Apple HomeKit: Update auf Eve 4.3 bringt einige Verbesserungen

Solltet ihr bei euch zu Hause ein Smart Home mit Apples HomeKit eingerichtet haben, dann schaut euch auf jeden Fall die App von Eve Systems an, die selbst auch diverse HomeKit-Gadgets anbieten. Nun hat man Version 4.3 der App im App Store veröffentlicht.

Unter anderem bringt das neue Release ein praktisches Kontextmenü mit, das ihr über ein einfaches Antippen und Halten aufrufen könnt. Damit könnt ihr beispielsweise alle Lampen eines Raumes ausschalten und vieles mehr. In der Detailansicht eines Gerätes ist nun auch ein Bereich für Automationen zu sehen, in der man zügig alle Regeln und Szenen mit diesem Gerät einsehen kann. Zu guter Letzt hat man natürlich auch weitere kleine Verbesserungen, Fehlerbehebungen und eine bessere Unterstützung für Eve Window Guard und die Eve Cam implementieren können.

Das Update ist ab sofort im App Store verfügbar.

?Eve für HomeKit
?Eve für HomeKit
Entwickler: Eve Systems GmbH
Preis: Kostenlos

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Ich wünschte Apple würde sich so viel Mühe beim Thema Smarthome geben wie Eve. Normalerweise bin ich ja kein Fan von Hersteller-Apps aber durch die Kontaktsensoren bin ich auf die Eve-App gestoßen und meine Fresse ist die gut. Auch das Update sagt mir sehr zu. Das was Apple da mit seiner App verbrochen hat ist echt nicht zu ertragen. Wenn man 1-2 Geräte drin hat, mag es ja noch reichen, aber sobald man über 15 kommt, ist es einfach nur noch ein Trauerspiel.

    Nutze mittlerweile eigentlich fast nur noch die Eve-App. Mal sehen ob sich das mit iOS 14 ändert, aber bezweifle, dass Apple erkennt wie wichtig das Thema ist. Hoffentlich habe ich Unrecht.

  2. Kann man die Eve App auch nutzen, um Geräte in HomeKit zu steuern, wenn man gar keine Eve-Geräte in HomeKit eingebunden hat?

  3. Nach dem Update startet die App nicht mehr und bleibt bei „HomeKit initialisieren“ hängen. Neustart der Geräts hilft nicht. Wird auch von anderen Nutzern im App-Store bestätigt.

    • Mhh, ich hatte nach dem Update keine Probleme mit der App. Habe ein iPhone 11 pro mit der aktuellen IOS-Beta.
      Versuche mal die App komplett zu deinstallieren und danach neu laden.

      • Das war die Lösung. So einfach.
        Danke, Carsten

      • Hallo zusammen, selbes Problem. Neuinstallation hilft. Wahrscheinlich wartet die neue Version auf den Zugriff HomeKit (Berechtigung), was aber nicht angezeigt wird. Nach der Neuinstallation wird die korrekt abgefragt.

  4. Folgendes hat mir der Support geantwortet
    nachdem wir auf den Fehler aufmerksam wurden, haben wir direkt am Dienstag ein Update eingereicht, das diesen behebt. Das Update wird momentan von Apple geprüft und bald verfügbar sein.
    In der Zwischenzeit kann die Eve-App durch langes Tippen auf das App-Icon und die Auswahl eines Raumes/einer Szene geöffnet werden. Hinweis: Wurde im Kontextmenü eine Szene gewählt, so führt HomeKit diese aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.