Apple iOS 10.3 veröffentlicht

Das Update auf iOS 10.3 kündigte sich an: Nicht zwingend durch die Betaversionen, sondern durch die Tatsache, dass Apple auch sein mobiles iWork-Paket aktualisiert hat. iOS 10.3 ist da für iPhone und iPad und bringt neben diversen Sicherheitsaspekten auch neue Funktionen mit. So kann man mit iOS 10.3 zum Beispiel seine AirPods finden oder einen Ton auf diesen abspielen. Setzt natürlich entsprechendes Ohrhörer-Gelöt voraus. Einen Test zu den AirPods könnt ihr hier lesen und auch Find my AirPods habe ich euch schon in einem separaten Beitrag vorgestellt.

Weiterhin führt Apple ein neues Dateisystem namens APFS ein. Das ist aber etwas, was unter der Haube geschieht und für den Nutzer so direkt nicht ersichtlich ist (außer ein Mehr an freiem Speicher, welchen der Wechsel mit sich bringt). Wie immer empfiehlt es sich, vor dem Update ein Backup zu machen. Was seit der Beta von iOS 10.3 noch neu ist, das sind die Visualisierungen im Bereich der Einstellungen > Apple ID. Die Apple ID mit ihren Punkten ist jetzt direkt prominent im Bereich der Einstellungen zu finden.

Neben iOS 10.3 wurde auch tvOS 10.2 und watchOS 3.2 veröffentlicht.

Changelog
Mit iOS 10.3 werden u. a. folgende neue Funktionen eingeführt: Das Orten von AirPods mithilfe von „iPhone-Suche“ sowie weitere Möglichkeiten zur Verwendung von Siri mit Zahlungs-Apps, Fahrdienst-Apps und Auto-Apps.

iPhone-Suche
Den aktuellen bzw. letzten bekannten Standort deiner AirPods anzeigen
Zum leichteren Auffinden auf einem oder beiden AirPods einen Ton abspielen

Siri
Unterstützung für das Bezahlen und Prüfen von Rechnungen mit Zahlungs-Apps
Unterstützung für das Buchen von Fahrten mit Fahrdienst-Apps
Unterstützung für Funktionen von Auto-Apps wie Tankanzeige, Verriegelungsstatus, Ein- und Ausschalten der Beleuchtung sowie Fernhupe
Cricket-Ergebnisse und Statistiken für die indische Premier League und den International Cricket Council

CarPlay
Kurzbefehle in der Statusleiste ermöglichen schnellen Zugriff auf die zuletzt benutzten Apps
Der Bildschirm „Aktueller Titel“ in Apple Music bietet Zugriff auf „Nächste Titel“ und das Album des aktuellen Titels
Täglich neue von Musikexperten erstellte Playlists und Musikkategorien in Apple Music

Andere Verbesserungen und Fehlerbehebungen
iTunes-Filme einmal ausleihen und auf allen Geräten ansehen
Neue vereinheitlichte Einstellungsübersicht für Apple-ID-Accountinformationen, Einstellungen und Geräte
Stündliche Wetteranzeige in „Karten“ durch Anwenden von 3D Touch auf der aktuell angezeigten Temperatur
Unterstützung für die Suche nach dem geparkten Auto in „Karten“
In „Kalender“ können unerwünschte Einladungen gelöscht und als Werbung markiert werden
Home-App-Unterstützung zum Auslösen von Szenen mithilfe von Geräten mit Schaltern und Tasten
Home-App-Unterstützung für die Anzeige des Batteriestatus von Geräten
Podcasts-Unterstützung für 3D Touch und das Heute-Widget ermöglicht Zugriff auf kürzlich aktualisierte Sendungen
Podcast-Sendungen und -Folgen können über „Nachrichten“ geteilt und vollständig wiedergegeben werden
Beheben eines Problems, bei dem in „Karten“ nach Zurücksetzen von Standort & Datenschutz möglicherweise der aktuelle Standort nicht mehr angezeigt wurde
Stabilitätsverbesserungen bei VoiceOver für die Telefon-App, Safari und Mail

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

26 Kommentare

  1. Wolfgang D. says:

    @habil
    Da interessiert mich mal die tatsächliche Zahl der Fälle, wo ein Angriff per Stagefright erfolgt ist.

  2. @Wolfgang: völlig irrelevant

  3. Wolfgang D. says:

    @Thom
    Nur für Leute, die das Streuen von FUD toll finden.

  4. @Wolfgang:

    Von einem Angriff auf Konzerngeräte weiß ich nichts. Wäre aber auch ehrlich gesagt nicht meine „Gehaltsklasse“ gewesen das zu wissen. Ich war nur im 1st-Level-Support.

    Dennoch ist es völlig irrelevant und hat nichts mit dem Streuen von FUD zu tun. Eine IT hat Sorge zu tragen, dass potenzielle Sicherheitslücken nichts auf den Arbeitsgeräten von Mitarbeitern nichts verloren haben. War für Kollegen und mich nervig wegen der hohen Anruferzahlen, als IT-affiner aber verständlich.

    Es geht bei dir vllt. um die Sorge, dass danach Apfel-Hegenomie angesagt war. Ganz ruhig: Wer einen Südkoreaner haben wollte, hat eines der neueren und besseren Versionen bekommen. Die alten waren so oder so absolut nicht zu gebrauchen, im Gegensatz zu den alten aus Cupertino.

  5. Es gibt an Apple sicherlich vieles was man kritisieren kann, die Updatepolitik ist allerdings lobenswert. Selbst ein iPhone 5 aus 2012 (4,5 Jahre alt) läuft unter 10.3.
    Mein SE habe ich heute aktualisiert, gefühlt funktioniert alles etwas flotter, kann natürlich auch subjektiv sein, das SE hatte auch vorher keine Performanceprobleme. Auch Speicher steht nun etwas mehr zur Verfügung.

  6. Noch ein kleiner Nachtrag: iPhone 7, vor Installation 4,23GB frei, nach Installation 5,85GB frei. 1,62GB mehr Speicher, danke APFS.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.