Apple iPhone 5s im Video: Fingerabdruckscanner getestet

Ich hatte auf dem Apple-Event die Möglichkeit, Apples neues iPhone 5s in die Finger zu bekommen. Wir haben uns eine Neuerung angeschaut, nämlich den Fingerabdruckscanner, mit dem ihr euer Gerät freischalten könnt – oder auch Käufe tätigen könnt. Wir zeigen euch kurz die Einrichtung:

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

26 Kommentare

  1. Bin gespannt wieviele Leute demnächst ohne iPhone und ohne Daumen in der Kneipe aufwachen.

  2. naja ein Test mit falschem Finger wäre interessant gewesen. Beispielsweise vom Nachbarn. Oder mit nem andren Finger? Oder der linken Hand? Oder oder oder?

  3. Technisch hochinteressant gemacht wie ich finde. Leider zu einer etwas ungünstigen Zeit veröffentliche, in der viele nur absolutes Misstrauen und Spott für das Hinterlegen des eigenen Fingerabdrucks übrig haben werden. Schade für Apple, das soll sicherlich das WOW Feature des 5S sein.

    An dieser Stelle ein dickes Danke an Carsten und auch Casi für die Berichterstattung und den Liveblog. Super Arbeit, großes Lob!!

  4. Scheint aber richtig gut zu funktionieren, gefällt mir.

  5. ich hätte jetzt erwartet, dass man das ding am ende mit dem homebutton anmachen kann und während dem drücken der finger gescannt wird… wäre cooler gewesen..

  6. also wenn es schneller ginge

  7. Interessant wäre es zu sehen, wie sehr der Finger verschmutzt sein darf, damit es noch funktioniert. Ob das nach dem Eincremen auch noch so gut funktioniert?

  8. Wie ist dass den mit Familienangehörigen, Freunden? Kann ich die auch freischalten / bzw deren Fingerabdrücke hinterlegen?

  9. Wunderbar, dein Fingerabdruck liegt jetzt der NSA vor^^

  10. Der Fingerabdruck landet bestimmt bei NSA 😀

  11. Ich glaube jeder, der bereits in die USA einreisen musste, sieht das Datenschutz etwas entspannter. Denn dann hat die NSA ja eh schon die Pfoten fotografiert.

    Wichtig wäre nur, dass die Daten tatsächlich für unbekannte Dritte nicht greifbar sind …

  12. habe aktuell das schwarze iPhone 5 und bedaure, dass der schwarz lackierte Alurahmen sehr anfällig für Kratzer und Macken ist.

    Wie schaut es denn bei dem spacegrauen iPhone 5S aus – ist es da natürliches Aluminium oder wieder lackiert sprich genauso anfällig wie beim 5er?

    @Cashy du hattest es doch bestimmt schon in der Hand, muss ich zum weissen iPhone 5S greifen wenn ich einen unempfindlichen Alurahmen haben will oder ist es da genauso lackiert nur heller?

  13. Vielleicht geht es nur mir so, aber durch den neuen Ring um den Home Button wirkt es irgendwie sehr seltsam als wenn der dort nicht hin gehört und aufgeklebt wurde. In Gehäusefarbe oder beleuchtet als zusätzliche Notification LED würde das sicher besser aussehen.

  14. Also der Fingerabdrucks-Sensor weißzu gefallen.
    Mich überrascht, dass er den Fingerabdruck so schnell erkennt.
    Cooole Neuerung, schade dass das iPhone 700 Euro kostet.

  15. Fingerabdruckscanner hat bereits mein Motorola Atrix aus dem Jahre 2011. Ist also ein alter Hut.

  16. @Leif:
    Genau das habe ich auch gedacht. Sonst ist bei Apple ja wirklich alles durchgestylt und insgesamt aus einem Guß, der Ring wirkt irgendwie als gehört er nicht dazu.

  17. Ich leide nicht unter Paranoia aber Apple und damit den Geheimdiensten meine Fingerabdrücke freiwillig zur Verfügung stellen kommt für mich nicht in Frage.
    Denke dass Apple sich mit den „neuen“ Iphones gehörig in’s Knie geschossen hat. Vielleicht ist dann das Iphone 6 innovativer!

  18. Fingerabdruck Leser gibt es schon lange. Gemeinsames Problem: Sie lesen nicht nur den eigenen Fingerabdruck sondern akzeptieren meist auch zig andere Finger oder Nachbauten… Bleibt abzuwarten ob der Reader des 5S wirklich besser ist.
    Und natürlich wird Apple alle Abdrücke an die NSA liefern, zusammen mit Standortdaten und allem anderen was von Interesse ist.
    Das mag einigen egal sein, aber die bösen Buben schlafen nicht. Angenommen man rechnet die NSA zu den Guten, dann werden trotzdem andere Zugriff auf die Abdrücke bekommen und danach ist ein Fingerabdruck wertlos. So geht das allen Techniken die in die Masse gehen.

  19. für den preis verzichte ich gerne auf den abdruckscan aber sonst keine schlechte idee wenn ich damit auch mein handy für unbefugte sperren kann. das wäre mal sinnvoll

  20. Ist das denn noch immer ein physikalischer Knopf zum drücken? Oder jetzt nur noch reiner touch? Falls letzteres, wenn das Gerät entsperrt ist, kann ich dann auch andere Finger benutzten um ihn zu drücken oder muss es ein angelernter sein?

  21. Google hat den Preis für sein Smartphone noch mal gesenkt, warum zum Teufel sollte ich dann 699€ für das kleinste Modell ausgeben? Der Preisunterschied ist schon sehr krass!
    Ich hoffe mein iPhone 4 hält noch laaaange durch, habe keine Lust auf einen Systemwechsel dank einiger gekaufter Apps …

    • Habe auch seid Jahren iphones. Jetzt das 5er mit Jailbreak. Mit dem ich bis auf das kleine Display sehr zufrieden bin. Werde aber wahrscheinlich beim nächsten Handy kein Apple mehr holen. Trotz der vielen gekauften Apps. Fand schon ätzend dass das Iphone nicht mehr auf meine Docking-Stations, Musikplayer passt.
      Kann es mir nicht verkneifen: ohne Steve Jobs wird Apple immer austauschbarer