Apple Arcade startet auf macOS Catalina

Apple hat ein Abo-Programm für Spiele, es heißt Apple Arcade und ist nicht nur auf dem iPhone oder iPad nutzbar, sondern auch auf dem Apple TV sowie dem Mac. Nachdem man aktuell macOS Catalina als Golden Master veröffentlichte, hat man nun auch den entsprechenden Bereich im App Store freigeschaltet.

Bedeutet für zukünftige Abonnenten: Alles, was dort zu finden ist, kann für 4,99 Euro im Monat gespielt werden. Das Angebot auf dem Mac ist noch etwas klein, 23 Spiele warten dort auf den Nutzer. Mal schauen, wie sich Apple Arcade entwickelt, auch für Entwickler. Ich bin großer Fan davon, Spiele auszuprobieren, Einzel-Abos mag ich nicht so gerne, sodass Apple Arcade etwas sein könnte. Diese Spiele haben keine In-App-Käufe oder Werbung, und sie können auf iPhone, iPad, iPod touch, Apple TV und Mac mit iOS 13, iPadOS 13, tvOS 13 und macOS Catalina gespielt werden.

Der gesamte Fortschritt wird wohl auch in der iCloud synchronisiert, sodass Spieler dort weitermachen können, wo sie auf Ihren Geräten aufgehört haben. Sollte das auf dem Mac und dem Apple TV mit den Spieleangeboten besser werden, dann muss ich wohl mal langsam den PlayStation-Controller koppeln. Das funktioniert ja mittlerweile und wie das geht, beschrieb ich in diesem Beitrag.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Abgesehen von der hohen Qualität der Spiele ist natürlich der Preis ein Lacher. Für das, was die Arcade für die ganze Familie pro Monat kostet, bekommt man bei anderen Spielern gerade mal eine Tasche voller Münzen/Diamanten/Blödsinn, die nach 20 Minuten weg ist.

    Und dann der Controller-Support. Und Apple TV! 🙂

  2. Daniel Drinhausen says:

    Fehlt da ernsthaft Oceanhorn 2?

    War das nicht auch das Referenzspiel von Arcsde aus MacOS?

  3. Hatte eigentlich kein großes Interesse an Arcade, aber bin sehr positiv überrascht. Bleibt sicher nicht im Dauerabo, wird aber immer mal wieder gebucht werden. Für den Mac interessieren mich wenn dann nur klassische Aufbausimulationen oder Echtzeitstrategie Spiele. Alles andere spielt sich glaub ich auf ipad oder Apple Tv besser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.