Apple iPhone 5C: Warum hast du dir denn das billige gekauft?

Was haben wir uns im Vorfeld Gedanken gemacht, was ein iPhone aus Plastik wohl kosten dürfte? 399 Euro war die einstimmige Meinung, die ich so auf der IFA 2013 in Berlin einfangen konnte.

IMG_7955

Doch es kam bekanntlich völlig anders, satte 599 Euro will Apple für das Gerät haben. Ein sicherlich schwieriger Schritt für die Firma aus Cupertino. Lange vorbei war die Zeit, als man ein iPhone aus Kunststoff auf dem Markt hatte. Man etablierte andere Materialien als „Gold-Standard“, während andere Hersteller weiterhin auf Kunststoff setzten und diese als Premium-Modell im Bereich 500 – 700 Euro ansiedelten.

[werbung]

Doch was ist das iPhone 5C eigentlich? Das farbenfrohe iPhone für Leute, die sich farblich unterscheiden wollen? Das iPhone für Leute, die nicht so viel Geld in der Tasche haben? Letzteres ist völliger Unsinn, Fall 1 dürfte zutreffen. Man hat Menschen im Auge, denen die Ausstattung reicht, die etwas buntes wollen – obwohl es vielleicht Hüllen in Hülle und Fülle gibt.

IMG_8031

100 Euro Aufpreis zum iPhone 5s, eigentlich keine Frage, zu welchem Gerät der technisch versierte Benutzer greift, oder? Vielleicht war es auch Apples Strategie, aus diesem Grunde das iPhone 5s nicht vorbestellbar zu machen. Sollen erst einmal alle zu einem iPhone 5C greifen. Dennoch, das iPhone 5C wird sich sicherlich rasend verkaufen, wenn die Telekommunikationsanbieter attraktive Bundles schnüren. Hierzulande kaufen sich viele Leute noch ein Gerät, was sich natürlich im Preis niederschlägt.

In Apples Heimatland sieht der Spaß anders aus – hier werden die Geräte fast ausschließlich mit Verträgen angeboten, sodass der Kaufpreis weniger ins Gewicht fällt – das beste Beispiel war das Moto X. Technisch gibt es sicherlich bessere Hardware, doch es geht bekanntlich nicht immer um RAM, GHz und Co. Es geht darum, dass ein Gerät läuft, dass man Spaß damit hat und dass das App-Angebot stimmt. Das war meiner Meinung nach bei Apple bisher immer der Fall, auch beim iPhone 5s habe ich persönlich eigentlich nichts zu meckern.

IMG_8041

Das iPhone 5s wird Käufer finden, das iPhone 5C sicherlich auch – doch letztere werden sich immer die Frage gefallen lassen müssen, warum es denn kein „großes“ iPhone wurde. Kostet ja „nur“ 100 Euro mehr. Fragen, warum man sich kein besseres Gerät gekauft hat – obwohl aus der gleichen Generation – ein Umstand, den der Apple-Kunde sicherlich nicht kennt. Hatte man in der Vergangenheit einfach ein älteres Gerät, so hat man nun ein „billiges“ Gerät. Apples iPhone 5C ist schick, aber auch einige Euro zu teuer. Und die Hüllen? Die gehen gar nicht.

Apple ist mit dem iPhone 5C in Schwierigkeiten, das Premium-Argument zählt nicht mehr. Andere Hersteller wird es freuen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

47 Kommentare

  1. Apple enttäuscht, seit Seteve nicht mehr dabei ist.
    Etwas anderes habe ich auch nicht erwartet, es war nur eine Frage der Zeit, wann das passiert. 🙂
    Ich muss sagen: Schade drum! Die Idee als solche fand ich immer ziemlich schön.
    Nur die Umsetzung war meiner Meinung nach eher fragwürdig ..

  2. michael.seehuber@gmx.de says:

    Ein billig anmutendes Produkt eines „Premium“ Herstellers ? Wie kann so etwas passieren, bei einer Firma, die Magnesium Notebooks, Rechner im Alu Look, sprich einfach hochwertig verapckte Produkte anbietet. Niemals billig anmutend, immer stylisch und nun so ein Ding …. ein Plastik Handy von Apple zu einem Schweinepreis.

    Und ob IOS 7 wirklich „cool“ ist, ist abzuwarten, mich erinnert das zu oft an die Optik von Windows 8 und wir erleben gerade, was mit dieser Firma passiert.

    Seit Apple der Visionär abhanden gekommen ist, bestimmt der Profit das Denken und nicht mehr das, was Apple zu dem gemacht hat, was es mal war.

    Und die Konkurrenz ist mittlerweile mehr als ebenbürtig !

  3. Ich kenne auch genügend Leute die würden sich eher einen roten Laptop holen, weil sie ihn persönlich einfach schicker finden, anstatt einen schwarzen oder was weiss ich mit mehr Leistung. Und genau diese Leute werden sich das iPhone 5C holen. Denen ist das doch völlig Wumpe welche Leistung im Gerät steckt. Hauptsache das funktioniert, sieht gut aus und ja es läuft eben iOS drauf. Und der Preis bei Smartphones ist auch uninteressant weil die meisten sich eben eins mit Vertrag holen. Und wenn es das iPhone 5C für 0-1€ mit Vertrag geben sollte und das 5S für 100€, dann werden sie, sofern sie eine der Farben mögen, zum 5C greifen.Ich denke mal nicht das sich jemand die Mühe macht und die Vertragskosten mit den Kosten des Handys vergleicht bei 2 Jahren Vertragslaufzeit.

  4. Ähnlich sehen es auch die Anleger. Die Aktie ist seit gestern über 20 Euro in den Keller gesackt.
    Jeder hat wohl das 5C günstiger erwartet, und noch eine weitere Überraschung obendrein…

  5. Das 5C ist poliert und lackiert, daher alles andere als einfacher Spritzguss!

    Und: wer dachte das Apple ein günstiges Smartphone macht muss echt beschränkt sein. Günstiger in der Herstellung.

    Und btw. die „warum nicht das bessere…“ Fragen haben auch schon die Leute gestellt bekommen die dich anstelle eines 5er/4s das Vorgängermodell gekauft haben.

  6. Das iPhone 5C ist unnötig. Dann doch lieber das bessere iPhone 5.
    Aber Fehlanzeige, steht nicht mehr zum Verkauf an. Apple könnte sich das iPhone 5C sparen, oder halt am Preis etwas Schrauben, damit es auch wirklich als „billiger“ gelten kann. Aber ein iPhone 5 in eine Plastikhülle zu verpacken und dann noch eine Stange Geld dafür zu verlangen, ist nicht ok. Obwohl ich es nicht in der Hand hatte, aber die Handon Videos vermitteln mir keinen wertigen Eindruck. Performancemäßig ist es ja spitze, aber dann mit besseren Materialien ausgestattet, wie das iPhone 5. Ich bin sprachlos, dass das iPhone 5 nicht mehr verkauft wird. Das ist irre! Wird das iPhone 5 denn das nächste Upgrade auf iOS 8 denn erhalten? Traurig, wenn nicht.

  7. die Hüllen sind echt übel!

  8. @olawes: Das bezweifle ich in Deutschland, meinem Gefühl nach werden immer weniger 2-Jahre-Festverträge abgeschlossen, weil das Handy eh nicht mehr vernünftig subventioniert wird (sondern man es quasi in Raten abbezahlt).

  9. @Thomas: poliert und lackiert sind eigentlich alle anderen Polycarbonatgeräte auch. Wie zB. das Samsung Galaxy S3 oder S4. Gerade dieses wird übrigens oft kritisiert, weil es eben auch ein paar Nachteile hat, es verliert an Griffigkeit (d.h. sind vielleicht die Hüllen nötig) und man sieht Fingerabdrücke und Kratzer leichter.

    Wäre das Gerät gummiert, dann wäre es deutlich praxistauglicher. Nur mit einem gummierten iPhone verkauft Apple dann nicht mehr die Gummihüllen um das Gerät griffig zu machen.

  10. es hat sich doch GAR NICHTS am preismodell geändert. das 5c ist einfach das 5! letztes jahr gab es iphone 5, iphone 4s und iphone 4 als billigstes. jetzt: iphone 5s, iphone 5c (welches einfach die specs vom 5er hat) und iphone 4s als billigstes.
    das redesign ist doch nur da, um es aussehen zu lassen, als wäre das 5c eine „aktuelle“ generation. du schreibst ja selber:
    „Fragen, warum man sich kein besseres Gerät gekauft hat – obwohl aus der gleichen Generation – ein Umstand, den der Apple-Kunde sicherlich nicht kennt.“
    ist es aber nicht. es ist einfach ein iphone 5 mit cover…

  11. achja nur dass ich jetzt ein billiges plastik gehäuse krieg. im prinzip zahlt man drauf. letztes jahr gabs wenigstens das vorjahresmodell zum günstigeren preis…

  12. In den Kommentaren wird wieder jedes dümmliche Klischee bedient. Wer denkt ein Plastik-iPhone wirkt billig hatte noch nie ein 3GS oder MacBook in der Hand.

    Wer denkt das Apple auf dem absteigenden Ast ist sollte sich mal die vierteljährlichen Zahlen ansehen. Siehe auch: http://www.macobserver.com/tmo/death_knell

    Wer denkt dass der Aktienkurs für Apple selbst irgendeine Bedeutung hat (ausser Anleger glücklich oder unglücklich zu machen) sollte sich ebenfalls mal die Zahlen ansehen. Apple ist nicht für die Wall Street da. Es ist seit Jahren so dass der Kurs nach einer Produktvorstellung fällt. Das hat verschiedene Gründe. http://readwrite.com/2013/03/07/wall-street-cant-make-sense-of-apple-anymore

    Wer denkt dass nach Jobs‘ alles bergab geht vergisst „Antenna-gate“, MobileMe (teilweise) oder auch ältere Fails wie den Lisa oder Apple III. Das Durchschnittsalter hier kann nicht älter als 16 sein.

    • Hatte ein 3gs: Plastik-Backplate gebrochen beim Dockanschluss und beim Mute-Schalter. Ein gängiges Leiden.
      Hatte ein Macbook: Plastik-Handballenauflage am Rand eingerissen. ein gängiges Leiden.

      Noch Fragen?

  13. Ich kann mich nicht daran erinnern, dass das Apple Marketing besonders oft falsch gelegen hat. Der Preis für das 5C sieht auf den ersten Blick völlig irre aus, aber das machen sie sicher nicht, ohne sich etwas dabei gedacht, eine Strategie oder sogar einen Deal zu haben, der dann demnächst angekündigt wird.

    Und selbst wenn nicht, habe ich noch eine andere Theorie: Apple kauft gerade für 60 Milliarden $ eigene Aktien zurück. Wer profitiert wohl von einem niedrigen Aktienkurs am meisten gerade?

    Bei denen passiert nichts zufällig.

  14. @Andy: Irgendwie komisch, dass du die Marke so verteidigen musst. Angestellter?
    Die guten Zahlen liegen nur da dran, dass sie die das Talent haben die Leute zu täuschen. Und billigstes Zeug sehr teuer zu verkaufen. Als Kunde würde ich mich da nicht freuen.

    @Franz: Wenn Apple das wirklich absichtlich macht, dann haben die bald die Börsenaufsichtsbehörden vor der Tür.

  15. Man sollte noch bedenken, dass in China das iPhone noch teuerer ist. Man schaue sich einfach mal auf amerikanischen Seiten den voraussichtlichen Preis in Yuan an

  16. „eigentlich keine Frage, zu welchem Gerät der technisch versierte Benutzer greift, oder? “
    nicht zum iPhone.

  17. Ach, Apple hat doch gar keine Strategie mehr, seit Jobs weg ist…

  18. Das Schlimme an der ganzen Farbenfröhlichkeit ist dass es hässliche Pastelltöne sind.
    Das Gelbe ist als einziges ganz nett.
    Aber für den Preis?

    Irgendwie scheint Motorola Apple mit dem Moto X zuvorgekommen zu sein.
    Und dort ist die bunte Individualität viel besser, weil differenzierter umgesetzt.
    Für die Auswahl finde ich den Preis angemessener als jetzt hier bei Apple.

  19. Schöner Beitrag. Eine Frage @caschy: Du verweist ja gerne auf das Moto X wenn es darum geht, dass nicht die pure Leistung zählt sondern das Gesamtpaket. Wie erfolgreich ist das denn am Markt? Und wieviel vom Erfolg liegt an „Made in the USA“ und wieviel an der Personalisierung und User Experience?

  20. Die Leute die Fragen „warum kaufst du dir nen 5C statt nen 5S?“, fragten auch „Warum kaufst du dir nen BMW 1er statt nen 3er“

    die Antwort ist doch ganz einfach „Weil ich es kann“

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.