Appetizer – portabler Programmstarter

So, zum Abschluss des Tages noch etwas für diejenigen, die mit Launchy und Co bisher nicht glücklich wurden. Appetizer ist ein kleiner portabler Programmstarter, der entweder selber nach Verknüpfungen sucht – oder eben selber diesbezüglich angepasst werden kann. Man kann ihn im Vordergrund laufen lassen oder nur per Shortcut nach vorne holen. Texteingaben wie bei Launchy sind nicht vorgesehen – man startet das jeweilige Programm via Klick.

Appetizer.jpg

Appetizer ist Open Source Software und kostenlos. Gefunden habe ich Appetizer durch einen Beitrag von Nirmal.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

27 Kommentare

  1. JürgenHugo says:

    @Mariusz:

    Für mich kommt so´n Starter nur in Frage, wenn man nicht auf der Tastatur „rumfummeln“ muß… 😛

  2. Hey.
    Ich suche ein Programm mit dem ich bei Start des PC´s Programme starten kann.
    Ich möchte gern einige Autostart Programme mit Verzögerung starten lassen.

    1stes sofort
    2tes 20 sekunden später

    Gibts da was?

    Würde mich echt über Vorschläge freuen

  3. JürgenHugo says:

    @Sebastian:

    Da gibts „StartupDelayer“ http://www.r2.com.au/

    und evtl. „TaskmatePro“ http://www.polarsoft.de/

    mußt du dir mal beide angucken, ob das was für dich ist.

    Ich glaube „WinPatrol“ von BillP Studios kann sowas auch.

  4. rudiralala says:

    Eumel sagt:
    Was ich schon immer gesucht habe ist eine gute Auflistung von portablen Programmstartern…

    … Das würde mich auch mal interessieren. Habe inzwischen das gute alte PSTART bis zur letzten Windung aufgebohrt und PSTART ersetzt auch problemlos das Vista-Start-Menü, aber vielleicht gibt´s ja coole Alternativen dazu?

    Fertigware wie das Menü von „Portable Apps“ oder „Lupo Pen-Suite“ sind zwar ganz hübsch aber eben nicht individuell und flexibel genug für meinen Geschmack.

  5. JürgenHugo says:

    @rudiralala + eumel:

    Das Problem(chen) bei all diesen Startern ist aber auch: die sind praktisch und schnell – aber je mehr man da „reinzieht“ desto unübersichtlicher wird das.

    Und für mich als „Augen + Mausmensch“ kommen ja (s.o.) „tastaturbetätigte Sachen“ nicht in Frage 😛

  6. @ JügenHugo

    Wenn du was fürs Auge willst dann guck mal nach „MagicFormation“.

    http://stadt-bremerhaven.de/2007/10/20/magicformation-programme-cool-starten/

    Das ist auch sehr schön zum ansehen. Ich benutze das auch ab und zu!

  7. JürgenHugo says:

    @Sebastian:

    Zitat:„Wenn du was fürs Auge willst dann guck mal nach “MagicFormation”.“

    Kenn ich längst 😛 – getestet und „nich“ für gut befunden – Shortcuts will ich nicht, „kreisen“ mit der Maus auch nicht, Farbe gefällt mir nicht. Ist nur „gnadenhalber“ noch auf der Festplatte. 😛

    Ich bleibe erstmal bei meinen bewährten Sachen: links ObjektDock (19 Apps), oben RocketDock (20 Apps + 6 Stack Docklets mit ca.60-70 Apps) – im Startmenü links hab´ ich noch 10 Apps fest zugewiesen.

    Und bei allen sind natürlich „schöne“ Icons drin – wenn ein Programm kein schönes hat – dann kriegt es eins von mir. Ich hab´ genug – und im Net sind noch mehr… 😛

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.