Apple führt Zwei-Faktor-Authentifizierung in Deutschland ein

Apple-Accounts sind ab jetzt auch in Deutschland sicherer. Als eine der letzten großen Firmen wird auch Apple für seine Kunden die 2-Faktor-Authentifizierung hierzulande anbieten. Dabei handelt es sich um ein Login-Verfahren, bei dem neben dem Passwort noch ein Zahlencode abgefragt wird. Dieser wird von einer App auf dem Smartphone generiert und ist nur für eine bestimmte Anzahl von Sekunden gültig.

Bildschirmfoto_2013-05-10_um_18.59.12

 

[werbung]

Es können sich also nur Nutzer einloggen, die in Besitz des Passwortes sind und Zugriff auf die Zahl der Authentifizierungs-App haben. Sofern ihr euer Apple-Konto für die Zwei-Faktor-Authentifizierung einrichten wollt, dann müsst ihr hier starten.  Bislang findet ihr dort eure Sicherheitsfragen vor, nach den Eingaben der Antworten könnt ihr auch auf die Zwei-Faktor-Authentifizierung wechseln.

Bildschirmfoto 2013-05-10 um 18.59.22

Zu beachten ist, dass die zwei-Faktor-Authentifizierung nicht sofort scharf geschaltet wird, sondern erst nach drei Tagen. Hiermit will Apple sicherstellen, dass der Account auch wirklich euch gehört.

Bildschirmfoto 2013-05-10 um 18.59.38

Apple selber bietet auch eine Seite mit häufigen Fragen zur Thematik an, die ihr ruhig einmal besuchen könnt, sofern ihr mit dem Gedanken spielt, die Zwei-Faktor-Authentifizierung bei eurem Apple-Konto zu nutzen.

Bildschirmfoto 2013-05-10 um 18.59.48(via9to5Mac)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Hm, wie wärs wenn die noch jemanden nach Hause vorbeischicken und kontrollieren ob mans wirklich ist? Oder aber Fingerabdruckerkennung via Display oder so ^^ Sind doch so pfiffig die Junges

  2. Gut, dass Apple das jetzt auch schon hat. Die große Neuerfindung! Moment! Seit wievielen Jahren hat Google das schon?

  3. Kann ich dann trotzdem mein verlorenes iPhone mit einem anderen iPhone orten?

  4. Bei Telefonnummer hinzufügen kann ich nicht Deutschland als Vorwahl auswählen. Geht es euch genauso?

  5. @Nogger – Ja, wollte ich auch gerade hier posten. +49 derzeit nicht unterstützt. Kommt vermutlich noch. Gut gefällt mir, dass -wenn keine Eingabe erfolgt- angekündigt wird, dass in 49 – 48 – 47 ….. Sekunden die Aktion abgebrochen wird und das Feld für die Bestätigungseingabe kein Paste annimmt.

  6. Die 2-Faktor-Authentifizierung war bei mir sofort aktiviert, und nicht erst in drei Tagen wie Du schreibst

    Gruss JC

  7. Screenshot: http://prntscr.com/14auxm Per SMS kann man also kein anderes Gerät bisher in DE registrieren… Schade – Hätte gerne meinen Apple-Account demonstrativ mit einem Android-Gerät geschützt 😀

  8. Wird bei mir (noch?) nicht angezeigt.

  9. Bei mir auch noch nicht verfügbar… Immer diese lahmen Rollouts 😉

  10. Der Code wird nicht auf dem Smartphone generiert sondern per Push-Notification oder per SMS versendet. Dir Freiscjjlting bei meinem Erstaccount ging sofort, beim zweiten Acxount muss ich jetzt auch drei Tage warten — mit diesem Account sind auch keine „Find my iPhone“-Geräte in der iCloud verknüpft. Zudem sind E-Mails und Pushs noch nicht fertig übersetzt. Ich denke, das offizielle Release Furcht Deutschland steht noch aus (was auch die fehlenden DE-SMS-Provider erklären würde).

  11. Also für mich gibt es diese Möglichkeit (noch) nicht 🙁

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.