Apple Fotos: Schnell Filter auf viele Fotos anwenden

Wer viele Fotos bearbeitet – und dies des Öfteren – der wird sicher zu einer potenten Bildbearbeitung greifen. Ich selber nutze gerne Bordmittel, fummle des Weiteren selten an geschossenen Fotos herum, belasse diese also im Original. Wenn ich denn mal Hand anlege an die ausschließlich mit dem Smartphone geschossenen Fotos, dann sind dies leichte Verbesserungen automatischer Natur oder ich setze einen Filter ein. Wer dann keine Software nutzt, der hat es vielleicht etwas schwerer.

Ausschließlich mobil kann ich jedem nur zur Wunderwaffe Snapseed raten, auf dem Desktop sieht es da schon anders aus. Ich beschrieb das Ganze mal für das plattformunabhängige Google Fotos im Browser. Hier nervte es mich, dass ich immer ein Foto nach dem anderen „bearbeiten“ musste, sodass ich den kurzen Tipp mit den Schnellzugriffen bloggte.

Auf der anderen Seite kommt bei mir aber auch die App mit dem knappen Namen „Fotos“ unter macOS zum Einsatz. Foto-Archiv und Foto-Sharing via iCloud-Fotofreigabe gleichermaßen. Aber: Auch mit Apple Fotos kann man Fotos automatisch verbessern, Filter einsetzen und an anderen Werten fummeln. Das geht aber nicht über ein Batch-Edit, ich kann in der App also nicht 10 Fotos markieren und den immer gleichen Filter über diese legen. Aber Apple Fotos bietet eine Funktion, wie sie Google Fotos auch hat.

Und falls ihr das vielleicht einmal im Hinterkopf behalten wollt, so geht es:

Öffnet die Fotos-App, bewegt euch in den Bereich der Fotos, die ihr bearbeiten wollt. Liegen ja sicher in einem Album. Mit der Enter-Taste öffnet man den Werkzeug-Bereich und kann das Foto anpassen, alternativ gibt es dafür eine Schaltfläche:

Meint man, dass man den besten Filter oder die passende Abstimmung gefunden und angewandt hat, so drückt man einfach Shift + CMD + C. Dies kopiert den Vorgang in die Zwischenablage.

Nun kann man entweder per Hand zum nächsten Foto wechseln oder navigiert per Tastaturklick links oder rechts zu den anderen Fotos, die man bearbeiten will. Hat man eines gefunden, dann drückt man einfach Shift + CMD + V.

Dies sorgt dafür, dass der auf Foto 1 angewandte Arbeitsvorgang auch auf das nächste Foto angewandt wird. Wichtig ist dabei nur, dass die Werkzeugleiste auf der rechten Seite geöffnet bleibt / ist. Die Änderungen werden automatisch ohne Rückfrage übernommen, will man später den Originalzustand wiederherstellen, so kann man dies in jedem Foto machen, der Screenshot über diesem Absatz zeigt ja auch die Schaltfläche „Zurück zum Original“. Alternativ kann in jedem Bild die vorher vorgenommene Änderung mittels CMD +Z rückgängig gemacht werden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

7 Kommentare

  1. Nicht Shift + cmd + c, sondern alt + cmd + c bzw. alt + cmd +v

  2. @Fritz: Also ich drücke Shift….., die mit dem Pfeil nach oben 😉

  3. @caschy hm? Auf nem Mac? Egal, wer’s nutzen will, soll eben testen, welche der beiden Varianten bei ihm funktioniert. 😉

  4. @Fritz: Klar, wo sollte Apple Fotos sonst noch laufen? 😉

  5. Shift-Command-C und Shift-Command-V ist schon richtig. Sieht man auch im Menü (Bild > Anpassungen kopieren).

  6. Es spricht aber hoffentlich nichts dagegen, wenn _ich_ die _hier_funktionierenden_ alt + cmd + c bzw. alt + cmd +v verwende? *grins*

  7. Leider sind ja mit dem High Sierra Update von Apple über Nacht und ohne Vorwarnung die Filter, an die ich mich gewöhnt hatte, durch völlig andere ersetzt worden. Sehr schade, Chrome und Sofortbild haben mit wirklich gut gefallen – von Apple ersatzlos gestrichen. An die einfache Bedienung von Apple-Fotos kommt so schnell leider auch nichts ran…

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.