Annot8: Skitch-Alternative für iOS

annotAuf den Desktop-Plattformen gibt es zig Screenshot- oder Bildbearbeitungstools. Ich nutze unter macOS ganz gerne Skitch, denn das ist ja auch die einzige Plattform, die noch unterstützt wird. Windows, Android und iOS werden ja seit Ende 2015 nicht mehr unterstützt, die Apps dementsprechend aus dem App Store entfernt. Deshalb hier einfach mal ein kleiner Tipp für die iOS-Nutzer, die mit Annot8 auch ein schickes Tool bekommen, um auf Screenshots herumzukrakeln. Pfeile, Text, Farben, Verfremden, Lupe und und und – alles möglich.

annotscrteen

Die App als solches ist kostenlos, lediglich vor dem Abspeichern eines Bildes erscheint eine Werbung. Freikaufen von der Werbung kann man sich für einmalig 1,99 Euro in den Einstellungen.  Sollte sicherlich vielen reichen, die ein wenig Skitch hinterher trauern (obwohl damalige Nutzer ja immer noch die Möglichkeit haben das Tool zu laden). Wer eine Alternative unter Android sucht, der schaue sich vielleicht den Nimbus Clipper an, mit dieser kostenlosen Android-App kann man unter anderem auch Fotos mit Texten, Markern und Co versehen.

Nimbus Clipper - Clip and Scan
Nimbus Clipper - Clip and Scan
Entwickler: Nimbus Web Inc
Preis: Kostenlos
  • Nimbus Clipper - Clip and Scan Screenshot
  • Nimbus Clipper - Clip and Scan Screenshot
  • Nimbus Clipper - Clip and Scan Screenshot
  • Nimbus Clipper - Clip and Scan Screenshot
  • Nimbus Clipper - Clip and Scan Screenshot
  • Nimbus Clipper - Clip and Scan Screenshot
  • Nimbus Clipper - Clip and Scan Screenshot
  • Nimbus Clipper - Clip and Scan Screenshot
  • Nimbus Clipper - Clip and Scan Screenshot
  • Nimbus Clipper - Clip and Scan Screenshot
  • Nimbus Clipper - Clip and Scan Screenshot
  • Nimbus Clipper - Clip and Scan Screenshot
Annot8: Annotation & Markup
Annot8: Annotation & Markup
Entwickler: AdelphaTech Inc.
Preis: Kostenlos+
  • Annot8: Annotation & Markup Screenshot
  • Annot8: Annotation & Markup Screenshot
  • Annot8: Annotation & Markup Screenshot
  • Annot8: Annotation & Markup Screenshot
  • Annot8: Annotation & Markup Screenshot
  • Annot8: Annotation & Markup Screenshot
  • Annot8: Annotation & Markup Screenshot
(danke Tom!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Danke für den Tipp! Schönes Tool und fairer Preis. Fast alle anderen Alternativen rufen für den vollen Umfang 5-10€ auf.
    Die iOS photos App übrigens auch rudimentäre Annotations (zeichnen und Lupe).

  2. Seit einiger Zeit kann man doch auch die meisten (alle?) Funktionen, die Skitch bot, in Evernote (zumindest unter Windows und Android) nutzen, was für meinen Bedarf bislang auch ausreicht und dank der Synchronisation der so entstehenden Notiz mit meinem Evernote-Account sogar äußerst nützlich ist.

    Unter Android sieht mein Workflow so aus:
    1. Screenshot machen.
    2. Diesen über die „Teilen“-Funktion direkt aus der Statusleiste heraus an Evernote schicken.
    3. Dann in der sich öffnenden Notiz lang auf das Bild „touchen“ und ‚kommentieren‘ im Kontextmenü auswählen.

    Der Editor, der sich dann öffnet, ist im Grunde der, den man noch von Skitch kennt. Wenn man die beschriebenen Schritte einmal verinnerlicht hat, geht das auch weniger umständlich von der Hand, als es sich jetzt vielleicht liest.

    (Falls das schon allen bekannt war oder in der iOS-Version von Evernote nicht geht, diesen Post bitte ignorieren ;-))

  3. @jan

    Aber nur wenn man Evernote nutzt 😉

  4. Extension-Support? Erhalt von Metadaten? Die wichtigen Fragen bleiben leider unbeantwortet 🙁

  5. @derlinzer Du könntest auch deine Finger aus deinem Arsch nehmen, die kostenlose App herunterladen und es selber nachprüfen. Oder frage deine Mami, ob sie es für dich macht.

    @ cashy: Super, danke für den Tipp mit Annot8!

  6. @Black Magic: du bist ja ein ganz Schlauer! Ob Metadaten erhalten bleiben, lässt sich erst *nach* Kauf herausfinden.

  7. @derlinzer
    Ich weiß nicht wo dein Problem ist. Die App ist, ganz genauso wie von cashy beschrieben, komplett kostenlos. Der einzige inapp kauf entfernt die Werbung vor dem speichern. Hättest du die App benutzt würdest du das wissen ( das wäre übrigens schneller gegangen als hier zu posten)

  8. Probiert: kein Extension Support, daher uninteressant.

    Annotable (10,- für alle Features) ist die einzig empfehlenswerte: Extension-Support, intakte Metadaten, haitisches Feedback

  9. Man kann das jetzt bei iOS doch mit Boardmitteln machen.

  10. @juzam
    Die iOS bordmittel sind aber wirklich sehr rudimentär. Besser als nichts, aber Annot8 ist wirklich sehr gut bislang. Vor allem da ich für diese Funktionalität wirklich keine 10€ ausgeben werde

  11. Hat jemand einen Tipp für eine macOS Variante von Annot8? Insbesonfere die ‚Lupenfunktion‘ sieht sehr interessant aus. Das kann Skitch nicht (oder habe ich was übersehen?).

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.