Apple aktualisiert Webseite für HomeKit-Zubehör und nennt AirPlay-unterstützte TV-Modelle

Die CES 2019 läuft nun schon ein paar Tage und die wohl aufregendsten Ankündigungen kamen von Apple und den TV-Herstellern. LG, Samsung, Sony und Vizio kündigten an, dass viele Modelle mit AirPlay 2 und HomeKit ausgestattet werden. In Anbetracht der Tatsache, dass wir schon ein paar Jahre auf einen Streaming-Dienst von Apple warten und man sich in der Vergangenheit Rechte für diverse Serien sicherte, ist das an und für sich dann wohl doch nicht ganz so verwunderlich.

Ein Apple TV allein wird nicht reichen, um den Streaming-Service in die breite Masse zu streuen. Da kommen dem Konzern aus Cupertino die TV-Hersteller natürlich gelegen. Am Ende gewinnt der Nutzer, denn der hat bald die Möglichkeit, auch ohne Apple TV die Vorzüge von AirPlay und HomeKit auf dem großen Bildschirm zu nutzen. Apple bietet außerdem eine Menge 4K und HDR/Dolby Vision-Content an, der in der Fülle auf anderen Plattformen noch nicht vorhanden ist. Das nennt man dann wohl eine Win-Win-Situation. Wichtig aber zu wissen: AirPlay bedeutet letzten Endes nur, dass ihr von einem iOS-Gerät streamt, eine dedizierte iTunes-App bekommt nur Samsung spendiert.

Im Zuge der Ankündigungen und der CES hat Apple nun seine Webseite für HomeKit-Zubehör angepasst und die Sektion „TV“ taucht dort erstmalig auf, auch wurden andere Zubehör-Kategorien um Geräte erweitert. Man nennt alle Modelle bzw. Serien, die demnächst AirPlay 2 und HomeKit erhalten werden. Die Liste wird in naher Zukunft sicherlich immer länger werden. Folgende Modelle werden aktuell gelistet:

LG OLED (2019) Announced
LG NanoCell SM9X series (2019) Announced
LG NanoCell SM8X series (2019) Announced
LG UHD UM7X series (2019) Announced
Samsung QLED Series (2019 and 2018) Announced
Samsung 8 Series (2019 and 2018) Announced
Samsung 7 Series (2019 and 2018) Announced
Samsung 6 Series (2019 and 2018) Announced
Samsung 5 Series (2019 and 2018) Announced
Samsung 4 Series (2019 and 2018) Announced
Sony Z9G Series (2019) Announced
Sony A9G Series (2019) Announced
Sony X950G Series (2019) Announced
Sony X850G Series (2019 85″, 75″, 65″ and 55″ models) Announced
Vizio P-Series Quantum (2019 and 2018) Announced
Vizio P-Series (2019, 2018 and 2017) Announced
Vizio M-Series (2019, 2018 and 2017) Announced
Vizio E-Series (2019, 2018 and 2017) Announced
Vizio D-series (2019, 2018 and 2017) Announced

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Apple unterstützt seine Protokolle ja relativ lange, aber gehen die Hersteller der TVs da mit? Für mich sind solche Zusatzfunktionen im Fernseher kein Kaufgrund mehr, nach zwei Jahren funktioniert der Dienst nicht mehr, weil der Hersteller keine Updates liefert. Dann lieber ein dummes Display und eine Multimediabox dazu, die kann man nach 3 Jahren günstig austauschen.

    • Peter Brülls says:

      Naja, das ist eher was für Neukunden. Für Apple ist das ein potentieller Win: Sie haben nicht das Displaygeschäft mit den eher geringen Margen am Hals. Kunden mieten ggf. bei Ihnen. Oder noch besser: Kaufen.

      Wird dann der Fernseher gewechselt und der neue Unterstützt es nicht, kauft sich der Kunde vielleicht ein Apple-TV.

  2. Und 2017er Modelle nicht dabei………. traurig

  3. Leider nur 2017 Modell von Visio, weder Samsung noch der bisherige Apple Premiumpartner LG mit seinen OLEDs, welche im Gegensatz zu Samsung genauso wie Apple TV HDR10/Dolby Atmos unterstüptzen und auch in den Apple Stores als Displays genutzt wurden.

  4. 2017er Samsung TV nicht mehr dabei. Mein nächster Fernseher wird wohl kein Samsung mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.