Apple: Entwicklerseite gehackt

Tagelang war Apples Entwicklerseite nicht erreichbar, welches Problem genau vorlag, wurde nicht kommuniziert. Nun hat Apple damit begonnen, Mails an Entwickler zu verschicken und darüber zu informieren, was überhaupt passiert ist. Apple teilt mit, dass ein Angriff auf die Server stattfand und dieser die Daten der Entwickler im Fokus hatte. Hier einmal die Original-Mail, die uns von Marcel zugesandt wurde:

Apple

[werbung]

Sensible Informationen (wahrscheinlich Kontonummer und Passwörter)  sind verschlüsselt, wie man seitens Apple mitteilt, nicht verhindern konnte man aber, dass die Möglichkeit besteht, dass manche Namen, Postadressen und Mail-Adressen der Entwickler erbeutet wurden. Dieses scheint bestätigt, da einige Entwickler in den letzten Tagen mitteilten, dass sie eine E-Mail zum Zurücksetzen des Passwortes bekommen haben. Nun will man die komplette Struktur bei Apple überarbeiten, die Software aktualisieren und die Datenbank neu aufbauen. Mal schauen, ob und welchen Rattenschwanz dieser Hack noch hinter sich herzieht.

Update: andere Quellen behaupten, es wäre kein Hack im eigentlichen Sinne, sondern dieser Vorgang eines Sicherheits-Experten, der zur Ausfallzeit geführt hat.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Das eine Firma „gehackt“ / „gecrackt“ wird kann passieren, da will ich Apple auch nichts unterstellen.

    Aber die Tatsache dass man erst jetzt Informiert lässt Apple nicht gerade in einem grünen Licht darstellen. Erinnert mich an Opera, nein sorry Apple das geht gar nicht.

  2. Ja, denke auch zwei Tage sind zu lang.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.