Apple AirPods: Auch 2019 ein Verkaufsschlager

Apples AirPods könnten sich auch 2019 zu einem echten Verkaufsschlager entwickeln. Laut einem Bericht soll sich die Auslieferungsmenge im Jahr 2019 verdoppeln, wenn dies so ist, wird Apple so rund 60 Millionen Einheiten abgesetzt haben.

Dies sei zum Teil auf die „deutlich höhere“ als erwartete Nachfrage nach dem im Oktober vorgestellten, teureren Modell AirPods Pro zurückzuführen, so Experten, die mit den Plänen des Unternehmens vertraut sein sollen.

Die AirPods Pro haben demnach die Erwartungen übertroffen. Dass die Verkäufe 2019 so gut ausfallen, liegt aber nicht nur an den Pro-Modellen, sondern auch an der im März vorgestellten Verbesserung der Originalversion.

Die Bahn scheint auch fast komplett frei für das Weihnachtsgeschäft, denn die Surface Buds von Microsoft werden sich noch bis ins Frühjahr 2020 verzögern und auch von Google ist in diesem Jahr nichts mehr zu erwarten.

Ende August war Apple laut Counterpoint Research der klare Marktführer im globalen Markt für echte drahtlose Kopfhörer. AirPods-Lieferungen haben jede Alternative in den Schatten gestellt – und der Beats Powerbeats Pro, ein weiteres Apple-Produkt, gehört ebenfalls zu den Top-10-Verkäufen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. Ich habe noch die erste Generation und bin vom Klang und Tragekomfort wirklich angetan. Leider hat die Akkukapazität bei meinen merklich nachgelassen. Mehr als 2 1/2 – 3 Stunden sind nicht mehr drin aber das wusste man ja vorher. Ich werde auch keine mehr kaufen da ich in Zukunft lieber auf die Kabelvariante setze.

    • Sehe ich genau so, bin zwar mit der ersten Generation super zufrieden, aber alle 3 Jahre >150€ auf den Tisch legen weil die Akkus schwächeln ist mir dann doch etwas zu teuer

  2. Ich kann den Erfolg der Dinger schon verstehen. Sie sind in keiner Kategorie wirklich sehr gut, aber das Gesamtpaket ist tatsächlich überragend.

  3. Bin ich eigentlich der einzige, dem vorkommt, dass die Dinger aussehen, als würden einem OB Tampons aus den Ohren hängen?

  4. Die Pro-Stöpsel sehen super aus, wie kleine Pistolen aus einem 70er-Jahre Sci-Fi-Film. Ich liebe es! Aber vor allem haut mich das ANC weg: Einfach ein wenig drücken und die Welt hält die Klappe. Selbst im Flieger klingen die Triebwerke wie eine Klimaanlage, die zehn Meter entfernt steht. Und der Modus “Transparenz” ist sowieso der Hammer.

    Ich war mit den “konventionellen” AirPods immer sehr zufrieden – und ich hätte nie gedacht, dass sie von einem anderen Produkt so deklassiert werden können.

  5. Hab mir vor drei Tagen die Pro’s gegönnt. NFC ist nicht so effectiv wie bei meinem 1000MX2 (Sony Over Ear) aber trotzdem ganz ordentlich den Sony nehme ich aber trotzdem nur noch auf Flügen mit Inflight Entertainment mit (ist ja leider immer noch Kabelgebunden), der Klang bei den Pros ist erheblich besser als beim Sony (ja, ich kann das auch fast nicht glauben). Ich habe sie hin un her verglichen mit unterschiedlichen Songs ganz unterschiedlicher Genres am gleichen iPhone X. Die Dinger sind unfassbar, ich verstehe es ehrlich gesagt selber nicht wie das sein kann.

  6. Thomas Müller says:

    Ich habe die neuen Airpods seit Kurzem und konnte sie ausgiebig auf einem Flug nach Südkorea diese Woche testen. Ich besitze schon die Bose QC25 und habe damit den direkten Vergleich zu Konkurrenzprodukten.

    Mein Fazit, die Airpods sind wirklich Klasse, in Zukunft werde ich die Bose im Flugzeug nicht mehr mitnehmen. Der Klang ist sehr ähnlich zu den Bose Kopfhörern. Auch über mehrere Stunden drücken sie nicht. Vorteil der Airpods, man kann damit sehr gut im Flugzeug einschlafen. Bei den Over Ear Kopfhörern ist das immer etwas schwierig.

    Die Laufzeit ist so wie von Apple versprochen. Ich brauchte im Airbus A380 nur die halbe Lautstärke die möglich wäre um keine Außengeräusche mehr zu hören. NC funktioniert ähnlich gut wie bei Bose, die Airpods filtern Stimmen deutlich besser weg als die Bose.

    Ich würde sie mir wieder kaufen, nur der Umweltaspekt stinkt auch mir. Mangels Alternativen kann ich damit aber leben.

  7. Ich bleib lieber beim Erfinder TWS Kopfhörer B&O.

  8. Thomas Höllriegl says:

    Ich warte auf die Google Earbuds. Mal sehen, was die können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.