Apple iPhone: The 3GS strikes back

Peter Misek – Analyst bei Jefferies & Company – hat jetzt verraten, von welchen Plänen Apples er erfahren hat. Demnach dürfen wir das Comeback eines reinen Smartphone-Klassikers erwarten – die Rede ist von dem Apple iPhone 3GS! Laut seiner Aussage hat Apple bereits einen Deal mit einem Distributor unterzeichnet, welcher das Teil dann weltweit verhökern soll.

Dahinter steckt natürlich ein Plan, der nichts damit zu tun hat, dass Apple eventuell auf einem kleinen Retro-Trip ist. Dieser Plan sieht vor, dass man den Preis deutlich reduziert – Misek geht von einem Preis zwischen 200 und 250 Dollar aus – und dann ein iPhone hat, welches günstig genug ist, um es in den Schwellenländern anzubieten und seine Erfolgs-Geschichte dort fortzusetzen. Könnte klappen – zumindest will man Android die Emerging Markets nicht kampflos überlassen.

Quelle: BGR

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

27 Kommentare

  1. Klar. Vor allem, weil das 33GS mit iOS 6 nicht mehr geupdatet werden wird, wie’s aussieht. Kommt schon! Als ob!

  2. coriandreas says:

    Das ist der endgültige Beweis, gilt auch fürs iPad: Es kommt kein iPhone mini oder iPhone billig. Stattdessen werden die alten Produkte weiter recycelt – Cash-Cow-mäßig halt;-)
    Alles andere würde ja auch den typischen iOS-User verwirren, denn: Don’t change a running system – Apple wird niemals diesen Pfad verlassen, solange sie diesen Erfolg immer wieder feiern werden! Plonk.

  3. „3gs strikes back?“ Also ist Apple für dich die dunkle Seite der Macht?
    Ich würde eher sagen „SmartphoneWars – The Return of 3gs“ 😉

  4. @FlyingT: Ja, das was du beschrieben hast, nannte ich ja die ökonomische Rationalität. Mir ging es ja um den Widerspruch zwischen dieser und dem technischen Fortschritt. Dieses Verhältnis wird halt bei Apple besonders offbar, weil sie ja ihre Produkte als ‚must haves‘ anpreisen, egal wie wenig ‚Innovation‘ da tatsächlich ‚drinsteckt.

  5. Zu der „veralteten Technik“ kann ich nur sagen, dass das aktuelle iOS 5 auf meinem 3GS zwar nicht so flüssig läuft wie bei einem 4S, aber immer noch flüssiger als mein Firmen-Android von HTC (Desire). Ein paar Megahertz mehr da rein, kleines Kameraupdate (halt alles, was wenig kostet und keine Neuentwicklung bedarf) und man hat ein wirklich bewiesen gutes Handy für wenig Geld. Ich finde die Idee nicht schlecht.

    Ich würde es mir trotzdem nicht holen, wir Nerds brauchen halt das Neuste :D.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.