Apple: Angeblich noch günstigeres iPad für 2018 in Planung

Der Markt der Tablets ist überschaubar geworden. Nicht falsch verstehen – gibt immer noch massig Auswahl, doch die Geräte mit professionellem Anspruch sind weniger geworden. Und Apple will weiterhin den Tabletmarkt unsicher machen. Möglich machen soll es ein noch günstigeres iPad mit dem mobilen System iOS. Soll ebenfalls 9,7 Zoll groß sein, aber noch günstiger als das jetzige iPad (derzeit ab 399 Euro) daherkommen. 2018 soll es laut Digitimes auf den Markt kommen und dann lediglich 259 Dollar kosten. Erfahren haben will die Digitimes dies aus Zuliefererkreisen aus der Industrie.

Grund für den iPad-Kampfpreis? Apple will weiterhin absetzen, seine 10 Millionen iPad-Auslieferungen pro Quartal schaffen. Hiermit könnte Apple vielleicht wieder etwas Leben in den kränkelnden Tablet-Markt bringen, zudem auch gleich in direkte Konkurrenz mit anderen, derzeit günstigeren Anbietern treten. Ganz früh 2018 soll das günstige iPad allerdings noch nicht erscheinen, die Digitimes spricht vom zweiten Quartal 2018.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Das guenstigste ipad mit 9,7 Zoll habe ich jetzt sehr oft
    fuer 349 Euro bei verschiedenen Anbietern gesehen.
    Scheint sich nicht so gut zu verkaufen…

  2. Ich für meine Teil fände es toll wenn das iPad mini endlich mal einen Nachfolger bekommt.

  3. Audionymous says:

    @ Jörg wie kommst du denn darauf! Weil es 349€ statt 399€ kostet? Blödsinn!
    Ist doch völlig normal dass beim Händler das Gerät billiger ist als beim Hersteller.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.