Apple Arcade mit Neuzugängen wie „Beyond a Steel Sky“

Apple Arcade, die Gaming-Flatrate des Unternehmens aus Cupertino, hat ein paar Neuzugänge zu vermelden. Sehnlich haben vielleicht einige von euch das 3D-Adventure „Beyond a Steel Sky“ erwartet, das eine Fortsetzung des 1990er-Jahre-Titels „Beneath a Steel Sky“ darstellt.

Ihr findet das Spiel im Apple App Store auch direkt hier. Würde ich auch gerne spielen, kann aber leider weder mit Apple-Produkten noch Apple Arcade aufwarten. Entwickelt wurde das Spiel von Revolution Software, die ich persönlich sehr für die Reihe „Baphomets Fluch“ schätze. „Beyond a Steel Sky“ sei dabei laut den Entwicklern ein dramatisches aber auch humorvolles Cyberpunk-Adventure.

Ebenfalls neu bei Apple Arcade:

  • Monomals
  • Fledgling Heroes
  • Neo Cab
  • Jumper Jon

Apple Arcade ist eine Spiele-Flatrate, welche dem Xbox Game Pass ähnelt. Ihr zahlt monatlich 4,99 Euro und könnt dann eine ganze Reihe von Games zocken – sowohl am iPhone, iPad und iPod touch als auch am Mac und Apple TV.

?Beyond a Steel Sky
?Beyond a Steel Sky
Entwickler: Revolution
Preis: Exklusiv bei Arcade

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. plantoschka says:

    Bin mal langfristig gespannt wie Apple Arcade laufen wird. Bin momentan noch dabei da es doch einige ganz gute Spiele gibt und ich einfach keine Lust hab auf ständiges auffordern zu In-App Käufen.
    Komplett neues Game Center und exzellenter Controller (+ Maus & Tastatur) Support in iOS14 deuten ja darauf hin, das Apple da noch einiges vorhat. Die Apple Silicone Macs werden auch spannend, da ja dann jedes iOS Game auf darauf laufen wird.

    Sehe noch keine Konkurrenz für Microsoft, Sony und Nintendo aber wer weiß, was kommt.

  2. Dann lohnt sich evtl. mal wieder ein Monat AppleArcade 😉

  3. Ich schaue mir die neuen Spiele mal an.
    Ich bin auch bisher treuer Kunde. Das eine ist die Werbung und das Tracking das wegfällt.
    Das für mich wichtigste Argument ist das KEIN Play to Win integriert ist.
    Gerade wo in den letzten Jahren sehr schwere Spiele(Dark Souls,… ) zulauf bekomen verstehe ich nicht warum nicht viel mehr nach solch einer Lösung schreiben wie Sie Apple anbietet. Warum ich schwere Spiele erwähne? Play to Win wie Sie in fast allen kostenlosen Spielen zu finden sind, leider ist das normal, schwämmt der Spieler das Spiel selber auf in dem er durch käufe den Schwierigkeitsgrad verändert.
    IMHO

  4. Und schon wieder exklusiv-Quark 🙁

    Aber scheint ja leider zu funktionieren um Leute abzuholen…

    • Wodurch soll sich ein Dienst sonst abheben? Zocken kann ich auch auf Playstation oder Stadia wenns auf dem Phone sein soll. Durch exclusives sichert man sich aber eben die Leute für eine Plattform, die Interesse an einem Spiel haben.

    • Das ist kein Exklusiv-Quark. Das Spiel erscheint im Juli auch für den PC.

  5. Also ich nutze Apple Arcade von Anfang an und bin sehr zufrieden. Ich spiele überwiegend auf Apple TV. Viele Spiele haben ein gutes oder sogar sehr gutes Niveau. Auch einige Couch-Coop-Spiele gibt es und machen mit Familie oder Freunden Spaß. Alle Spiele sind theoretisch mit Controller spielbar, da sie ja auch auf Apple TV laufen müssen. Bei einigen wenigen ist das aber unbrauchbar, da zu umständlich. Du kannst jederzeit das Spiel auf dem einem Gerät beenden und auf einem anderen fortsetzen. Klappt super! Auf Beyond a Steel Sky freue ich mich schon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.