Apple führt Bezahlung per PayPal ein

Der Marco war heute bei Apple om Online Store shoppen und ihm ist aufgefallen, dass sich der Hardware-Spezi aus Cupertino nun nicht nur mittels Kreditkarte, Überweisung oder Finanzierung das Computer-Geschmeide aus den Rippen leiern lässt, nein – seit heute findet man auch den Bezahlfreund – sprich: PayPal in der Auswahl der Dienste wieder. Wer PayPal den anderen Methoden vorzieht, der kann nun also seine Apple-Hardware so bezahlen.

PayPal

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Das ganze jetzt auch noch im PlayStore und ich wär perfekt versorgt 😀 – Wahrscheinlich brauchte Apple erst mal die Bestätigung von PayPal, dass die auf deren Provision für Geldeingang verzichten…

  2. Ach – Apple Store, nicht AppStore… – sry – wenn der Eifer mal kocht überliest man gerne mal was… kann meinetwegen gelöscht werden…

  3. Kann man darüber dann auch einzelne Apps verschenken ggf. auch über internationale Accounts?

  4. Cyberkasper says:

    Schön, nur da konnte mann ja bisher auch schon mit itunes Karten zahlen!
    Wann kommt der playstore endlich aus dem Quark?

  5. Cyberkasper says:

    Playstore = GOOGLE != Apple

  6. @Konstantin
    ich vermute eher Sondertarife – Kreditkarten sind ja auch nicht kostenfrei für den Händler (wie eigentlich so ziemlich garnichts von Bargeld und Überweisung abgesehen).

  7. Sehr schick! Dann muss ich ja wegen iTunes-Guthaben nicht mehr in die Stadt fahren 🙂

  8. @Konstantin
    Du kannst Dir sicher sein, dass Apple nur einen winzigen Bruchteil der üblichen Gebühren für die Zahlungsabwicklung zahlen wird.

  9. Bezahlung per Bitcoin wäre viel sinnvoller..

  10. Und warum das, martin?

  11. Na das wurde aber auch Zeit, es vereinfacht und das ist letztendlich entscheidend.
    Mich würdenallerdings mal die Konditionen interessieren die Apple da hat.

  12. Finde ich super. PayPal wird heute fast überall eingesetzt und gerade bei Apple hat es mich sehr oft genervt, dass es quasi nur via Kreditkarte ging.

    Gruß
    Stefan

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.