App Store: iOS-Apps können bald vorbestellt werden

Vor einigen Monaten hat Apple bekanntgegeben, dass man den App Store von Grund auf überarbeiten möchte. Mit iOS 11 machte man dieses Versprechen wahr und führte ein komplett neues Design ein. Diese Änderung ist jedoch noch nicht alles, denn Entwicklern wird es laut Apple-Developer-Blog ab sofort möglich sein, die eigenen Apps zur Vorbestellung anzubieten.

Könnt ihr euch noch an die Vorstellung von Super Mario Run für iOS erinnern? Das Spiel war die erste App, die im iOS-App-Store vorbestellt werden konnte. Ab sofort können alle Entwickler von diesem Feature Gebrauch machen und so für mehr Spannung bis zum Release einer App erzeugen.

Konkret können Entwickler ein Zeitfenster von mindestens zwei, maximal 90 Tagen angeben, das als Vorbestellungszeitraum genutzt werden kann. Wichtig ist außerdem zu wissen, dass nur neue Apps zur Vorbestellung freigegeben werden können, keine bestehenden. Mehr Informationen dazu findet ihr auf der dazugehörigen Apple-Developer-Seite und dem iTunes-Connect-Blog.

Für die Entwickler ist das sicherlich eine gute Möglichkeit, Apps und Spiele zu bewerben. Ich hoffe nur, dass am Ende nicht das Gros der neuen Apps in der Vorbestellung enden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Titel -> „..weden“ -> „..werden“

  2. Mir persönlich fehlt die Möglichkeit, Apps testen zu können, bevor man sie kauft.

  3. Oliver Posselt says:

    @Falk: Geändert, danke und sorry!

  4. @jayjay – Genau das!

  5. Ganz wichtig! Digitale Güter „vorbestellen“, damit man auch am Day-1 noch eins abkriegt .. Wer weiß wie lange die ausverkauft sind …

  6. @JayJay du kannst Apps doch zurückgeben wenn sie dir nicht gefallen? wo ist das problem?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.