Apple gibt Serie zu Asimovs Foundation-Trilogie in Auftrag

Im April dieses Jahres berichteten wir darüber, dass Apple sich die Rechte an Asimovs Foundation-Trilogie gesichert hat. Der Schriftsteller gehörte zu den bekanntesten Autoren im Science-Fiction-Genre und ist unter anderem für Werke wie „I, Robot“ verantwortlich.

Deadline zufolge hat Apple nach dem Sichern der Rechte nun den offiziellen Auftrag zum Drehen einer ersten Staffel gegeben, die insgesamt 10 Folgen umfassen soll. Das Projekt wird von David S. Goyer und Josh Friedman produziert, die bereits bei Filmen wie Blade, Batman Begins, Krieg der Welten oder Avatar 2 mitgewirkt haben. Asimovs Tochter wird als Executive Producer ebenfalls mit an Bord sein.

Die Story der Foundation-Serie dreht sich um den Mathematiker und Psychohistoriker Hari Seldon, der in der Lage ist, die Zukunft vorherzusagen. Nachdem er herausfindet, dass das galaktische Imperium zusammenbrechen und sich die Menschheit in einem dunklen Zeitalter wiederfinden wird, beschließt er, alles zu tun, um die Folgen zu mindern und das Wissen der Menschheit zu sichern. Die Serie befasst sich mit der Entwicklung der Foundation und dem Aufbau einer neuen Zivilisation.

Durch die komplexen Handlungsstränge in der Foundation-Trilogie sind bereits viele Anläufe gescheitert, daraus eine Serie zu machen. Wir können also gespannt sein, ob Apple es schafft, das Werk über Skydance Television auf unsere Fernseher zu bringen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Darauf freue ich mich. Allerdings würde es mich noch viel mehr freuen, wenn fähige Köpfe etwas aus dem Kultur-Zyklus von Iain Banks verfilmen würde. Das wäre Action-Scifi vom Feinsten. Keine Ahnung, warum alle einen Bogen darum machen.

  2. Über welchen Streaming Dienst kommt das dann hierzulande?
    Ist es dann auch über den FireTV konsumierbar?

    • Ähem…drei mal darfst du raten ,-) Ob iTunes aufs FireTV kommt wage ich allerdings zu bezweifeln.

      • Schade drum.
        Noch eine Streaminglösung anschaffen wäre mir zu viel. Und HDMI Ports habe ich auch nicht unbegrenzt am TV. Warum ein einzelnes Gerät für einen Anbieter kaufen, wenn es ein Gerät gibt, das mehrere Anbieter unterstützt?

        • Hätte Apple keine eigene TV Hardware (wie z.B. Neflix) wäre das sicherlich auch kein Problem. Dann gäbe es sicher eine Video-App von Apple für andere Systeme. OK….sicher ist man ja bei Apple nie :-((

          • Ich denke mal, wenńs so weit ist, wird Apple einen neuen Dienst bringen der dann auch auf Android sowie Smart TV´s laufen wird. So haben sie es ja auch bei Apple Music gemacht. Anders werden die gegen Netflix keine Chance haben.

  3. Das ist echt ambitioniert, aus der Foundation-Trilogie eine TV-Serie zu machen. Wann traut sich wer an Perry Rhodan? Vielleicht nicht die „klassische“ Serie mit ihren fast 3000 Heftromanen zu je ca. 62 Seiten , aber Perry Rhodan Neo mit knapp 180 Titeln mit je ca. 130 Seiten ließe sich vielleicht noch umsetzen… Auch umfaßt die „Neo“-Handlung noch nicht so einen riesigen Zeitrahmen wie die klassische Serie. Das könnte dann endlich die katastrophale „Verwurstung“ der ersten Hefte durch „SOS aus dem WEltraum“ vergessen machen !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.