehr träge machte. und das einschalten dauerte sehr lange. Die Bluray decodierung war sehr rechenaufwändig weshalb HD geschichten sehr ruckelten.

    Wiesst du zufällig ob Openelec gut läuft? Startdauer, HD-Filme, Bluray filme anschaubar etc? gibt es zufällig fertig HTPCs die klein und leise sind?
    Kommt die Qualität des sounds an einen mittelklasse receiver ran?

    fragen über fragen…

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.