Apple bestätigt, dass sich neue iPhones leicht verzögern

Die Gerüchte in den letzten Wochen und Monaten sprachen davon, dass sich das iPhone 12 verzögern könnte. Normalerweise stehen die neuen iPhones von Apple im September bereit, das könnte dieses Jahr leicht anders werden. Apple hat dies nun sogar selbst bestätigt, konkret wurde das Thema nämlich im Gespräch mit Analysten nach der Bekanntgabe der aktuellen Geschäftszahlen angesprochen. Luca Maestri, der CFO (Chief Financial Officer) des Unternehmens, sagte, dass, während Apple im vergangenen Jahr Ende September mit dem Verkauf der neuen iPhone-Generation begonnen habe, es 2020 anders aussehen würde. Konkret werde sich das Angebot um einige Wochen verzögern. Da die neuen iPhones möglicherweise erst mit einigen Wochen Verspätung verfügbar sein werden, ist es weiterhin möglich, dass Apple an einer Veranstaltung im September festhalten wird. Dagegen dürfte ja nichts sprechen. Unbekannt ist, ob Apple alle Modelle etwas später in die Regale stellen wird. Sicher kein Beinbruch für „normale“ Benutzer, die aktualisieren wollen – ist ja auch nicht die erste Verzögerung bei iPhones.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Dann bleibt mehr Zeit für die iOS 14 Betaphase. Das ist ja auch schon was Wert. Neuerdings funktioniert das Kontrollcenter nämlich nicht mehr.

  2. Meine persönliche Meinung:

    Derzeit ist doch eh kein richtiger Markt für hochpreisige Smartphones da. Die ganze Welt ächzt unter der Pandemie. Die Arbeitslosigkeit hat sich in vielen Ländern mehr als verdoppelt. Millionen sind in Kurzarbeit und/oder fürchten um Job und (finanzielle) Existenz.
    Bis auf einige wenige Ausnahmen dürften also die meisten Menschen nur nach diesen Luxus-Artikeln suchen wenn das alte Smartphone gerade aufgeraucht ist.

    • Ich bin genau anderer Meinung.
      Ein Markt für hochpreisige Artikel, denen zudem auch eher das Attribut „Premium“ anhaftet, ist IMMER vorhanden.
      Krise hin oder her.
      Zudem aktuell weniger Möglichkeiten zum Konsum im Sinne von Reisen oder Kulturveranstaltungen bestehen.

      • Bei einem S Update gebe ich euch recht oder 11 bzw 11s
        -> bei neuem Design sehe ich aber ein hohes Absatzpotenzial

        Zumal es ja ein ganz kleines FaceID iPhone geben wird für den schmalen Groschen bzw für kleine Hände
        🙂

    • Auf der einen Seite geben die Menschen weniger Geld für Urlaube, Party und anderes aus, auf der anderen Seite gibt es Arbeitsplatzverluste und Zukunftsangst. Mal sehen ob am Ende eine Summe oder Differenz dabei herauskommen wird. Mit drastischen Auswirkungen würde ich nicht rechnen – weder nach oben noch nach unten. Zumindest fürs erste. Nächste Jahr kann das anders aussehen. Je länger die Krise andauert und je stärker die ökonomischen Folgen sind desto eher trifft es natürlich auch Apple. Ein klassisches Luxusprodukt ist es immerhin insofern nicht als dass es hier zur Wertsteigerung kommt. In einer richtig tiefen Krise wartet man sicher auch mal das ein oder andere Jahr länger sich ein neues iPhone zu holen, dass nach spätestens 5 Jahren im Grunde wertlos ist.

Schreibe einen Kommentar zu Barney Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.