Anzeige

Apple HomePod mini: Neukauf lohnt fast mehr als eine Reparatur

Apples neuer Smart-Home-Lautsprecher, der HomePod mini, wird bald bei den ersten Kunden landen. Ob als alleinstehender Lautsprecher oder im Multi-Room-Verbund – der „Kleine“ ist das Pendant zum Echo für Alexa-Fans. Er funktioniert als HomeKit-Zentrale, Bridge-Router für Thread-Networking, Intercom-Zentrale und eben Schaltzentrale für persönliche Anfragen und Musik. Wie auch beim Wettbewerb: Eine Reparatur wird sich vermutlich nicht lohnen, sofern man nicht auf AppleCare+ setzt. Bei der Selbstbeteiligung zahlt man im Falle von AppleCare+ lediglich 15 Euro, Reparaturen außerhalb der Garantie liegen bei 90,60 Euro, so Apples Support-Dokument. Dafür bekommt man fast einen neuen HomePod mini. Aber so ist es ja oft mit Reparaturen außerhalb der Garantie – da muss man tiefer in die Tasche greifen – oder eben einen Neukauf tätigen – traurig aber wahr, oft die wirtschaftlichste Alternative.

Modell AppleCare+-Selbstbeteiligung Gebühr für Serviceleistungen außerhalb der Garantie
HomePod 29 € 294,01 €
HomePod mini 15 € 90,60 €
Modell AppleCare+-Selbstbeteiligung
HomePod 29 €
HomePod mini 15 €
Neues Apple iPhone 12 (128 GB) - Schwarz
6,1" Super Retina XDR Display (15,5 cm Diagonale); Ceramic Shield, der mehr aushält als jedes Smartphone Glas
913,28 EUR
Apple MagSafe Ladegerät
Kompatibel mit iPhone 12 mini, iPhone 12, iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max; Schnelleres kabelloses Laden mit magnetischer Ausrichtung
43,85 EUR
Angebot
Apple AirPods Pro
Aktive Geräuschunterdrückung für immersiven Klang; Transparenzmodus, um dein Umfeld zu hören und darauf reagieren zu können
−77,00 EUR 194,95 EUR
Neu Apple iPad Air (10,9 Zoll, Wi-Fi, 64 GB) - Space Grau (Neuste Modell, 4. Generation)
Fantastisches 10,9" Liquid Retina Display mit True Tone und großem P3 Farbraum; A14 Bionic Chip mit Neural Engine
631,00 EUR

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Ist doch logisch. Und Apple lässt Netzteil und Kopfhörer ohne jede Gegenleistung aus dem Lieferumfang heraus um die Umwelt zu schonen…

  2. AbEr UnS iSt DiE uMwElT wIcHtIg

  3. Die Tabelle ist doppelt gemoppelt (AppleCare+).

  4. Wenn man ihn nicht mit nem Handball verwechselt, wird er schon nicht so einfach den Geist aufgeben. Selbst mein iPhone 4 geht noch! Ohne mein Zutun ist noch keins meiner x (ich hab nie nachgezählt!) Geräte kaputt gegangen.

    Meine Mom hat letztens das Display ihrer Apple Watch 4 (kleine Version) die ich ihr geschenkt habe versehentlich geschrottet und mangels Erfahrung hätte ich so 90€ rum für die Reparatur erwartet, ABER die läge dann bei 327€ laut Apple. Mit dem eBay 20% Gutschein wo ich sie neu erstanden habe, habe ich nur 33€ mehr bezahlt (kurz nachdem Series 5 rauskam). Ich war echt baff. Vor allem auch, dass kein Smartphone „Doctor“ keiner Smartphone Klinik in der gesamten Großstadt hier Watch Reperatuten abdeckt. Vielleicht nachbuchstabieren es noch selber mit nem Ersatzteil welches sich gut 250€ kostet oder sie kauft sich ne neue (4er) die wahrscheinlich heute genauso viel kosten dürfte. (4er reicht, da es auf die EKG Funktion ankommt. (Mir reicht sogar meine kleine Alu 3er da sie beim Training weniger stört als die große 3er in Edelstahl.)
    Meine iPhones Mit robusten Cases und H9 Glas haben bisher jeden Sturz schadenfrei überstanden. Apple Care ist damit unnötig für mich. Lieber pass ich besser auf.

    Tipp am Rande: Apple bei Conrad (vielleicht etwas teuerer als bei anderen Retailern) kaufen und gleich 3 Jahre Garantie mitnehmen. Sogar 4 oder 5 gegen einen wirklich geringen Aufpreis – sollte das Geräte von sich aus doch den Geist aufgeben (denen Gegenstände laut japanischer Folklore übrigens besitzen: Tsukumogami).

    Und da es hier auch angesprochen wurde: Das weglassen von Chargern bei neuen iPhones, empfinde ich nicht als mit Umweltschutz gerechtfertigt, da ich mindestens 10 der Standard 5W Teile im Einsatz für alles mögliche habe. Außerdem sind sie schicker und unauffälliger in weiß. Ein einziger davon ist mir je verreckt! Wer sowas wegwirft weil er einen weiteren nicht mehr braucht, oder wer Leuten unterstellen möge, überflüssige Charger wegzuwerfen, denen ist nicht mehr zu helfen, den MÜLL ist es doch erst wenn ich die Entsorgung and per Wurf in den Eimer (oder bestenfalls zum Elektroschrott) von mir weg delegiere…

    Preisfrage: Wieviel kostete die Apple Watch ohne Gutschein?

  5. Neukauf wäre hier günstiger, weil ein neues 20 Watt USB C Netzteil mitgeliefert wird.

  6. Nur mal so, was kostet denn eine Reparatur eines Echo bzw welche werden von Amazon überhaupt dafür angenommen? Kumpel hat nach Defekt 15% Rabatt auf einen Neukauf angeboten bekommen.

  7. Hmm… dann ist hier vielleicht AppleCare doch mal eine Überlegung wert, zumal es ja ein 1.0 Produkt ist und das Kabel nicht so einfach zu tauschen zu sein scheint

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.