Apple Health: Gesundheitsdaten können sich durch iOS 15 aufs iPhone laden lassen

iOS 15 ist da und wie Apple nun informiert, kommt damit auch eine neue Möglichkeit für iOS-Nutzer, womit sich Gesundheitsdaten wie Testergebnisse und dergleichen über eine sogenannte Smart-Health-Cards-Technologie direkt in Apple Health herunterladen und dort anzeigen lassen. Von dort aus lassen sich die Informationen dann auch an andere Apps weiterleiten. Die Coronawarn-App unterstützt das Konzept aktuell noch nicht, selbiges gilt für die RKI-App CovPass. Mit einem bisher noch nicht veröffentlichten Systemupdate soll es dann auch ermöglicht werden, Corona-Impfzertifikate in Apple Wallet zu implementieren und so jederzeit ohne Zusatzapp zur Verfügung zu haben, falls man diese mal vorzeigen muss. Bisher ist dies nur über Umwege möglich. Anbieter von SMART Health Cards würden laut Apple ab demnächst eine neue Schaltfläche für ihre Nutzer anbieten können, mit der Nutzer über die eben genannten Neuerungen informiert werden sollen.

Angebot
Microsoft 365 Family 12+3 Monate | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets & mobile...
Microsoft 365 Family 12+3 Monate | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets & mobile...
Für Windows 10, macOS, iOS und Android
−110,22 EUR 73,77 EUR
2021 Apple iPad Mini (8.3', Wi-Fi, 64 GB) - Violett (6. Generation)
2021 Apple iPad Mini (8.3", Wi-Fi, 64 GB) - Violett (6. Generation)
8,3" Liquid Retina Display (21,08 cm Diagonale) mit True Tone und großem Farbraum; A15 Bionic Chip mit Neural Engine
549,00 EUR
2021 Apple iPad (10,2', Wi-Fi, 64 GB) - Space Grau (9. Generation)
2021 Apple iPad (10,2", Wi-Fi, 64 GB) - Space Grau (9. Generation)
Beeindruckendes 10,2" Retina Display (25,91 cm Diagonale) mit True Tone; A13 Bionic Chip mit Neural Engine
379,00 EUR
Angebot
2021 Apple iPad Pro (11', Wi-Fi, 128 GB) - Space Grau (3. Generation)
2021 Apple iPad Pro (11", Wi-Fi, 128 GB) - Space Grau (3. Generation)
Apple M1 Chip für Performance auf dem nächsten Level; 5G für superschnelle Downloads und Streaming in hoher Qualität
−54,00 EUR 825,00 EUR

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Ich halte es für unwahrscheinlich, dass die deutschen Corona-Apps das unterstützen werden. Das grundsätzliche Problem ist, dass Wallet Karten – und damit sensible persönliche Gesundheitsdaten – ohne vorherige Benutzerauthentifizierung vom Homescreen aus geöffnet werden können: https://github.com/eu-digital-green-certificates/dgca-wallet-app-ios/issues/69#issuecomment-860031719

    Ich kann die Argumentation nachvollziehen, ob das gut ist bin ich mir noch unsicher.

  2. Aber das stimmt ja eben GAR NICHT! Ich kann das in den Einstellungen ja ausschalten wenn ich das nicht möchte.
    Daher kann ich das eben nicht verstehen.

    • Es geht nicht darum was eingestellt werden kann. Die Anforderung ist immer eine Codeabfrage vor der Anzeige der Daten zu haben. Das kann nicht für alle sichergestellt werden.

      Apple könnte es verpflichtend machen, dass die Wallet nur mit vorheriger Codeabfrage zu öffnen und zu nutzen ist. Dann wäre die obige Anforderung erfüllt.

      • Die CovPass App geht ohne Code. Wüsste jetzt nicht das er meckern würde wenn das Smartphone keinen Code hat. Insofern zieht der Punkt nicht.

        • Ich hab das nicht ausprobiert, aber die Entwickler schreiben in meinem geteilten Link, dass die App auf einem IPhone ohne Code nicht startet.

  3. Sowas sollte immer der Nutzer entscheiden, also ob ein Code benötigt wird oder eben nicht.

  4. Bis auf Kinotickets nutzt bei mir irgendwie keiner das Wallet von Apple.
    Über Umwege kriegt man das Zertifikat jetzt schon dahin, würde ich aber nicht machen (externe Server und so).

    Insofern freue ich mich über diese Möglichkeit und hoffe die kommt bald.
    Sinn würde dann machen wenn mit einem Ticket zusammen die Möglichkeit besteht dann auch das Zertifikat vorzuzeigen.

    Wenn man dann die App nicht mehr braucht noch besser.

  5. Also diese Maßgabe Code ist doch Blödsinn. Die meisten Geräte heute haben FS + alt. Code oder Apple mit FaceID, was heißt 3te kommen ja eh schon nicht an die Daten.

    Und ja die CovPass App hat keinerlei Sicherung!!!! Wenn man die Zertifikate in die Wallet und dann eben auch in der Health App nutzen könnte bräuchte man eine App weniger.

    Durch die Nutzung in der Wallet wäre es ja dann auch Möglich die Zertifikate auf der AW zu nutzen, so muss ich jeden Dienstag zum Aquafitness wieder da Iphone oder Impfausweis mitschlurren. Habe mich ja bewusst für die AW 6 mit LTE entschieden weil ich nicht immer das Iphone mit nehmen möchte, um es vor Verlust / Diebstahl zu schützen.

    • Die Entwickler schreiben, dass die App nicht startet, wenn das iPhone ohne Codeabfrage betrieben wird. Das wäre dann die Sicherung.

      Ob diese Anforderung sinnvoll ist, ist aber eine politische Frage, keine technische.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.