Apple iPhone 5: Aktualisierung bis 3. November ist Pflicht

Wer die Smartphones von Apple nutzt, zwinkert Android-Nutzern gerne mit Verweis auf die lange und zuverlässige Update-Unterstützung zu. Wer allerdings 2019 noch das iPhone 5 aus dem Jahr 2012 verwendet, zerbricht sich vielleicht über Aktualisierungen nicht mehr so den Kopf. Genau das solltet ihr aber tun, falls ihr jenes Modell noch im Gebrauch habt. Denn ohne das Update auf Apple iOS 10.3.4 wird das Smartphone bald nicht mehr reibungslos funktionieren.

So weist Apple auf den offiziellen Support-Seiten darauf hin, dass das iPhone 5 bis zum 3. November 2019 aktualisiert werden müsse, um danach weiter seinen Dienst zu verrichten. Wer das Update verpennt, wird den App Store, iCloud, E-Mail, Web und andere Dienste nicht mehr verwenden können. Das Update auf iOS 10.3.4 ist wichtig, damit ein Rollover-Problem bei der GPS-Zeit sich nicht auswirkt.

Alle Funktionen und Dienste, die auf dem richtigen Datum und der richtigen Uhrzeit basieren, werden ohne das Update nicht mehr klarkommen. Bis zum 3. November 2019 seid ihr aber noch sicher. Solltet ihr das iPhone 5 jedoch derzeit noch im Gebrauch haben oder womöglich als Zweitgerät irgendwo in der Schublade liegen haben, dann denkt vorher an das Update. Führt ihr die Aktualisierung nicht rechtzeitig aus, könnt ihr das iPhone 5 zwar dennoch wieder betriebsfähig machen, das wird aber dann deutlich umständlicher.

So müsst ihr dann nach Verstreichen des Stichtags eine Sicherung und Wiederherstellung mit einem Mac oder PC vornehmen, um verspätet das Update durchzuführen, da Software-Updates über das Internet und das iCloud-Backup nicht mehr funktionieren werden. Wollt ihr anschließend sehen, ob alles glattging, könnt ihr in den Einstellungen, dann im Bereich Info und dann wieder bei der Softwareversion luschern. Dort sollte 10.3.4 prangen.

Kleines Update / zusätzlicher Hinweis: Betroffen ist von dem Problem nicht nur das iPhone 5, sondern auch zusätzlich:

  • iPad (4. Generation) Wi-Fi + Cellular (zu aktualisieren auf iOS 10.3.4)
  • iPhone 4s (zu aktualisieren auf iOS 9.3.6)
  • iPad mini (1. Generation) Wi-Fi + Cellular (zu aktualisieren auf iOS 9.3.6)
  • iPad 2 Wi-Fi + Cellular (nur CDMA-Modelle) (zu aktualisieren auf iOS 9.3.6)
  • iPad (3. Generation) Wi-Fi + Cellular (zu aktualisieren auf iOS 9.3.6)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

23 Kommentare

  1. Was ist mit dem iPhone 5c?

  2. Sollte 12.4.3 sein oder?

  3. Wir reden hier vom Iphone 5. Das hat kein iOS 11 usw. mehr bekommen. Aktuell ist 10.3.4.

  4. Habe hier ein iPhone 5s rumliegen, da wird gerade Version 12.4.2 installiert.

  5. Hey Team, vielen Dank für die Meldung, meine Holde hat noch ein Iphone 5 als Zweithandy (immer noch erster Akku), das werde ich heute noch updaten, das wäre mir entgangen. Nochmals vielen Dank.

  6. Ich hoffe Apple informiert die Nutzer auch über Push Nachrichten und nicht nur dieses Support Dokument…

  7. Das betrifft noch einige Altgeräte mehr.

    The following devices need to be updated to at least iOS 10.3.4 before November 3 to avoid the bug:
    iPhone 5
    iPad (4th generation) WiFi + Cellular

    And these need to be updated to at least iOS 9.3.6 to avoid the bug:
    iPhone 4S
    iPad mini (1st generation) WiFi + Cellular
    iPad 2 WiFi + Cellular (CDMA models only)
    iPad (3rd generation) WiFi + Cellular

  8. Was ist mit iPhone 4? (Bei den Großeltern noch im Einsatz…)
    Ist das gebricked ab dann?

  9. tja, wenn das Update denn mal laden würde… Ich habe ein 5 auf dem noch iOS9 läuft. Das Update auf 10 wird zwar angeboten, lädt dann aber nicht :/

    • Dann per iTunes updaten. Mache ich immer, wenn eines der iPhones sich nicht „normal“ aktualisieren lässt.

      • Danke – das hat geklappt; vermutlich war das Problem, dass 10.2 schon geladen (aber nicht installiert) wurde, daher hat das iPhone nicht nach einer neueren Version gesucht und die 10.2 wird von Apple vermutlich gar nicht mehr „freigegeben“ 🙂
        iTunes war die Lösung.

  10. Wird man die Updates nach dem 3. November auch noch installieren können oder sind die Geräte dann für immer nur eingeschränkt nutzbar?

  11. Wäre nicht schlecht, wenn Apple dieses Update auch zur Verfügung stellen würde. Habe noch ein iPad 4. Generation WiFi rumliegen, das sagt mir, es hätte mit 10.3.3 die aktuelle Version. Wo soll nun die 10.3.4 herkommen??

    • Skeptiker: So wie mein iPad 2 WiFi (ohne Cellular) bei 9.3.5 bleibt, so betrifft es beim iPad 4 auch nur die Cellular/GSM-Variante. Das wird der Grund sein, warum Du für Dein 4er iPad in der WiFi only-Variante das Update nicht angeboten bekommst. Es ist schlicht kein GPS-Modul verbaut, dass dieses 1024-Wochen-Zyklus-Problem aufweisen könnte.

  12. Aus der Ecke „Dinge die niemanden interessieren“: Meine iPads aktualisiere ich nicht und beschwere mich dann im App Store, dass einige Apps nicht funktionieren. Das treibt die Betreiber in den Wahnsinn.
    Warum? Nur um Apple zu „ärgern“.

  13. Danke erstmal für den Tip, Aktualisierung meiner iPhone 5(ohne s) qua iTunes läuft erfolgreich.

    Und da erinnerte ich mich an mein erstes iPhone 3, das ja auch noch funktionsfähig ist, Nostalgie !
    Doch in kann dort gar keinen Menüpunkt Software-Update mehr finden. Könnte das bedeuten, dass
    Apple dieses Gerät von Updates ausschließt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.