Apple iPhone X soll bei 999 Dollar starten

Apple werden für den nächsten Monat drei neue iPhones angedichtet. Einmal das iPhone 7s, das iPhone 7s Plus und das iPhone X. Nun berichtet die New York Times, dass das iPhone X, also das fast rahmenlose Gerät, bei 999 Dollar starten soll. Das ist natürlich ein höherer Einstiegspreis als bei den bisherigen Geräten und in Euro dürfte das Ganze noch eine Ecke teurer sein. Gerüchte dieser Art gab es schon des Öfteren, vor allem weil klar war, dass das iPhone X durch Apple über dem iPhone 7s Plus positioniert werden müsse.

Die s-Klasse wird kleine Verbesserungen in den Spezifikationen bekommen, während das iPhone X neue Maßstäbe setzen soll – angeblich sind auch Speichergrößen bis 512 GB im Gespräch. Dann wiederum dürfte das Gerät noch eine Ecke teurer werden. Was die neuen iPhones können sollen, wie sie aussehen – darüber gab es schon zahlreiche Gerüchte. Was wahr ist, werden wir dann sicher im September sehen.

iPhone 8: UI-Mockups, SmartCam und Gesichtserkennung für Apple Pay

iPhone 8: Besseres Display, Tap to Wake und kein Leser unter dem Display?

Apple iPhone 8 könnte auf den Fingerabdruckscanner verzichten

iPhone 8: Video zeigt CNC-Dummy

iPhone 7s Plus: Dummy mit Glasrückseite bekräftigt Gerüchte zu induktiver Ladefunktion

Neues iPhone: HomePod-Firmware verrät Details

Apple: Taiwanischer Fertiger bestätigt drahtloses Laden und Wasserdichtigkeit für kommende iPhone-Generation

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

31 Kommentare

  1. Fast randloses OLED Display? Irgendwie ist Apple doch nur noch am Kopieren, habe ich das Gefühl. Die waren mal so innovativ, jetzt hecheln sie der Konkurrenz, zugeben mit Premium Hardware, nur noch hinterher.
    5′ Handys, 6′ Handys, 7′ Tablets, Surface Pro Formfaktor, Infinity Display… Wenn man bedenkt, dass sie einiges davon nie machen wollten…
    Klar orientieren sie sich am Markt und an dem was die Kunden wollen. Der Aktienkurs muss ja schließlich stimmen. Aber ich glaube, die Zeit der großen Apple Innovationen ist auf einige Zeit erst mal vorbei.

  2. @Sven
    Apple hat steht kommuniziert, dass sie nicht in allen Feldern die ersten sein wollen, die eine Technologie auf den Markt bringen, sondern dann wenn sie reif und nachgefragt wird. So auch das Apple TV, das erst in der kommenden Ausbaustufe 4K und HDR bekommen. Klar, in der Tech-Szene wurde das das Fehlen schon beim Vorgänger bemängelt, aber Apple ist natürlich auch so gewieft, dass sie kein Produkt auf den Markt bringen, dass sie nicht noch in absehbarer Zeit verbessern können. Was könnte ein neues Apple TV heute schon bringen, wenn man damals die o.g. Features eingebaut hätte? 🙂
    Zurück zum iPhone X… wenn Face ID wirklich kommt und so funktioniert wie die Gerüchteküche vorhersagt, dann haben wie wirklich auch mal eine revolutionäre und innovative Technologie am Start und die dann wirklich den aufgerufenen Preis wert sein könnte.
    Interesant finde ich, dass sich derzeit alles auf das dieses Premium-Modell konzentriert, wer will denn eigentlich noch das 7S bzw 7S plus kaufen bei dem medialen Hype um das iPhone X?

  3. Also ich persönlich bin ja auch der Meinung das die Jahre der großen Technologie Sprünge im Smartphone-Sektor vorbei sind.
    Damals vom 3GS auf 4(S) und später auf 5(S) waren es gefühlte Quantensprünge.
    Von 5(S) auf 6(S) auf 7 war es nur noch Evolution und ich bin immer wieder erstaunt, wieviele Leute, in meinem privaten Umfeld, immer noch glauben, sie müssten immer gleich das neueste Gerät haben.
    Ich fahre mit meinem 6S zur Zeit noch hervorragend und werde dieses Jahr bestimmt nicht mehr Updaten. Was aber auch an meiner persönlichen Abneigung gegen randlose Displays liegt. Hatte vor einige Tagen gerade irgend ein Samsung Edge in der Hand und fand es noch schlechter zu halten, als das iPhone mit seinen runden Kanten.
    Eine Rückkehr zum eckigen Formfaktor der 4er und 5er Generation wäre für mich mehr Kaufargument als ein randloses Display oder der Wegfall des Homebuttons.

    Auf die Watch Series 3 hingegen bin ich äußerst gespannt! 🙂

  4. @Robert Fuchs says:

    Ich wäre durchaus bereit 1000€+ für ein Smartphone auszugeben, aber es müsste mit genug Rechenpower und entsprechenden Dockingstations auch in angenehmerweise PC, Laptop und Tablet ersetzen können und das kann bisher keines der erhältlichen Geräte und wird auch das neue iPhone nicht können

  5. Es müssten schon echte Kracherfeatures dabei sein, um 1000 EUR und mehr hinzulegen. Glaube noch nicht ganz daran, denn Iris-Scanner, neuer Formfaktor & schnellere CPU gehören nicht dazu! Werde wohl auch weiter beim 6S bleiben – da vermisse ich im Moment rein gar nichts, das ist für mich persönlich perfekt. Los Apple, weck‘ Begehrlichkeiten!^^

  6. Ok, danke Jack68. Dann hätten wir schon mal ein Killerfeature. Bitte mehr und das geht klar ツ

  7. Ja also wenn die ein Dock hätten das man zuhause seinen Monitor maus und Tastatur nutzen kann wäre der Preis OK aber so als Telefon und viele nutzen es nur als Telefon und evtl. NAchrichten schreiben ist es etwas zu teuer so 600€ zuviel.

  8. Guten Morgen zusammen,

    ich glaube ja dass, das Iphone X sich wie geschnitten Brot verkaufen wird. Sogar noch besser als Studenten Döner im Mittagsangebot für 2,00€.

    Die meisten werden einfach einen neuen Vertrag für 50€ Geräte Zuzahlung abschließen oder verlängern weiter mit einem „Neugerät“ und fertig ist die Laube. Die ersten werden eben nicht irgendwelche Wirtschaftsvorstände sein, sondern das ganz einfache Klientel. Wer einmal zur Mittagszeit im MediaMarkt in der Smartphoneabteilung gewesen ist, und gesehen hat wie viele Verträge an den Ottonormalverbraucher angedreht werden, der versteht was ich meine 🙂

  9. Frank Herbig says:

    Es wird genügende geben die es sich nur als Prestige kaufen, solange es so viele gibt kanns Deutschland nicht schlecht gehen …
    Ich fand 420 € vor 2 Jahren für mein gebrauchtes Note 4 schon viel, kauft was das Zeug hält, das Geld muß raus!!! 😉

  10. Sieht es doch mal so: Das iPhone zum 10-jährigen kann sehr viel mehr als das erste Modell, wird aber nicht teurer sein. Im Gegenteil, damals war der Preis auch noch gekoppelt an einen zweijährigen Mobilfunk-Vertrag, der auch nicht billig war. Man könnte also sagen, das iPhone ist in den letzten 10 Jahren nicht teurer geworden. Und wo sonst gibt es das noch? 😉

  11. es ist wie jedes Jahr, alle erzählen, das kaufe ich mir nicht, viel zu teuer und dann verkauft Apple komischerweise doch wieder rekordverdächtig 😉

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.