Aomei Backupper derzeit kostenlos: Backup-Software für Dateien, Partitionen, Festplatten oder Systeme

Die Welt der Backup-Software hat sich verändert, wie sich auch die Welt der Antivirus-Software verändert hat. Neue Systeme bringen neue Möglichkeiten. Norton Ghost und Konsorten, um Images von Systemen anzulegen? Warum nicht sauber in eine VHD installieren und diese einhängen? Es gibt viele Möglichkeiten, Daten und Installationen zu sichern und in den fast 10 Jahren des Bloggens hier habe ich wohl wahrscheinlich alles vorgestellt, was es vorzustellen gibt.Bildschirmfoto 2014-06-22 um 19.16.49

Für alle Vorlieben gibt es die entsprechende Software und eine, die ich in meinem Test Anfang des Jahres 2014 nicht schlecht fand, ist derzeit kostenlos zu haben: Aomei Backuper. Die Pro-Variante gibt es durch eine Promotion mit dem russischen Magazin comss.ru, die dann auch gleich die Seriennummer der Software mitliefern. Mit dieser könnt ihr nach der Installation des englischsprachigen Tools die Software freischalten.Bildschirmfoto 2014-06-22 um 19.16.58

Aomei Backupper bietet einen ganzen Schwung von Möglichkeiten, eure Daten zu sichern. Aomei Backuper sichert Ordner, System-Installationen, Partitionen, aber auch Festplatten. Aomei setzt auf die Volumenschattenkopie, sodass auch im laufenden Betrieb gesichert werden kann. Interessant ist auch, dass man natürlich aus der Software ein vorhandenes Backup wiederherstellen kann, alternativ ist auch das Erstellen eines Bootmediums möglich, hier steht WinPE und Linux zur Verfügung.  Bildschirmfoto 2014-06-22 um 19.17.09

Hier zeigt sich:  der Aomei Backupper eignet sich nicht nur für die, die ihr komplettes System bootfähig gesichert wissen wollen, sondern auch für jene, die einfach ein aktuelles Backup ihrer Daten wollen – wobei dies bei korrekt konfigurierter File History von Windows 8.1 hoffentlich selten gebraucht wird. Den Aomei Backupper bekommt ihr derzeit in Version 2.0.1 Pro hier, die Seriennummer lautet AMPR-443TV-87Z90-5LWFT. (danke Frank!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

25 Kommentare

  1. Danke für den Hinweis.
    Aomei Backupper ist eine ganz vernünftige Backup Software. Funktioniert die Serial auch bei der Server-Version?

  2. Danke, hat funktioniert 🙂

  3. danke, wird mal getestet. acronis ist ja kaum merh brauchbar mit den ganzen bugs/fehlern der letzten versionen

  4. Habe es grade mal getestet.
    Mit der Serial lässt sich die Server Edition nicht freischalten.

  5. Osterhase says:

    Vorteile der Pro?

  6. Super, werd mich auch gleich mal die Pro-Version ziehen. Dank eines Tipps hier im Blog nutze ich schon lange die kostenlose Standard-Version von AOMEI und bin zufrieden.

    Die Vorteile der Pro-Version, die normalerweise 39 $ kostet, stehen hier:

    http://www.backup-utility.com/edition-comparison.html

  7. Kann man mit der Software auch ein ein Backup von einem Linux-System machen?

  8. Schön wäre noch wenn man in der Backupplanung festlegen könnte, dass das System automatisch heruntergefahren wird…wenn der Task gestartet ist kann man ja dort den Haken setzen, aber ich möchte es direkt für sämtliche Aufgaben so haben(also die inkrementellen Backups unter der Woche)

  9. Habe früher unter Windows immer Acronis genutzt und war mit den älteren Versionen sehr zufrieden. Aber sämtliche neue Versionen von Acronis sind nur noch ein schlechter Scherz. Voller Bug, extrem unzuverlässig und tun nicht das was sie sollen.

    Seit meinem Umstieg auf den Mac bin ich mit der mitgelieferten Time Maschine Lösung vollkommen zufrieden. Sie funktioniert absolut zuverlässig und tut was sie soll. Sehe keinen Grund hier auf das Produkt eines Drittherstellers zu wechseln.

  10. Hallo,
    irgendwie finde ich den Link auf comss.ru nicht. Wie habt Ihr denn die Seriennummer bekommen?

    Vielen Dank

  11. CaptainCannabis says:

    Lässt sich das Teil irgendwie scripten oder taugt es nur für manuelle Backups?

  12. Christian says:

    @CaptainCannabis: meinst Du das hier? http://www.backup-utility.com/help/command.html

  13. CaptainCannabis says:

    Jo genau – danke! Das wird doch mal als Alternative ins Auge gefasst!

  14. Hm eine Partition beim Diskbackup kann ich ja leider nicht ausschliessen oder?
    Denn mit einem Partitionsbackup (fehlt im Backup wohl der MBR) klappt klappt es ja bei ner leeren HDD nicht wirklich mit einer Wiederherstellung, sprich das die Kiste danach wieder bootet…

    Oder hat es schon jemand hinbekommen?

  15. Monticchiello says:

    Die Boot-CD habe ich nicht erstellen können: Wer kann helfen?

  16. Die 2.0.X Version finde ich ein bischen buggy (hab die 2.0.0 getestet). Man kann z.B. keine Images mehr browsen, die auf einem Netzwerkspeicher liegen und beim Backup auf ein Netzlaufwerk fragt er immer nach User/Passwort. So etwas unbrauchbar, die 1.6 läuft da wesentlich besser. Oder geht das jetzt bei der 2.0.1?
    Ein Tipp noch wg. Backup nachholen (wenn z.B. der PC aus war): In den Aufgabenplaner von Windows, den Task suchen und in den Eigenschaften unter „Allgmein“ den Punkt „Konfigurieren für:“ auf mind. Windows Vista stellen. Dann kann man unter „Einstellungen“ den Punkt „Aufgabe so schnell wie möglich nach einem verpassten Start ausführen“ aktivieren. Dann läuft das Backup auch, wenn man den PC später einschaltet 🙂

  17. Hallo,

    kurze frage wie läuft das wenn man mal seinen Computer platt macht und es nochmal installieren will?
    Kann man das irgendwie auf eine E mail registrieren oder gibt es sonst keine möglichkeit mehr an die Prof zu kommen?

    gruß

  18. Christian says:

    Einfach auf Platte/Stick o.ä. speichern, Registrierugnsschlüssel notieren/speichern o.ä. und fertig. Oder habe ich die Frage falsch verstanden?

    Abgesehen davon stehen Schlüssel und Link zum Download ohnehin hier im Blog 🙂

  19. AOMEI Backupper
    Backup auf einem identischen PC restoren geht angeblich nicht…
    … wird auch vom offziellen Support bestätigt:
    [… I want to say sorry our software doesn’t support restore to another computer even they have identical hardware configuration.]

    Dann ist es für mich -leider- nicht einsetzbar.

  20. @Cashy: Danke für den Tip! Kann ich gut brauchen. Werd ich mal meinem Onkel empfehlen.

    @Christian: Dachte auch lange wie du. Hatte mir mal ein Programm plus Seriennummer gebunkert um es später ggf. nochmal installieren zu können. Leider klappte das nicht, trotz mehrmaliger Überprüfung der (Seriennummern)Eingabe. Bin davon ausgegangen, ich hab die Nummer falsch eingegeben. Mitnichten. Manche scheinen da zeitlich befristet zu sein. Leider steht das oft nicht auf den Seiten wo man sich das runter geladen hat.

  21. @ Christian @ San
    genau das meinte ich da es ein Promo Code ist wird er irgendwann nicht mehr funktionieren… Wäre was anderes wenn ich ihn gekauft hätte…

    Aber wenn man sich ne CD/ USB Stick bastelt reicht es ja auch…

  22. Danke! Kam genau zum richtigen Zeitpunkt, um es zu testen. Die Festplatte im Notebook fing gerade an Geräusche zu machen. Backupper installiert und den Promo-Key eingegeben. Systempartition auf dem NAS gesichert und Boot-USB-Stick erstellt. Einen Tag später war die Festplatte defekt. Neue Festplatte eingebaut. Mit USB-Stick gebootet und Sicherung wieder hergestellt. Läuft! Um das System-Backup wieder einzuspielen brauchte ich den Registrierungs-Key übrigens nicht. Auf einem anderen Notebook habe ich es jetzt auch installiert und hier nochmal nach dem Key gesucht. Der Registrierungs-Key aus dem Beitrag funktioniert noch. 🙂

  23. Funktioniert der Key auch mit der aktuellen Version 2.5? Hat es jemand getestet?

  24. Wie öffne ich die Sicherungs-Datei auf der externen Festplatte?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.