Apple iPhone X soll bei 999 Dollar starten

Apple werden für den nächsten Monat drei neue iPhones angedichtet. Einmal das iPhone 7s, das iPhone 7s Plus und das iPhone X. Nun berichtet die New York Times, dass das iPhone X, also das fast rahmenlose Gerät, bei 999 Dollar starten soll. Das ist natürlich ein höherer Einstiegspreis als bei den bisherigen Geräten und in Euro dürfte das Ganze noch eine Ecke teurer sein. Gerüchte dieser Art gab es schon des Öfteren, vor allem weil klar war, dass das iPhone X durch Apple über dem iPhone 7s Plus positioniert werden müsse.

Die s-Klasse wird kleine Verbesserungen in den Spezifikationen bekommen, während das iPhone X neue Maßstäbe setzen soll – angeblich sind auch Speichergrößen bis 512 GB im Gespräch. Dann wiederum dürfte das Gerät noch eine Ecke teurer werden. Was die neuen iPhones können sollen, wie sie aussehen – darüber gab es schon zahlreiche Gerüchte. Was wahr ist, werden wir dann sicher im September sehen.

iPhone 8: UI-Mockups, SmartCam und Gesichtserkennung für Apple Pay

iPhone 8: Besseres Display, Tap to Wake und kein Leser unter dem Display?

Apple iPhone 8 könnte auf den Fingerabdruckscanner verzichten

iPhone 8: Video zeigt CNC-Dummy

iPhone 7s Plus: Dummy mit Glasrückseite bekräftigt Gerüchte zu induktiver Ladefunktion

Neues iPhone: HomePod-Firmware verrät Details

Apple: Taiwanischer Fertiger bestätigt drahtloses Laden und Wasserdichtigkeit für kommende iPhone-Generation

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

31 Kommentare

  1. plantoschka says:

    Über den Preis werden bis Oktober noch 1000000 Artikel geschrieben. Angebot und Nachfrage. Thats it.

  2. Deliberation says:

    Der Preis eines iPhones ist ja seit dem Durchbruch in den Massenmarkt mit dem 3GS langsam, aber kontinuierlich über die Zeit gestiegen. 999,- USD wären eine selbst für Apple ungewöhnlich hohe Preissteigerung. Jedoch muss man beachten, dass es sich hier um ein Prestigeobjekt handelt. Und der „normale“ iPhone-Preis wird ja mittlerweile sogar schon von anderen Herstellern aufgerufen. Die Strategie von Apple erscheint hier plausibel und passt zu anderen Entwicklungen wie z.B. dem iMac Pro. Hier will man anscheinend das Premium-Segment wieder ausbauen. Und zwar mit Modellen, die sich dann wirklich nur ein vergleichsweise kleiner Kundenstamm leisten kann. Und wenn der Vorstand im Meeting dann das iPhone X auf den Tisch legt, weiß der kleine Abteilungsleiter mit dem iPhone 7S, dass er den *Räusper*-Vergleich verloren hat.

  3. Bin noch gut versorgt. Mein nächster iPhone-Kauf: nicht vor 2020.

  4. Überlege echt mir noch ein iPhone 6 als Reserve zu kaufen….

  5. Solange sie nicht das SE einstampfen ist alles ok!

  6. Apple wird etliche Idioten finden, die € 1.000+ für ein Smartphone ausgeben, da bin ich mir sicher.

  7. Das iPhone X wird sicherlich seine Käufer finden. Als Statussymbol dürfte es nach aktueller Gerüchtelage gut geeignet sein.

    Für den Standard-Nutzer wie mich wird es immer schwerer ein neues iPhone zu rechtfertigen. CPU/GPU Performance sind schon seit Jahren auf „man merkt von mehr Performance eh nix“ Niveau. Wer zockt denn schon Games mit High-End Grafik auf einem Smartphone?

    Die typischen Smartphone Apps (Chat, Web, Mail, Navi, Musik) profitieren einfach kaum von den Hardwareänderungen der letzten Jahre.

    Klar, randloses OLED Display ist schon was. Aber soviel Geld dafür? Mir reicht mein iPhone6. Viele im Bekanntenkreis haben sich das iPhone SE geholt. Günstig, klein, Performance mehr als ausreichend.

  8. Für 1000€ bin ich definitiv raus. Ich kenne niemanden der das ausgeben würde und ich kenne einige iPhone Besitzer. Es wird wohl seine Käufer finden. Ich überlege mir gerade aufs SE umzusteigen, mehr kann man nichts sparen und ein Satussymbol brauche ich nicht.

  9. @ Jan

    Da bin ich voll deiner Meinung. Langsam aber sicher ist mir der kleine technische Fortschritt das Geld einfach nicht mehr wert. Lässt man mal die in den Gerüchten angekündigten Features außer acht bleibt es im Grunde ein Smartphone. Die sind einfach ausgereift, für was braucht man einen schnelleren Prozessor? Damit die Apps 0,0003 Sekunden schneller starten? AR wäre eventuell ein Argument aber auch keine 1000€ wert, dafür wäre auch das SE geeignet. Für Spiele nutze ich mein iPhone 6 schon lange nicht mehr, weil es einfach ungeeignet ist dafür. Für surfen, E-Mail, Kamera und zum Musik hören, wird mein iPhone 6 noch eine ganze Weile reichen. Dazu brauche ich die Features nicht die eventuell kommen werden. Meiner Meinung nach überspannen die Hersteller derzeit den Bogen. Irgendwann ist bei mir dass Ende der Fahnenstange erreicht. Da ich mein Smartphone immer weniger benutze und eher wieder einen klassischen MacBook benutze interessiert mich das neue iPhone noch weniger. Zuhause sind die kleinen Displays einfach eine Zumutung. Da benutze ich lieber größeres.

  10. Tja teuer ist es. Wird es seine Käufer finden? Bestimmt.

  11. Das Jubiläums iPhone darf man ja auch nicht mit den anderen vergleichen. Das wird deutlich teurer und ist auch nur an Leute gerichtet, die die Kohle dafür haben.

    Die „normalen“ Nachfolger (ich sage jetzt mal einfach 7s / plus) werden bei den Preisen wie jedes Jahr starten

  12. Ich find die 1.000 $ zum einen sehr plausibel und ggf. sogar gerechtfertigt.
    Schaut man sich die vermutlich Spezifikationen an, zahlt man den Preis doch eigentlich heute schon für ein iPhone 7 Plus mit 128 GB (zumindest als UVP)
    Das iPhone 8/X soll ja ein 5,8 Zoll Display haben und als Premium Produkt könnte ich mir vorstellen, dass es mindest 64 GB als kleinste speichereinheit geben wird.
    Von daher sind die 1.000 $ mMn nicht aus der Welt.

  13. „Wie jedes Jahr“ heißt aber wohl auch das man kräftig draufschlagen wird. Zumindest in Europa. Apple hat sicher den Markt ausreichend analysiert vorher und genug Menschen werden bereit sein das zu bezahlen. Ich überlege auch stark, ob ich beim 6er bleibe und warte, bis der Software Support ausläuft. Danach ist es sinnvoll.

  14. Auch das Gerät wird seine Käufer finden, das Gesamtpaket ist halt immer noch unerreicht am Markt. Und das sage ich als jemand der selbst nach einer längeren Zeit der iPhone Nutzung auf einen Androiden umgestiegen ist.

  15. Ich werde es kaufen. Mein iPhone 6 ist langsam alt. Habe dann zwei Generationen ausgelassen und nen Gerät was ich täglich so oft nutze, finde das Ok.

  16. Genau Matthias, ich finde auch einfach keinen Grund es nicht zu kaufen. Helft mir *g*

  17. Das sind dann geschätzte 1159€ für die kleinste Variante. Puhh.

  18. Einmachglas says:

    Ich habe aktuell noch das 5s mit 16GB und dieses Jahr ist definitiv ein Update fällig. Die 16GB allein nerven mich schon ziemlich. Die letzten Jahre war ich auch einfach nicht vom Design überzeugt. Entweder ich bin richtig geflasht vom X, dann überlege ich wirklich oder ich hole mir ein 7S oder günstig ein 7.

    Aktuell bekomme ich ein neues Handy bei der Arbeit und da wird es ein Galaxy S8. Dann habe ich mal ein Vergleich und wenn es gefällt, dann kann ich mir auch privat einen Ausflug ins Android-Lager vorstellen.

    Rein von der Firma und den Softwarekünsten bin ich schon länger total von Google überzeugt. Da kommt Apple nicht annähernd ran und das muss ich als iPhone-Nutzer der ersten Stunden zugeben.

  19. „Das witzige ist, dass „der iPhone-Besitzer“ sich irgendwie genötigt fühlt, eins zu kaufen, oder sich rechtfertigen muss, warum er das neue iphone nicht kauft“

    Ehm……. Ja ne, is klar……….. *lol*

  20. Mir reicht auch für die normale Smartphone-Nutzung mein 160€ Honor.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.