Apple: FCC mit Hinweisen auf neuen MagSafe-Lader

Das iPhone-Event von Apple steht vor der Tür, wenn man einen Blick auf die aktuellen Gerüchte und bisherige Termine wirft, dann sollte noch diese Woche die Einladung dafür eintrudeln. Bei der FCC sind in der Vergangenheit immer mal wieder neue Produkte vor dem offiziellen Release aufgetaucht, das könnte auch hier der Fall sein, denn Apple hat am 13. August einen neuen MagSafe-Lader zum Testen eingereicht. Das Modell trägt die Modellnummer A2548 und offensichtliche Änderungen scheint es keine zu geben – zumindest werden in den Dokumenten keine erwähnt. Interessant ist jedoch, dass das Gerät mit vier neuen iPhones getestet wurde, bei denen es sich um die neuen iPhone-13- oder iPhone-12s-Modelle handeln könnte.

Eventuell hat Apple einen stärkeren Magneten verbaut oder man tauschte einfach nur ein paar Innereien aus, was auch eine Änderung in der Modellnummer rechtfertigen würde. Wahrscheinlich werden wir spätestens Ende nächster Woche mehr darüber erfahren.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Ein eingebautes Magnet ist eines der ganz wenigen Features die ich bei Android noch vermisse. Vor allem für die Autohalterung, Wireless Charging nutze ich wegen der Ineffizienz und Akkuschädigung weiterhin nicht.

  2. Magnet im iPhone ist sinnvoll. Magnetische Ladekabel sicherlich auch. MagSafe war für mich jedoch der größte Rotz. Die meisten meiner Hüllen waren nicht kompatibel. Das ablegen und aufheben ist unnötig kompliziert durch den Magnet, das Kabel oder der QI-Standard für kabellos waren stets einfacher. Der Magnet ist fürs Auto irgendwie zu laff, jedenfalls für ein sicheres Gefühl. Das Ladekabel ist groß und muss mit Stand entweder schön in der Halterung platziert oder versteckt werden. Gefällt mir beides nicht.

    Bin also wieder bei meiner 50 Euro Lampe gelandet, in dessen Sockel eine kabellose Ladestation ist. Die sieht gut aus und ich kann das Handy einfach drauflegen, ohne es später magnetisch lösen zu müssen.

  3. Meine Vermutung: den neuen Magsafe Charger kann man für das Iphone und die Apple Watch nutzen.
    Dies wird durch das neue Design der Apple Watch möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.